Ich weiß nicht weiter. Hat jemand einen Rat für mich?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

also..mann hin oder her, wenn dein aktueller, dich unterdrückender freund öfter mal handgreiflich wird, ist doch klar was du zu tun hast. dich von ihm trennen, eine therapie zur stärkung deines selbstbewusstseins machen, deinen auszug klipp und klar planen, abtauchen, so dass er dir nichts tun kann und dann, wenn du dein leben auf die reihe gekriegt hast, dich bei dem kollegen melden und sehen ob da was gutes für dich drin steckt, wenn du mit ihm zeit verbringst. dann kannst du immer noch entscheiden.

sorge erst mal gut für dich. das ist das wichtigste. wenn du dich da nicht dran machst deine probleme zu klären, wird es nicht wirklich besser werden für dich, egal mit wem du zusammen bist. du musst deine grenze definieren und bewahren und dich als wertvoll empfinden. so kommen wieder schöne und gute erfahrungen in dein leben. alles andere hat keinen sinn.

alles GUTE dir!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarkDragon91
11.11.2016, 15:36

also ganz ehrlich? besser hätte ich es auch nicht schreiben können ;) 

1
Kommentar von eggenberg1
11.11.2016, 15:41

wirklich gute  antwort-- die wenigsten wissen, dass sie erst mal mit sich selber klar kommen müssen  ,was  sie nicht können ,wenn sie sich von einem partner abhänig machen -- selber leben mal alleine leben  ,das müßte jeder  für längere zeit, bevor er sich in  eine partnerschaft   begibt  ,denn erst dann   kennt er  seinen wert und  seine bedingungen ,wie er auch in einer partnerschaft leben möchte

0

In die Zukunft kann wohl keiner blicken. Ich kann dir nicht sagen, was geschehen wird und auch wenn ich sowas ähnliches erlebt hätte und dir erzählen würde wie es ausgegangen ist, könntest du damit nichts anfangen, denn deine Geschichte wär immernoch komplett anders als meine. Hier gibt es keine allgemeine Lösung,  weil die Umstände komplett/teilweise unterschiedlich wären.

Was ich dir allerdings sagen kann : Du bist unglücklich mit der Entscheidung, die du getroffen hast. Und das hat seine Gründe. Du fühlst dich von deinem Freund schlecht behandelt und du kannst bei ihm einfach nicht mehr du selbst sein.

Und allein diese Tatsachen sagen dir, dass du etwas verändern musst! Und da ist ja auch schon wer, der sich in dein Herz geschlichen hast....:) und bei dem du ein gutes Gefühl hast, wenn du an ihn denkst. Jemand der dich gut behandelt und dich ehrlich mag.

Von deinen Gefühlen her ist die sache wahrscheinlich schon längst entschieden. Nur dein Kopf macht sich jetzt noch Gedanken. Wahrscheinlich sowas wie : "2 Jahre sind ne lange zeit" und "ich kenn ihn schon solange, ich muss ihn doch einfach lieben" oder "wir haben uns so viel zusammen aufgebaut, ich kann ihn nicht verlassen".

Aber das kannst du. Du hast aber Angst davor und willst auf nummer sicher gehen das richtige zu tun, denn so eine lange Beziehung schmeißt man mal nicht eben hin. Aber was hast du groß zu verlieren? Du bist nicht glücklich mit ihm. Zieh das ganze nicht länger hinaus. Eigentlich liebst du doch bereits einen anderen, der sehr viel besser für dich wäre...also wag den Sprung und hör auf dein Herz. Es hat sich längst entschieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

oh oh    du hast  die sicherheit   deiner emotion vorgezogen --  und nun wird dir bewußt,  was  diese  sicherheit kostet-- deine freihiet,  deine eigenes leben , körperliche angiffe , bevormundung.   ist  es das wirklich wert??

mal ganz  davon abgesehen, ob  du wieder mit  dem kollegen zusammen kommst--  dies ejztige beziehugn ist  jezt  schon zumscheitern  früher oder später verurteilt--  gott sie dank sind noch keine  kinder da  --sorg bitte unbedingt  dafür, dass du nicht schwanger wirst. denn dann würde  deine ausrede heißen-- ich kann mich nicht  vom vater meines kindes trennen.

 ihr renoviert ,okay  - das ist   wieder ein neuer schritt in richtung abhänigkeit und  bindung-- ( wir haben das  geneinsam gemacht also gehören wir zusammen !)eine bindung, die du eigentlich  nicht( mehr )  willst.  ich schätze mal,  du bist so um die 20 jahre alt und  ihr beid e habt euch mit  um die 18  kennen gelernt,also noch sehr  jung und vor allem unerfahren .  solche beziehugnen  gehen oftmals auseinander, weil sich eben beide in  eine andere  richtung entwickeln und weil beide  auch mal nen anderen partner  kennen lernen wollen -- respektier   das,  so  wie  es ist.

klar  willst du jetzt nicht  deinem  noch partner in d en rücken fallen und es  würde einen riesen entschluß  bedeuten  jetzt  zu sagen --  ICH  WILL nicht mehr - ich will endlich  mal  alleine entscheiden  dürfen , allein leben  dürfen ohne rechenschaft ablegen zu müssen ,.unabhänig davon ,ob ich mit  dem  kollegen zusammen komme oder nicht . denn letzlich geht es  --meine ich -- darum , dass du  dich  viel zu früh gebunden fühlst und  leztlich auch noch a n den falschen partner, der sich eben nach  2 jähriger  partnerschaft   erst als  falsch herausgestellt hat .

wenn ein partner handgreiflich wird, dann läuft alles  flasch . dann wird es höchste zeit ihn zu verlassen, denn man geht sonst  zu grunde.

und glaube mir -- du machst  ALLES RICHTIG, wenn du diesen man  sofort  verläßt - man kann nicht nur   fasche entscheidungen  treffen, das gehört zum leben dazu -- man kann aus diesen entscheidungen auch sehr viel lernen  und  dann verschönert sich  das leben -  wie  von  selbst .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du sagst der Kollege ist das genaue Gegenteil Deines jetzigen Freundes und ich glaube das es auch genau das ist, was Du brauchst. Jemand der Dich eben nicht unterdrückt, Dich liebevoll behandelt und besonders: nicht Handgreiflich wird.

Deine Beschreibung der Situation sagt eigentlich schon aus wofür Du Dich eigentlich entschieden hast, denn von Deinem Kollegen schwärmst Du in den höchsten Tönen, was man über die Beschreibung Deines Freundes nicht behaupten kann (was auch nur verständlich ist).

Egal wie wirtschaftlich Du hier eingebunden bist:
Das sind alles Dinge, die sich regeln lassen. Ja, vielleicht gehst Du auch mit einem finanziellen Verlust aus der Beziehung, gewinnst aber emotional viel mehr hinzu.

Aus meiner Sicht, wäre es das Beste die aktuelle Beziehung zu beenden und einen neuen Schritt zu wagen, denn die aktuelle Situation wird Dich immer mehr Kraft kosten, je länger sie anhält. Schaffe den Absprung, bevor Dir die nötige Energie ausgeht.

Ich wünsche Dir dabei viel Glück und Erfolg! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hey, es ist doch ganz klar, dass du nicht glücklich bist. Ich habe mich in einer solchen Situation von beiden getrennt und bin jetzt glücklicher Single. Hurra.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?