Frage von Nox100, 50

Ich weiß nicht was ich als nächstes lernen soll?

Also ich suche etwas, das mir auch etwas bringt im Leben, egal aus welchem Bereich, aber bitte keine weitere Sprache...
Ich beherrsche bereits die Grundlagen von Kriptologie und Java, alle Länder mit Hauptstädten in Europa, Amerika, Afrika und Australien und wo sie in etwa liegen, die anderen lerne ich noch, Spanisch, ich schreibe ein Buch, ich beschäftige mich mit Philosophischen Fragen, und spiele Klavier/ Flöte, Grundlagen in Medizin, Psychologie, Physik.
Und jetzt suche ich noch andere Dinge die mir irgendwann im Leben noch etwas bringen könnten. Da ich aber in der Schule bereits 3 Sprachen lerne und dazu Spanisch, sollte es am besten keine Sprache und keine Sportliche Aktivität sein, weil Skaten mir vollkommen reicht^^
Also hat jemand Ideen? Das Problem ist ich bin erst 13, daher ist mein Mathematisches Wissen noch nicht sonderlich groß und ich habe leider niemanden der mir Dinge erklären könnte, weil ich nicht meinen Mathelehrer Fragen will, weil ich nicht als Streber dastehen will...
Danke für alle produktiven Antworten und kommt jetzt bitte nicht mit solchen Antworten wie: "du solltest dich auf eine Sache spezialisieren!" Weil ich mich in allen Bereichen ständig weiterbilde, aber dennoch nach einer weiteren Beschäftigung Suche...^^

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Physik, 50

Hmm, normalerweis wärst du zu jung für meine Empfehlung, du scheinst aber schon deutlich weiter als 13 zu sein.

Sport und schulischer Stoff muss ja nicht sein sagst du, aber etwas, was man im Leben später brauchen kann.

Wir leben in einer Gesellschaft, in der jeder seinen Platz, seinen "Rang" finden bzw. erkämpfen muss. Einige sind darin erfolgreich, andere die Opfer. Welche (psychologischen) Grundsätze da gelten, um Macht zu gewinnen bzw. nicht durch das Machtstreben anderer manipuliert zu werden,  ist  äußerst nützlich zu wissen. 

Diese Regeln hat Robert Green in einem wunderbar lesbaren Buch zusammengestellt: "Die 48 Regeln der Macht" und wenn man das Buch gelesen hat, versteht man plötzlich ganz viel von dem, was gesellschaftlich abläuft, wie "der Laden hierzulande funtkioniert".

Kommentar von kwon56 ,

Die Regeln der Macht - das ist gut.

Antwort
von StevenArmstrong, 29

Hallo,

ich selbst habe auch schon vor etwa zweieinhalb Jahren begonnen ein Buch zu schreiben (soll eine Buchreihe werden), jedoch hatte ich immer mal wieder neue Ideen, sodass ich begann mir jede Idee aufzunotieren und hin und wieder daran zu schreiben. Meist kommen mit großen Pausen auch gute Ideen. Außerdem habe ich aus einigen dieser Buchideen, Konzepte für TV-Serien entwickelt und umgekehrt.

Jedenfalls könntest ja anfangen, an einem Film (Filmreihe) oder einer Serie zu schreiben.

Die Themen Astronomie und Psychologie sind meiner Meinung nach sehr interesant. Du könntest zudem bekannte Zitate von großen Persönlichkeiten aufschreiben oder auch Gedichte auswendig lernen.

MfG

Steven Armstrong

Antwort
von Discipulus77, 45

Wenn du bereits programmieren kannst (Java), beschäftige dich doch mal mit Hardware-Programmierung (C, Arduino, Raspberry Pi).Auch die Elektrotechnik selber ist sicherlich hilfreich für die Zukunft.Robotik würde ich hier ebenfalls empfehlen.Das weitere Erlernen von Software zur Bildbearbeitung und Grafikdesign könnte auch hilfreich sein, wenn es dich interessiert. Astronomie/-physik und Relativitätstheorie wären auch interessante Bereiche (wenn du die nicht schon "behandelt" hast). Auch die Quantenphysik ermöglicht eine gute Beschäftigung. Raumfahrt ist nicht nur interessant, sondern auch für die Zukunft der Menschheit von Belang.Die Mathematik kannst du dir doch auch sicher selber gut beibringen?Sonst noch Maschinenbau, Chemie, Biologie sowie Geologie und Gesteinskunde.

Expertenantwort
von Franz1957, Community-Experte für Physik, 39

(1) Du solltest als nächstes damit anfangen zu lernen, wie man als freier Mensch lebt. D.h..: ein eigenes Bewußtsein dafür zu entwickeln, was Dich interessiert, wo Du hinmöchtest, worauf Du neugierig bist, was Du liebst, was für Dich Wert ist, daß Du Mühe und Geduld dafür einsetzt und dabei Hindernisse und Furcht überwindest, zu welchem größeren Ganzen Du vielleicht dazugehören und welche Spuren Deines Wirkens Du auf diesem Planeten hinterlassen möchtest.

(2) Sich Wissen und Fähigkeiten anzueignen, und ein fleißiger, aktiver Mensch zu sein, ist dafür gut, aber das ist nicht alles. Paulus, ein Theologe des 1. Jahrhunderts, schrieb: "Glaube, Hoffnung und Liebe: Diese drei werden bestehen bleiben. Aber die größte unter ihnen ist die Liebe." "Liebe, Arbeit und Wissen sind die Quellen unseres Daseins" schrieb Wilhelm Reich, ein Psychologe des 20. Jahrhunderts. Lieben zu können ist demnach eine immens wichtige Fähigkeit. Sie ist die mentale Energiequelle, die Dich zu allem befähigt, was Du tust und ihm seinen Sinn gibt. Werde ein liebevoller Mensch!

Antwort
von Karenuki, 25

Hallo Nox100!

Danke für Deine ausführliche Antwort. Du erinnerst mich an einen Freund, dem es so ähnlich ging. Aber der war leider hyperaktiv. Und ein wenig habe ich auch das Gefühl bei Dir. Wie kannst Du nachts um 2:00 Uhr nach Hause kommen, ohne, daß Deine Eltern sich wundern? Du schläfst zu wenig und scheinst recht unausgeglichen zu sein. Ich glaube kaum, daß es Dir helfen wird, noch mehr zu lernen. Wahrscheinlich ist jetzt schon alles viel zu viel für Dein System. Meiner Meinung nach solltest Du Dich erden. Darüber kannst Du Dich informieren, wie das geht. Z.B. Barfuß gehen, gut und gesund essen, ausreichend schlafen (mind. 6 Stunden), Gartenarbeit, Spaziergänge, heiß baden:-), massieren lassen. Versuche mal zu fühlen, wer Du bist. Vergiß das denken mal ne Weile im wahrsten Sinne des Wortes.

Das wäre dann mein Rat. Ich wünsch Dir Lebensfreude!!!

Kommentar von kwon56 ,

Das ist ebenfalls gut und passt gut zu den von mir genannten Übungen.

Kommentar von Nox100 ,

Tut mir leid wenn ich mich etwas falsch ausgedrückt habe, aber ich meinte das ich um 2Uhr Mittags aus der Schule zurück komme....😂
Möglicherweise habt ihr recht, am Tag bekomme ich zwar nur 5 Stunden Schlaf, aber es macht mit Spaß wenn ich neue Dinge lerne und verstehe. Früher musste ich mich dazu zwingen auch nur Lateinvokabeln zu lernen, aber als ich dann anfing neue Interessen zu entdecken hat sich das mit einem Schlag geändert. Na gut ich lerne immer noch nicht für die Schule, sondern eben die Dinge, die man Nicht in der Schule beigebracht bekommt... Und vermutlich hat es mit meiner festen Überzeugung zu tun, das der Sinn des Lebens darin besteht die Welt weiter zu bringen, zu erforschen und etwas zu verändern... Aber was soll ich dagegen schon tun, wenn mich die Bücher einfach nicht mehr loslassen und es mir ja auch Spaß macht?

Antwort
von cantstoploving, 43

- Übermensch
- Gravitationstheorie
- allgemeine/spezielle Relativitätstheorie
- Parallelwelt
- Politik (wer wählt wen/Aufgaben)

Es ist schön, dass du in dem Alter schon so aufs Wissen fixiert bist aber ich hoffe, du spielst noch :-D die Kindheit ist so kurz, genieß sie und beschäftige dich nicht nur mit Lernen. Das kannst du später genug tun.

Alles Gute :-)

Antwort
von Karenuki, 47

Gegenfrage: Woran liegts? Fühlst Du Dich unterfordert und gelangweilt? Giltst Du eigentlich als hochbegabt? Was interessiert Dich genau und was glaubst du, sei der Sinn des Lebens? Wenn Du mir diese Fragen beantwortest, kann ich Dir vielleicht weiterhelfen....:-)

P.S. Meine Tochter ist nämlich genauso wißbegierig und erst 12. Daher kann ich mich etwas in Deine Lage hineinversetzen. Aber ich meine eben, es ist auch wichtig, herauszufinden, was man hier im Leben will....Dann ist es einfacher zu sagen, mit welchen Dingen man sich dorthin bewegen kann, wenn Du verstehst, was ich meine.

PPS: Was hast Du außer Skaten für Hobbies???

Kommentar von Nox100 ,

Ja ich langweile mich schon enorm...😂 Besonders in der Schule..😁 Ich habe vor einem Jahr einen richtigen IQ Test gemacht, also keinen im Internet, dabei kam 143 raus, aber ich weiß nicht ich fühle mich ziemlich normal und sehr mich nicht als klüger, als meine Mitschüler.
Für mich besteht der Sinn des Lebens würde ich sagen darin die Menschheit weiter zu bringen, etwas für die Nachwelt zu hinterlassen...
Mein Interesse ist sehr vielfältig und reicht von Mathematik über Medizin bis hin zu Literatur Geographie oder Geschichte... In jedem sehe ich die interessanten Dinge und ich möchte sie verstehen und wissen wie sie funktionieren und was es mit ihnen auf sich hat, aber dafür reicht meine Zeit kaum. Meist komme ich um 2Uhr nach Hause, dann verabrede ich mich manchmal mit Freunden gehe skaten, fahre Fahrrad durch den Wald, lese. Um 4 Uhr beginne ich meistens zu lernen, wenn ich mich mit keiner Freundin treffe und dann kann ich mich nicht mehr zügeln, kann kaum aufhören alles zu hinterfragen, aufgaben in den Themenbereichen zu lösen und sie zu verstehen. Nur von Essen und Hin und wieder Ins Internet gehen und draußen Sport zu machen, lerne ich meist bis 1 Uhr... Aber ich mache es freiwillig, auch wenn ich am Morgen in in der Schule komplett übermüdet bin...:)

Kommentar von Hamburger02 ,

Kann dich wunderbar verstehen und es nachvollziehen. Ich habe mir einen Ausweis für die Stadtbibliothek geholt, habe dort öfters gestöbert und mir dann interessante Bücher mitgenomen aus allen möglichen Themenbereichen. 2 Bücher pro Woche war Standard. Das konnte Weltliteratur sein oder Sachbücher. Damit verschafft man sich ein enorm breites Allgemeinwissen, das nicht nur fürs Klugscheissern gut ist.

Kommentar von kwon56 ,

... und dann können noch Bücher von Bodo Schäfer über den Vermögensaufbau gelesen werden. ..

Kommentar von trelos ,

habe in meiner 8jg grundschulzeit pro woche 5 bücher gelesen, mehr gaben sie mir nicht....leider. ich hoffe jemand fördert den fragenden, aber ist ja ein intelligentes kind. die berufswahl sollte dann passen. ich war zwar ein "gscheites" kind, aber nicht gefördert - denke ich wär weiter gekommen im leben wenn ich hätte studieren dürfen... bin aber zufrieden.

Antwort
von kleinermann343, 39

Alter.... lern doch nicht den ganzen tag spiel computer oder bau was mit lego(auch wenns mittler weile bessere beschäftigungen geben würde) lernen ist nicht alles hab doch mal spaß 

Kommentar von Nox100 ,

Klingt seltsam, aber es macht mir Spaß, weil ich nur die Dinge lerne die mich Interessieren, nicht wie in der Schule:) Aber ich spiele schon auch öfter mal Computerspiele, (Minecraft) treffe mich mit Freunden oder beschäftige mich Aktiv^^

Antwort
von wisssensdurst, 42

Sehr interressant ist in Mathe "Fuzzy logic" (Gibt´s auch im gleichnamigen Buch). Man braucht nicht allzu viele Vorkenntnisse und ist super :)

Also Astronomie und Genetik ist auch sehr spannend ;)

Antwort
von kwon56, 43

Mache Chi Gong oder Falun Gong.

Antwort
von kwon56, 12

Lies mal das Buch "Der geheime Meister vom Drachentor".

Das ist eine andere Denkrichtung.

Antwort
von freenet, 35

Was sehr viel bringen kann und  interessant ist, in einem Lexikon zu blättern. Du kommst von einem zum anderen und verbesserst dein Allgemeinwissen.

Antwort
von Koellemann, 45

Stricken 

Antwort
von LucyDiamonds, 29

Rhetorik und Komposition wären doch mal was...


-> lerne GO. https://de.wikipedia.org/wiki/Go\_(Spiel)
     das sollte dich erstmal ne Zeit beschäftigen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community