Frage von HELPEroma, 73

Ich weiß nicht wieso, aber ich verspüre seit knapp 10 Jahren das Verlangen zu töten.Ich habe es bisher unterdrücken können, aber es ist wieder da.bin ich Krank?

kurz bevor ich dass verlangen verspürte war ich mit meinen Eltern und ihren Freunden in einem großem Wald wandern.Bei der Rückwanderung waren alle zu schnell und ich konnte nicht mithalten, so kam es dazu dass ich alleine war und nicht wusste wo ich hin muss. Ich war 5-6 Stunden in diesem Wald und es nach 2 Stunden wurde es dunkel. Ich hatte panische Angst. Außerdem musste ich als es dunkel wurde manchmal lachen, obwohl ich Angst hatte(denke ich). Ich war damals 6 Jahre alt.Später fand mich meine Mutter. Ich habe adhs was die Sache nicht gerade besser macht.In meinem Kopf stelle ich mir manchmal den Tod von anderen vor. Und wenn sich jemand wehtut oder jemand den ich kenne stirbt sprühte ich nichts. Mitgefühl, Trauer, Angst und dass Gefühl jemanden zu mögen habe ich nicht mehr. Ich spiele jedem einzelnen Menschen den ich kenne (selbst meiner Familie) ein Schauspiel von einem normalen Jungen vor. Was stimmt nicht mit mir? Werde ich verrückt? Bin ich tief in mir drin ein Killer?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von LuzifersBae, 30

Pubertät, Einbildung, wahrscheinlich zu viele Filme geschaut 

Joa 

Antwort
von HeroOfThisStory, 20

Hallo,

Das Einzige was dir hilft, ist Beten. Glaub mir ich war damals null religiös und ja Atheist und habe Muslime sogar ins Lächerliche gezogen. Ich bin ein von Natur aus depressiv veranlagter Mensch, es ging mir also echt so gut wie immer schlecht, komplette Melancholie. Aber dann sahen ich den Glauben gefunden und ich hab einfach mal angefangen zu beten und glaub mir das hat einen riesigen Effekt gezeigt! Mir geht es seitdem viel viel besser, ich weine gar nicht mehr.

Daher würde ich die das empfehlen, ich weiß die Rede ist von dem Verlangen was du beschrieben hast und nicht Depression, aber glaub mir, es wird dir helfen. 

Und zusätzlich was du bitte definitiv machen solltest, einen Psychiater aufsuchen, ich meine es ernst, das ist nichts wofür man sich schämen muss, du brauchst es.

Antwort
von Chaos53925, 43

Geh am besten zu einem Psychologischen. Der kann dir besser helfen als wir.

Kommentar von amy070504 ,

Geh wirklich am besten zum Psychiater der kann dir mehr helfen als wir und wenn das nicht hilft hab ich auch keine Ahnung LG Amy 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community