Ich weiß nicht was ich im Leben mache?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sie kann dich nicht auf der Schule halten, vorallem wenn deine Noten dem nicht entsprechen. Sprich einen Lehrer deines Vertrauens auf deine Situation an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du für dich beschließt, dass du das Abitur nicht machen willst, weil du glaubst, dass es dir zu schwer ist, dann steh dafür ein! Es ist dein Leben und im Zweifelsfall solltest du darüber entscheiden. 

Ich kann dir aber nur raten dich nochmal ordentlich reinzuhängen und das Abitur zu machen (so schwer ist es nicht, wenn man fleißig lernt^^), selbst, wenn du danach nicht studieren willst. Einerseits, weil dir danach einfach mehr Möglichkeiten offen stehen, unabhängig davon, ob du sie nun nutzen willst oder nicht. Sie sind vorhanden und bieten dir einen gewissen Grad an Sicherheit. Und andererseits aber auch, weil du dann einfach noch ein paar Jahre Zeit zum Überlegen hast. So hab ich es damals auch gemacht und es hat ziemlich gut funktioniert. 

Und sonst ... Auslandsjahre o.ä. wirken wahre Wunder. Ich kann dir aus eigener Erfahrung versichern, dass es wirklich hilft, wenn man die Situation einfach mal hinter sich lässt und dem Alltag entflieht. Oft eröffnen sich einem dann ganz neue Wege. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde deine Einstellung nicht falsch, ich würde es aber einfach mal versuchen. Hau dich mal bis Ende des Schuljahres richtig ins Zeug und lern richtig, wenn du ein Erfolgserlbenis hast, bist du vermutlich auch motivierter. Und wenn es dann immernoch zu viel für dich ist mit dem Gymi, geh auf eine Realschule und mach danach Abitur. Wenn du das Abitur hast, stehen dir alle möglichen Berufe offen, egal, ob du auf einer Realschule oder auf einem Gymnasium warst. Und auch wenn du kein Abitur schaffen solltest, es gibt auch so viele schöne Berufe, für die du kein Abitur benötigst. Das schaffst du schon! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es dir zu viel ist, dann bringt es nicht.
Geh lieber runter auf eine Real oder Gesamtschule.Wenn du dort fertig bist kannst du dei Abi immer noch nachholen.
Du hast daher immer noch die Möglichkeit zu entscheiden ob du studieren willst oder einen Ausbildung machen willst.
Ich persönlich würde dir schon raten dein Abi zu machen.Es öffnet dir halt alle Türen.

Deine Mutter soll dich nicht zu etwas zwingen, was du eh nicht schaffst bzw. was du nicht schaffen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Einstellung ist richtig.

Ich würde dir trotzdem folgendes Empfehlen.

Hau dich noch mal 1-2 Monate richtig in die Schule rein (Wirklich mal richtig lernen etc, mit fleiß schafft man alles).

Wenn du dann keine Verbesserung siehst, dann kannst du es immer noch anders machen.

Abi mach ist eigentlich nicht verkehrt, solltest es durchziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Einstellung ist nicht einfach falsch. Ich halte es aber für korrekt so viel wie möglich zu lernen, bevor man in den Beruf geht. Es ist auch klar das du auf einem Gymnasium mehr lernst als auf den anderen Schulen. Ausserdem hast du mit Abitur mehr Möglichkeiten.

Ich hatte diese Chancen nicht. Ich mußte mir alles mühsam später aneignen. Gott, dir steht noch soviel offen. Ich wünschte ich könnte mit dir tauschen und diese Chancen haben...

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung