Frage von marlies286, 71

Ich weiss nicht weiter,meine gute Bekannte hat Krebs?

Sie weiss es nicht aber es ist Darmkrebs im Endstadium.Wie soll ich mich bloss verhalten.Natürlich mache ich ihr Hoffnung,das nach der OP alles wieder besser wird.Aber sie wird die Op wahrscheinlich nicht überleben.Die Ärzte operieren nur um einen Darmverschluss zu verhindern.Es ist so schlimm.Würdet ihr ihr die Wahrheit sagen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo marlies286,

Schau mal bitte hier:
Tod Operation

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Turbomann, 25

@ marlies286

Das tut mir leid für deine Bekannte. Versuche dich so normal zu verhalten wie es möglich ist.

Erzähle ihr schöne Dinge und NEIN du solltest ihr nicht die Wahrheit sagen, das werden die Ärzte sicher mit ihr besprochen haben, wie es um sie steht.

Sie weiss es nicht aber es ist Darmkrebs im Endstadium

Sollte das tatsächlich so sein, dass die Ärzte nicht mit ihr darüber gesprochen haben, dann sollte man das als Besucher auch dem Patienten nicht erzählen. Das sähe vielleicht im engsten Familienkreis wieder anders aus.

Versetze dich mal in ihre Lage. Du liegst im Bett und hast Krebs, und du weist dass noch eine OP bevorsteht und dir sagt ein Besucher, wie es um dich steht.

Weist du so genau, wie es in ihr aussieht und ob sie die Wahrheit überhaupt von Besucher wissen will, auch wenn man sich gut kennt?

Jeder Patient reagiert da anders. Die einen wollen es genau wissen und wissen es, wie es um sie bestellt ist und sie können und reden auch darüber.

Andere wissen es und wollen es nicht wissen und verdrängen die Situation und wollen auch nicht darüber reden.

Du kannst wirklich nichts anderes tun, als dich so zu verhalten, wie bei einem anderen Krankenbesuch auch.  

Wenn du schreibst, sie ist im Endstadium, dann kann ich ihr nur wünschen, dass sie nicht zu lange muss.

Kommentar von Turbomann ,

Da fehlt noch was bei meinem letzten Satz:

dass sie nicht zu lange leiden muss.

Antwort
von hundelove3, 34

Ich würde es ihr sagen, denn wenn sie einfach bei dr OP stirbt und es davor nicht einmal weis fände ich das bisschen unfair. Außerdem hat sie dann noch die Chance sich von allen zu verabschieden, falls sie die OP nicht überlebt💖💗💕

Antwort
von barbiD, 31

Ich würde die Wahrheit sagen, schließlich geht es um Ihre Gesundheit und um Ihren Körper. Sie sollte wissen, was die Ärzte an ihr operieren und warum.

Ich wünsche viel Kraft!!!

Antwort
von AntwortMarkus, 29

Sie wird die Wahrheit kennen. Menschen die im Sterben liegen wollen vor allem eins nicht : belogen werden. Sag ihr,  wie sehr du sie liebst  sag ihr, wenn sie ein Gläubiger Mensch ist, dass du für sie betest während der op. Sag ihr, wie dankbar du bist  ihre Freundin zu sein.

Kommentar von Turbomann ,

@ AntwortMarkus

Genauso wie du schreibst kann man das auch machen und wenn jemand Krebs im Endstadium hat, dann werden die Ärzte diesen Patienten aufklären, was für eine OP das ist und aus welchem Grunde man diese noch macht.

Kranke in dem Stadium spüren das und ich habe schon mehrere liebe Menschen an Krebserkrankungen verloren, aber ich würde mich nie getrauen, einem Kranken zu sagen, wie es um ihn steht.

Da würde ich erstens den Ärzten und falls vorhanden, der Familie vorgreifen und auch in die Entscheidung des Kranken eingreifen, ob er das überhaupt von mir wissen wollte.

Wenn der Kranke das möchte, dann würde er von sich aus mir das erzählen. Aber jeder sieht das anders.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten