Frage von HausenMayen, 34

Ich weiß nicht wie ich eine Anzeige gegen Unbekannt machen kann. Der grund:Sachbeschädigung bei meiner Schule an meinem Fahrad kapput ist mein Fahradcomputer?

Antwort
von john4711, 25

Eine Anzeige bedeutet, dass man den Strafverfolgungsbehörden einen Sachverhalt mitteilt, der möglicherweise strafbares Verhalten enthält. Man erstattet also Anzeige, indem man der Staatsanwaltschaft oder der Polizei einen Brief schreibt, in dem man mitteilt, was passiert ist. Man kann auch alternativ persönlich vorstellig werden.

Expertenantwort
von Sirius66, Community-Experte für Polizei, 15

Das kommt drauf an, WAS beschädigt wurde, bzw. wem die Dinge gehören. "Sachebeschädigung BEI meiner Schule" ist etwas schwammig.

In der Regel sind es Antragsdelikte, die vom Geschädigten zur Anzeige gebracht werden müssen. Dazu müsste man aber mehr wissen. Wenn es eine Straftat ist, bei der öffentliches Interesse besteht, auch andere.

Man geht zur Polizei und zeigt es an. Fertig. Den Rest werden sie schon erfragen, bzw. erledigen.

Gruß S.


Kommentar von john4711 ,

In der Regel sind es Antragsdelikte, die vom Geschädigten zur Anzeige gebracht werden müssen. Dazu müsste man aber mehr wissen. Wenn es eine Straftat ist, bei der öffentliches Interesse besteht, auch andere.

Die Anzeige kann grundsätzlich jedermann erstatten. Sonst könnte die Staatsanwaltschaft das öffentliche Interesse ja gar nicht prüfen. Was Du meinst, ist ein Strafantrag.

Kommentar von Sirius66 ,

Ja.  Meinetwegen auch das. Aber eig. meine ich es so, wie ich es schreibe.

http://www.rechtslexikon.net/d/antragsdelikt/antragsdelikt.htm

Kommentar von Sirius66 ,

Eine (Straf-)Anzeige ist ja ein Strafantrag. Was soll es sonst sein. Ich gehe ja keine Anzeige machen, ohne dann einen Strafantrag zu stellen. Macht ja wenig Sinn.

Und bei der Sachbeschädigung muss es der Geschädigte tun.

Kommentar von john4711 ,

Eine (Straf-)Anzeige ist ja ein Strafantrag. Was soll es sonst sein. Ich gehe ja keine Anzeige machen, ohne dann einen Strafantrag zu stellen. Macht ja wenig Sinn.

Eine Anzeige ist eine Mitteilung an die Strafverfolgungsbehörden über einen Sachverhalt, der möglicherweise strafbares Verhalten beinhaltet.

Und natürlich gibt es Fälle, in denen man Anzeige erstatten kann, ohne gleichzeitig einen Strafantrag zu stellen. Das betrifft naturgemäß erst mal alle Offizialdelikte, aber eben auch Fälle, in denen der Anzeigeerstatter gar nicht antragsberechtigt ist.

Und bei der Sachbeschädigung muss es der Geschädigte tun.

Wie Du selbst geschrieben hast, könnte aber auch die Staatsanwaltschaft das öffentliche Interesse an der Strafverfolgung bejahen. Dann braucht es keinen Strafantrag, wohl aber eine Strafanzeige, die wiederum jedermann erstatten kann.

Kommentar von Sirius66 ,

Darum habe ich ja gesagt, daß man das genau beurteilen kann, wenn man so wenig über den Sachverhalt weiß. Oder wußte - der TE hat die Frage inzwischen geändert.

Wenn die Sachbeschädigung an einem Schulranzen begangen wurde, der dem TE nicht gehört, wird man damit wohl anders umgehen als mit eine Randale in der Toilette.

Im ersteren Fall bräuchte es eine Anzeige/einen Strafantrag bes Betreffenden. Sonst würden sie kaum tätig werden.

Im zweiten Fall würde die Anzeige des Geschädigten (Land/Stadt/Gemeinde = Schulträger) wohl auch erfolgen - sofern er es bereits bemerkt hätte - es würde aber sicher auch dann bearbeitet/verfolgt, wenn nur der TE das angezeigt hätte, denn hier liegt ein völlig anderes öffentliches Interesse vor.

Nichts anderes habe ich geschrieben/gemeint.

Gruß S.

PS: Bin jetzt aber eh raus. Ich denke, es käme jetzt auch drauf an, wo genau das Fahrrad geschädigt wurde. Ob das ggf ein Haftpflichtschaden der Schule sein könnte - ist mir aber zu dünnes Eis, weil ich mich nicht auskenne.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten