Frage von DUFoBol, 21

Ich Weiß nichts mit mir anzufangen is das normal?

Ich bin 18 und habe eine Ausbildung daher bin ich in der Woche täglich ( abgesehen von Samstag und Sonntag) 11 Stunden unterwegs. Nach der Arbeit bin ich Essen und noch ein bisschen am Handy und gehe schlafen. Klingt eigentlich normal am Wochenende hab ich kaum Ruhe da ich als einziges männliches Familien Mitglied im Haushalt ständig helfen soll. Doch wenn ich mal Freizeit habe weiß ich nicht mit mit anzufangen. Ich gehe kaum raus nur wenn es sein muss z.b. arbeiten oder einkaufen. Manchmal gehe ich nachts auf meinen Hoff und setzte mich auf die bank. Mittlerweile meide ich treffen mit meinen "Freunden" da die alle Drogen nehmen. Mein Bruder ist lieber bei seiner Freundin. Manchmal weiß ich nicht mal wie ich mich fühle und starre ins Leere.Wer ich bin weiß ich auch nicht mein Bruder mit dem Ich über alles reden kann meinte Ich bin in der Masse oder unter Leuten Unsichtbar und Ich würde mich verstellen doch Ich selbst merk das nicht. Ich bin ständig auf der Suche nach Ruhe doch wenn ich sie habe geht's mir auch nicht besser. Ich würde gerne was ändern doch irgendwie kann ich nicht und es geht auch irgendwie nicht. Eine Beziehung, Interessen oder den Musik Geschmack mit anderen teilen funktioniert nicht mehr alle verändern sich oder bin ich das ?

Was kann ich gegen mein Unwohlsein tuhen ? Bitte keine ärztliche unterstützung anbieten.

Danke für eure Hilfe

Antwort
von Berlinfee15, 15

Guten Tag DuFoBol,

Hektik und Ruhe passen nicht zusammen. 11 Stunden täglich unterwegs klingt nicht gerade einladend. Bist Du auf der Flucht??? (grins)

Deine Koordinaten solltest Du passend finden/machen. Natürlich bleibt eine kleine Tatsache, dass man(n)/Frau in sehr jungen Jahren so etwas wie innere Unruhe verspürt und somit noch nicht den passenden Ruhepol gefunden hat. Die Zeiten werden sich (ver)ändern. Deine Freundschaften gehören dazu!

Den Anschluss dabei nicht verpassen, denn Stagnation bzw. auch Rückzug bringen keine neuen Erkenntnisse/Erfahrungen. Umdenken ist angesagt.

Vielleicht einfacher gesagt als getan. Doch es liegt in Deiner Hand und an Deinem Willen (D)eine Situation ins positive zu drehen. Pack`s an! Zünde z.B. Deine Neugierde für andere und anderes um Zufriedenheit zu finden.

"Unsichtbar" für andere zu sein ist nun wahrlich kein passender "Sonnenaufgang" :)

Wir alle verändern uns täglich, was nicht immer Auffälligkeiten bringt.

Kommentar von DUFoBol ,

Antwort unter dein Beitrag 

Antwort
von DUFoBol, 10

Danke für deine Antwort Berlinfee15, Ich bin ein Optimistischer Mensch und habe vieles erlebt sei es positive oder negative. Ich habe mich belesen habe vieles versucht damit es mir besser geht. Habe mich eine Zeit lang oft mit Freunden getroffen Kontakt gehalten wie du meintest wurde im Nachhinein nur verarscht seid dem verstelle ich mich, bin so wie man es von mir erwartet lasse keinen an mich heran. Wo findet man heut zu Tage noch Leute die keine Drogen nehmen oder sich bis zum Abwinken jedes Wochenende besaufen ? Ich wurde so oft enttäuscht das ich gelernt habe zu verstehen warum man was mscht. Leute an ihrem Verhalten zu analysieren jedoch aber nicht schon vorher für etwas abzustempeln was er nicht ist. Ich weiche schonwieder vom Thema ab Wie kann ich meine Situation ins Positive drehen du findest das ja selber nicht einladend ^^ wie kann ich das machen ?

Kommentar von Berlinfee15 ,

Wie kannst Du das verändern? Indem Du Dir vernünftige Leute suchst. Nicht jeder nimmt Drogen usw. Gewiss erlebt man immer wieder mal Nackenschläge, doch die gehören zum Leben dazu. Wenn Du ein optimistischer Mensch bist, dann dürfte bald ein NEUES ZIEL am Horizont auftauchen. Nicht verzagen...

Kommentar von DUFoBol ,

Ich weiß deine Hilfe zu schätzen 

Danke 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten