Frage von yatoliefergott, 48

Ich weiß nicht weiter und habe keine Ahnung?

Ich bin 14/w. Keine Ahnung wie ich das schreiben soll (weil ich sonst sowas nicht schreibe oder jemals das Gefühl hatte mich mitzuteilen). Ich habe kein Selbstwertgefühl und gucke immer neutral. Deswegen werde ich auch oft angesprochen. Trotzdem wenden sich die Leute von mir ab. Ich will nicht lachen, ich hab kein Verlangen mit jemandem befreundet zu sein, ich langweile mich sehr schnell. Wenn jedoch ein bischen Kritik kommt verliere ich die Nerven, muss losheulen und Kriege mich nicht mehr ein, wie jetzt grade. Ich liege, seitdem mir meine Lehrerin vorhin sagte meine Noten wären zu schlecht um mein Abitur zu machen, im Bett und heule einfach nur. Dann sagte mir meine mama ihr sei es mittlerweile egal und das niemand wisse wie er mit mir umgehen soll. Das Problem ist (wie ich selber erst vor ein paar Minuten aufgefallen ist), dass ich selbst nicht weiß wie ich mit anderen Menschen (egal wem) umgehen soll. Ich wurde zu früh (mit 5) aus dem Kindergarten genommen und in der Grundschule wurde ich von Schülern und Lehrern gemobbt. Seit der fünften Klasse bin ich dann eben extrem ruhig und verliere total die Fassung wenn mich jemand anredet. Ich habe nur eine Person, die ich Freundin nennen könnte, aber diese Person meint ich wäre hässlich und wenig intelligent. Ich bin total am Ende und will nicht mehr in die Schule, nur leider versteht das keiner und ich weiß nicht wie ich das ausdrücken soll. Sorry für den langen Text. Was könnt ihr mir raten? Ich habe eine Blockade in mir, die einfach kein Lächeln zum Beispiel zulässt

Antwort
von Fredderred, 11

Im Vornherein: Falls es zu Selbstmordgedanken oder ähnlichem kommt, bitte suche einen Arzt auf. Eigenständig, deine Mitmenschen scheinen dir keine große Hilfe zu sein, vor allem deine Mutter. Die können dir auch mit ziemlich guten Lebensratschlägen helfen.

Aber Falls du glaubst, dass du eigentlich nur ein bisschen Motivation brauchst, lies weiter.

Believe in yourself!

Vergleich dich nicht mit anderen Menschen oder den anderen 14 Jährigen!!!!!!!! 

Du hast einen kleinen Vorteil gegenüber jemanden, der diese Probleme mit 25 hat. Für dich ist der bestmögliche Weg irgendwo vorgeschrieben: Die Schule abzuschließen und das so gut wie möglich. Die Abi sollte nicht die Notlösung sein, sondern alles anderen Wege sollten meiner Meinung nach die Notlösung sein. Du solltest nur von der Schule fliegen, wenn dich deine Lehrer und deine Eltern persönlich mit der Hand rauswerfen, das wird dir mit 14 nicht passieren(wie geil eigentlich). Ich weiß Abi ist nicht alles, aber einer der besten Möglichkeiten, sich viele Türen(Studium, höhere Lehren, eindeutig spannendere und besser bezahlte Jobs.) im Leben zu Öffnen. Es gibt sicher andere("leichtere") Wege, aber hätte ich jetzt die Abi nicht, würde es mir echt beschissen gehen. Diese Leute die selber die Abitur haben und anderen raten, sie sollen sich lieber was leichteres suchen, sind die ärgsten aus "meiner" Sicht. Schöpfe deine Fähigkeiten komplett aus. Las dich nicht von Lehrern und Eltern runterkriegen. 

Zu deinem Sozialem Problem: Geduld ist wichtig. Deine ganzen Mitmenschen sind auch erst 13-16 nehme ich an. Ich bin 24 und habe erst im Studium gute Freunde gefunden. Das sind auch nur im die 10 Leute. Ich war und bin extrem komisch, sonst würde ich mit 24 um 21 uhr 09 nicht mit einem Spiderman profilbild auf Gutefrage sitzen.

