Frage von BTR319, 62

Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll was kann ich machen?

Meine Oma ist wegen einer Lungenentzündung ins Krankenhaus gekommen. Zuerst sah es so aus als ob sie die Nacht nicht übersteht. Aber sie hat es und nach ein paar tagen ging es ihr besser! Naja aber es hielt nicht lange und jetzt in den letzten paar Tagen kann man sie sehr schwer ansprechen und alles und es sieht nicht gut aus. Aufjeden fall kommt meine Oma jetzt am Dienstag wieder nach hause (ich weiß es selber nicht wieso) und wahrscheinlich wird sie nicht lange mehr dann bei uns bleiben. Ich habe angst davor und weiß nicht was ich machen soll..

Antwort
von fanofpaolo, 21

Hallo.

Erst einmal mein Beleid.

Ich denke, Du solltest, die verbleibende Zeit, die Du noch mit ihr hast, mit ihr so "aktiv" wie eben nur möglich verbringen. 

Auch, wenn es sehr schwer ist, versuche Dich ihr gegenüber ganz normal zu verhalten und sie vielleicht auch von ihrer Erkrankung abzulenken, indem Du z.B. mit ihr Karten spielst oder z.B. über die Kindheit erzählst. 

Das lenkt dann nicht nur sie, sondern zusätzlich auch noch Dich von der eigentlichen Problematik ab und bereitet Euch beiden vielleicht auch in dieser selbstverständlich sehr schweren Zeit etwas "Gelassenheit".

Probiere es doch mal aus. :)

Ich wünsche Dir und Deiner Oma alles Gute und viel Kraft.

Ich hoffe, das ich Dir mit meiner Antwort etwas behilflich sein konnte.

Antwort
von 50numan50, 37

Verhalte dich normal wie du es immer tust, aber Hilf ihr jetzt endlich immer mehr. Ich hoffe das sie noch sehr lange bei euch bleibt. Gute Besserung

Kommentar von BTR319 ,

Danke..

Antwort
von erkail1012, 29

Nutze die Zeit mit ihr solange sie noch hier ist.

Kommentar von BTR319 ,

Werde ich machen, danke!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community