Frage von bonbons99, 20

Ich weiß nicht was besser ist zum Thema studieren?

Findet ihr es sinnvoll bzw gut zu studieren oder ist es eher eine Zeitverschwendung?Und wo ist es am besten im Ausland oder doch lieber in Deutschland ? Studenten bitte von eurer Erfahrung erzählen :)

Antwort
von emib5, 15

Es kommt immer drauf an, was man selber kann und will, und was einem Spaß macht.

Willst Du einen Job, für den man üblicherweise ein abgeschlossenes Studium braucht, dann wäre es wohl sinnvoll zu studieren.

Ebenso, wenn Du unbedingt eine bestimmte Wissenschaft studieren willst. 

Wenn Du aber nicht weist, was Du willst oder was Du mit dem Studium anfangen willst, dann macht es eher wenig Sinn. 

Auch wenn Du schnell Geld verdienen willst, dann ist eine Ausbildung eher besser. Es gibt auch Untersuchungen, dass z. B. Handwerker, die ihren Meister und sich danach selbstständig machen, oft über das gesamte Leben gesehen mehr Verdienen als die meisten Akademiker.

Antwort
von becca07, 5

Also Studieren ist auf keinen Fall Zeitverschwendung. Man sollte sich allerdings im Vorfeld gut überlegen, was man möchte. So generell lässt sich deine Frage nicht beantworten. Es hängt sehr stark von deinen Interessen hab. Ich finde, gerade wenn man sich so unsicher ist, sinnvoll zuerst eine Ausbildung zu absolvieren. Dort kannst du rausfinden, welcher Bereich dir wirklich liegt und du hast danach eine Vorstellung davon, wie es im Arbeitsleben abläuft. Das Studium kannst du dann danach immer noch dran hängen.

Eine gute Alternative sind BA-Studiengänge, diese sind in Kooperation  mit Unternehmen bei denen du dich auch für einen Platz bewerben  musst und du hast beides: ein Studium und den Rahmen eines Unternehmens. Geld verdienen tust du in dieser Zeit auch.

Es gibt also viele verschiedene Möglichkeiten, welche nun für dich in Frage kommen, kannst nur du selbst herausfinden. Viel Erfolg dabei.

Antwort
von rosacanina45, 15

Ich denke, dass eine Ausbildung derzeit Sinn macht. Die hast du in der Tasche. Studieren kannst du immer noch. Wenn du kein Bock mehr hast, dann hörst du auf. Wenn nicht studierst du weiter. Und wenns in die Hose geht, kannst du in den Job einsteigen, den du gelernt hast.


Antwort
von Battlemay, 20

Ich denke, dass das ganz darauf ankommt, was man studieren möchte und welche Erwartungen und Ziele man selbst hat. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community