Wisst ihr was er genau von mir will?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Er mag Dich sichelrich und er findet Dich auch körperlich anziehend, aber er fühlt einfach nicht das für Dich, was Du fühlst. Er hat es versucht. Da für Dich etwas Anderes aber überhaupt nicht in Frage kommt, wie Du schreibst, hat er es versucht, da er den Kontakt nicht ganz verlieren wollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von InaxX1994
21.02.2016, 17:30

Ja das kann durchaus sein. Zudem meinte er, er würde meine Nähe und Geborgenheit geniessen und wäre gern in meiner Nähe. Ich verstehe ihn einfach nicht was er jemals will. 

0

was verstehst du denn sonst so vom Leben ;-)

Bevor du und andere Frauen mit dem Finger auf mich zeigen wollen usw zuerst mal ruhig und gelassen bleiben, ich hinterfrage zwar, aber mit keiner bösen Absicht. Also keine Voreiligen Unterstellungen, bitte.

Ähnlich wie meine obige Frage, was verstehst du sonst so vom Leben wäre die Frage, bist du dir sicher, dass irgendein xbeliebiger Mann dich und eventuell andere Frauen kaputt macht und nie die Frauen sich selbst?

Angenommen ich wäre dein Freund den du in deiner Frage erwähnst. Wieso unterstellst dann nicht nur du mir, ich würde dich verletzten, oder kaputt machen wollen, nur weil ich nicht so bin, so reagiere wie du und andere Frauen es von einem Mann erwarten?

Macht nicht eine gewisse Erwartung von manchen Frauen die Frauen kaputt, in dem Sinne wie du es quasi formuliert hast? Mein Gott, manche Frauen sind ja päbstlicher als der Pabst, bzw wollen päbstlicher sein.

Und das alles nur, weil ein Mann sinngemäß keine Kuh kaufen will um mal alle paar Tage ein Glas Milch zu bekommen? Okay, ich verstehe ja den Unsinn der in dieser Gesellschaft kursiert und für Frauen nicht einfach ist.
Aber kann ich oder sonst ein Mann etwas dafür, dass sich in dieser Gesellschaft so mancher Unsinn eingebürgert hat? Zum Beispiel ein Mann ein Held ist, wenn er mit möglichst vielen Frauen geschlafen hat. Hat eine Frau mit vielen Männern etwas in der gleichen Form, ist sie angeblich was genau?

Meinst du, ich denke diesen Unsinn genau so wie den manche Zeitgenossen denken? NEIN.

Okay, ich habe das Glück ein Mann zu sein und wüsste nicht, wie ich mich verhalten würde, wäre ich als Frau auf die Welt gekommen und müsste mit manchem Unsinn zum Nachteil für Frau leben. Ich kann mir nicht vorstellen auf so einiges im Leben verzichten zu wollen, nur weil es komische Dinge zum Nachteil für Frauen in dieser Gesellschaft gibt. Vor allem würde ich mich nicht kaputt machen wollen, wegen diversem Gerede über Frau.

Warum also du? Sage nicht, ein Mann hätte nur Nachteile und ein Mann wolle immer nur das Eine und das täglich 4 Stunden lang. Relativiere mal, angenommen der heiratet dich. Was wäre dann anders, außer du bist verheiratet? Dann wäre Frau nicht mal die sonst dummen Gespräche los, denn gewisse Andere die vorher gerne Frau viel schlechtes unterstellen würden, können dies auch bei verheirateten Frauen weiterhin tun.

Soll also alles beim Alten bleiben, und Frauen weiterhin in vielen gedanklichen Zwickmühlen die diese am Leben hindert?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von konstanze85
21.02.2016, 17:53

Und das alles nur, weil ein Mann sinngemäß keine Kuh kaufen will um mal alle paar Tage ein Glas Milch zu bekommen?

Sie hat sich eben verliebt und leidet nun darunter, dass er es nicht ist und darum nicht mit ihr zusammen sein will.

Zum Teil gebe ich Dir Recht: Sie hat schon angefangen sich kaputt zu machen, weil sie es nicht akzeptieren will, sich schon auf eine Affäre eingelassen hat, weil sie hoffte, ihn dadurch noch "umstimmen" zu können und -aus Verzweiflung- in jede nette Geste Gefühle und somit einen Widerpsruch zu seinem Verhalten sieht.

Es ist menschlich, aber sie macht sich kaputt. Erzwingen kann man nichts.

Wenn er schon ehrlich sagt: Ich habe mich nicht verliebt,will aber eine Affäre und die Frau, die sich aber verliebt hat, stimmt dem zu, tja, dann ist das selbsterschaffenes Leid-.-

1