Meine Geschichte(kannst auch nicht lesen):

Wie ich so alt war wie du hatte ich auch eine beschissene Zeit.
Eine Lehrerin hat mir in einer sehr schwierigen Zeit zu mir gesagt, "Dir ist schon klar warum du keine Freunde hast, weil du sehr asozial bist." Das hat sie von der Tafel aus durch die ganze Klasse gesagt. Alle meine damaligen Klassenkamaraden haben das gehört und es herrschte nach diesem Ausruf eine Peinliche Stille in der Klasse, die ich niemals vergessen werden.  Ich war immer Hilfsbereit, habe nie jemanden irgendwas geschadet, habe nie jemanden runter gemacht etc, hatte halt keine Freunde(keine einzigen.) Ich hatte auch zu dem Zeitpunkt extrem schlechte Noten. Zusätzlich war ich der einzige Ausländer in der Klasse. Ich habe jedesmal in deutsch Zusatzaufgaben über die gesamten 8 Jahre  machen müssen, damit ich einfach eine positive Note krieg, während andere Teilweise die Hälfte der Hausübungen nicht gemacht haben. Deutsch kann ich übrigens immer noch nicht :(. .... Ich hab bei meiner alleinerziehenden Mutter gewohnt, die genau solche Sachen gesagt hat wie deine Mutter. und hatte kein Internet, also keine Gutefrage, oder irgendeine Möglichkeit schnell Rat zu holen.  Ich werd eigentlich immer noch ziemlich wütend auf alle, wenn ich an diese Zeit zurückdenke, aber ja was kann ich machen, ich muss überleben. Und ja jetzt stehe ich studientechnisch besser da als die Hälfte meiner alten Klasse :D. Meine Lehrerin möchte ich mal irgendwann wiedersehen, einfach nur zu fragen, warum sie das damals zu mir gesagt hat.

Kommentar von yatoliefergott ,

danke... meine Lehrerin meinte bloß ich würde mal keine Stelle finden wenn ich so gucke...

Kommentar von Fredderred ,

Wär ich jetzt noch in der Schule würd direkt nach der Stunde zu ihr hingehen und fragen, was sie pädagogisch erreichen will, wenn sie einen 14 jährigen verarscht und ob das in ihren Lehrplan steht(ganz höflich)? Ist die Jung? Also unter 30? Mit denen lässt es sich reden.

Antwort
von UmutYxY, 24

Bei mir war das auch so sogar schlimmer wegen mein Vater und schule such dir ein Hobby vlt irgendein Sport was dir Spaß macht du musst halt suchen suchen und suchen was dir gefällt bevor du was großes anfangen willst oder so brauchst du erstmal Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein du bist nicht der einzige :) es gibt viele andere bei denen das auch so ist

Kommentar von yatoliefergott ,

danke... ich bin nur leider nicht gerne unter Menschen und alle meinen ich MUSS etwas mit Menschen machen (wenn es um Hobbys geht)

Kommentar von UmutYxY ,

Ich hatte sogar oft über Selbstmord  nachgedacht weil meine Kindheit war schlecht und traurig und  bin auch 14 und ich stecke seit 1 jahr wieder in einer Krise wegen einem Mädchen das ich liebe und seitdem hab ich kein Kontakt mit Menschen rede auch selten bin eigentlich wie du aber du musst kämpfen das tu ich auch wenn man weiß das man um was kämpft
macht es sich selber glücklich weil man Ziele hat mein Ziel ist grade das Mädchen ich weine jede Nacht wegen sie ihr freund macht bald Schluss weil er es schon mehrmals versucht hat dann hab ich die Chance und es hat sich dann gelohnt das Mädchen nicht loszulassen. Darum kämpfe

Kommentar von UmutYxY ,

Ne Hobbys kann man auch selber machen es muss nicht mit anderen Menschen gehen

Kommentar von UmutYxY ,

Geh joggen in einem Wald einmal das tut sehr gut empfehle ich dir selbst für Leute die keinen Sport mögen

Antwort
von Slumerican, 21

Die Freundin muss weg. Wer ist sie , dass sie sowas behaupten darf? Geh deinen Weg aber mach was draus! Du brauchst kein Abi um erfolgreich zu sein. Verfolg deine Ziele , deine Interessen. Jeder Mensch hat Interessen. Und was die anderen denken? Lass sie denken. Wer sind sie das sie urteilen?

Kommentar von yatoliefergott ,

ich habe keine Interessen. das Abi ist nur eine Notlösung, weil ich noch gar keine Ahnung habe was ich mal werden könnte. ich habe nicht mal eine Richtung in die ich gehen will. ich weiß nur was ich nicht will. trotzdem danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten