Frage von Lm12hjt, 29

Ich weiß nicht weiter was soll ich noch tun?

Wie in meiner anderen Frage habe ich schon beschrieben dass ich meinen Stiefvater wegen sexueller Misshandlung und Körperverletzung angezeigt habe vor einiger Zeit. In letzter Zeit ist meine Situation schlimmer geworden ich habe Flashbacks und halte des auch alles nicht aus ich verletze mich seit kurzer Zeit auch selbst. Ich kann seit dem Vorfall damals alleine nicht im Dunkeln einschlafen nur mit Fernseher oder Licht und ich hab immer Angst dass jemand in der Wohnung ist. Ich bin auch sehr anhänglich geworden seitdem aber meist will ich alleine sein aber wenn ich es dann bin ist es auch nicht gut. Auch streite ich mich oft mit leuten seitdem wegen unnötigen Sachen werde ich dann wütend und im Nachhinein title es mir total leid.ich bin einfach überfordert und weiß nicht was ich machen soll.. letztens war ich beim Arzt und habe ihm etwas davon erzählt (außer das selbstverletzen) und er hat mir einfach nur Schlaftabletten verschrieben und mir auch nicht richtig zugehört.was soll ich denn machen?

Antwort
von Elizabeth2, 13

Deine Mutter ist auch für dich verantwortlich (du schreibst in der anderen Mail, du kannst es ihr nicht sagen, da sie selber damit und allem noch probleme hat). Seit ihr nicht zu zweit, die Hilfe brauchen? Wende dich an die Nummer gegen Kummer, anonym helfen die dir weiter mit Adressen, aber vor allem auch, mit welchen Schritten, du das angehen kannst, was dir bereits geraten worden ist: Psychotherapie. Der Ratschlag hilft dir aber nicht, wenn du -logischerweise - nicht weisst, wie du da ran kommst. Deshalb rufe obige Nummer an. Der Arzt ist - mit Verlaub gesagt - nicht der richtige. Der lässt dich richtig hängen, das ist schon fahrlässig. Du hast auch die Möglichkeit, dich bei deiner Krankenkasse zu erkundigen, wie du Hilfe bekommst. Denn letzten Endes zahlt die Kasse schon, deren Ziel ist es ja, den Leuten zu helfen, damit die ihren Weg gehen können, natürlich in dem Sinne Ausbildung - Beruf - Beitragszahler!. Deshalb nicht gleich beim ersten Nein zu dem, was die Krankenkasse VIELLEICHT dir entgegenschleudert , klein beigeben.

Antwort
von Illuminaticus, 7

Du kannst erstmal nichts tun, sondern Erkenntnis gewinnen. Ein schlimmes Trauma, wie du davon berichtest, ist sehr verstoerend, deine ganze Lebensqualitaet wird davon negativ beeinflusst.

Aber du weisst wo das Problem begraben ist, also das ist wichtig fuer deine Loesung!

Du kannst die EFT Methode versuchen, die manchmal Hilfe bringt, besonders dann, wenn du dich zurueckerinnern und die Gefuehle hochholen kannst. Ich weiss, du willst sie vergessen, aber der Weg durch ist der Weg zur Freiheit.

Alles Gute!

Antwort
von Weisefrau, 16

Hallo, du musst dringend eine Therapie machen und zwar jetzt. 

Such dir einen Erwachsenen der das Zusammen mit dir anleiert.

Du kannst dich auch beim Weissem Ring melden.

Kommentar von Ivan1995 ,

Was ist der Weisse Ring ?? 

Kommentar von Weisefrau ,

Das ist ein Verein der Opfern von Sraftaten hilft. Den gibt es schon lange. Du bist das Opfer einer Straftat.

Antwort
von Ivan1995, 16

Hör,auf mit dem ritzen das kam zur Sucht werden und hab keine Schuldgefühle deswegen las dir vom Psychiater was verschreiben ein Arzt gibt dir Schmerzmittel ein Psycho doc gibt dir was was dich auf andere (Welten) Gedanken bringt 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community