Frage von Romanfreak,

Ich weiß nicht ob ich noch länger stark bleiben kann. :/

Hallo.
Wie oben schon gesagt weiß ich nicht ob ich noch länger stark bleiben kann. Zur zeit läuf einfach ALLES falsch. Meine "Freunde" sind sauer auf mich,weil ich mich entschlossen habe,mich so zu zeigen wie ich bin.wie ich fühle und denke,ich bin halt noch nicht grade gut darin,da ich manchmal noch den hinter gedanken habe,das sie mich hassen könnten. Dazu habe ich noch zur zeit mit mir zu kämpfen,da ich meinen Vater ja egal bin und er mich nicht liebt.... Dann habe ich zur zeit immer noch Probleme Freunde zu finden,denn ich traue niemanden mehr. Meine Bekannten machen mir immer zu vorwürfe Und dazu werden meine Alpträume wieder schlimmer.... Das schlimmste kommt aber jetzt. Ich wollte wieder lernen vertrauen zu haben,weshalb ich mich meinen Freund und einer Freundin anvertraut habe. Diese Freundin hat mich belogen und meinen Freund,etwas richtig blödes erzählt. Dazu hat mein Freund mich am gleichen Tage verletzt. Ich habe wirklich die ganze nacht bei meiner Freundin geweint.
(Da war ich so daneben das ich nicht merkte das sie mich belogen hat) Am nächsten Tag sagte mir mein Freund das ich mir keine Sorgen mehr machen soll. Ich stellte ihn zur rede und er hat mir was vor enthalten,doch da ich nicht so dumm bin wie alle denken,habe ich genau nach gefragt und dann sagte er mir auch die "wahrheit" Ich war ganz am ende und wollte mich grade wieder aufraffen als ich etwas gelesen hatte. Er meinte das ich ihn runter mache und dann fragte er sogar noch andere Leute,ob er mich ignorieren soll. Ich kann und möchte einfach nicht mehr. Ich habe mich wegen dieses Jungen NICHT umgebracht,weil ich es nicht verkraftet hätte,denn er meinte,das wenn ich mir etwas an tu er sich auch etwas an tut.... Ich kann und möchte einfach nicht mehr,nun habe ich noch eine bekannte,dieser habe ich versprochen stark zu bleiben.Doch ich weiß nicht ob ich dies könnte,denn ich gehe heute zu meinen Dad und dort werde ich bestimmt die ganze Nacht weinen und dort liegen auch sehr viele Klingen rum,mit denen ich mich ritzen könnte. Was soll ich denn nun tun,alle tun mir weh,mein Herz tut richtig weh und ich bekomme kaum luft. Es läuft zwar noch mehr schief,doch dies war das wichtigste. Was soll ich denn nun tun,ich weiß einfach nicht mehr weiter. Bitte helft mir und nimmt diese Frage ernst. Ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll. Ich glaube ich bin wieder zusammengebrochen,am liebsten würde ich jetzt in der Ecke liegen und nur weinen,doch dies kann ich grade nicht......:/ Lg.

Hilfreichste Antwort von Gugu77,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo, mit Sorge habe ich deine Frage hier bemerkt und kurz deine anderen Fragen überflogen. leider habe ich nicht die Zeit und vermutlich nicht die Kompetenz dir umfassend zu helfen, da es ein richtig komplexes Poblem ist und auch nicht oer Internet behandelt werden sollte. ich versuche dir dennoch ein paar Ratschläge zu geben. Falls deine Geburtstagsangabe stimmt, so bist du noch sehr jung, also hast du noch dein ganzes Leben vor dir und es lohnt sich darum zu kämpfen.

Du möchtest ernst genommen werden und deshalb solltest Du selbst deinen Zustand ernst nehmen. Suizidgedankensind ernst und müssen umfassend behandelt werden. Den Ratschlag in eine Klinik zu gehen, hast du ja bereits von anderen hier erhalten Ich würde vorschlagen, dass du zu einem Psychiater oder erst zu deinem Hausarzt gehst und sagst, wie es dir gerade geht. Wenn du Vertrauen hast, dann das alles auch dem/der Therapeutin sagst. Falls du noch nicht medikamentös behandelt wirdt halte ich als erste Maßnahme Antidepressiva und anschließend eine Klinikaufenthalt für geeignet. Es ist ernst und deshalb kannst du auch miot einem Erziehungsberechtigten sich in eine Ambulanz einer psychiatrischen Klinik vorstellen. Keine Angst. Heute sind sehr viele Menschen an Depresssionen erkrankt, auch Jugendliche. Eine KLinik ist längst keien "Klapse" mehr. Dort lernst du auch andere kennen, die in ähnlchen Situationen sind. es wird dir helfen auf Dauer (! )gesund zu werden. In Klinken gibt es auch Sozialarbeiter, die sich mit dir überlegen, wie es dann in deinem Leben weiter geht (schule, Wohnsituation etc.) ich pesönlcih denke, dass eine Therapie einmal in der Woche nicht ausreicht. Zu deinem Vater. Es ist wichtig deine Beziehung zu ihm mit einem Therapeuten aufzuarbeiten. Deine Sehnsucht nach Anerkennung ist verständlich., Jedes Kind möchten geliebt werden. Leider gibtb es viele Eltern, die in Erziehunghsfragen ncihtb fähig sind. Da ich ie Lage nicht genau kenne, möchte cih nicht weiter darauf eingehen. Fakt ist, es macht dich kaputt und daran kann man arbeiten. Ein paar Worte zu deinem Freund. Erstmal: gut, dass du nun deine Schwächen, gefühle etc zeigst. ein Freund ist selbst krank (Ritzen?, habe ich doch richtig verstanden)? und kann als kranker, junger Mensch so eine Beziehung nicht schultern. ich rate im moment von so einer Beziehungdavon ab, auch wenn du es im Moment als schwer empfindest. Vielleicht ist auch jetzt nicht die richtige Zeit,um eine Beziehung zu führen, auch wenn du es gerne möchtest.

Es gibt therapetisch viel zu tun. Geh es an! Zum Ausheulen gibt es eine Telefonnummer unter: http://www.telefonseelsorge.de/

Alles Gute! Laß dir helfen; du wirst sehen, es wird wieder gut:-)

Kommentar von Romanfreak,

Ich danke dir,ich glaube eine Beziehung ist zur zeit wirklich nicht so gut...

Kommentar von Gugu77,

Danke für die "hilfreichtse Antwort" -auszeichnung! Lass dich nicht unterkriegen. Wenn es dir besser gehen wird (du bist noch jung!), dann findest du schon den "Richtigen" Alles Gute und denk an die Hilfe oder bei der Seelsorge mal anzurufen!

Antwort von LjLjLjLj,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hey ich kann dich gut verstehen, ich hatte auch mal so ein Problem. Das hatt alles in der 5. Klasse angefangen. Ich wurde von den Jungs aus meiner Klasse gemobbt, und mit meinen Freundinnen hatte ich auch oft Streit. Da war ich auch oft alleine. In dieser Zeit hatte ich auch überlegt mich zu ritzen oder sogar umzubringen, aber dadurch wird es nicht besser und helfen wird es dir auch nicht. und zu deinen Freunden die sauer auf dich sind weil du dich so gibst wie du bist , das sind keine Feunde. Wahre Freunde stehen zu dir und helfen dir in so einer Lage. Wie steht es denn mit deiner Mutter, was sagt sie dazu, und überleg doch mal die Schule zu wecheseln. Und was ist das für ein Bekannter, wenn du dich mit ihm besser verstehst als mit deinem vater oder deiner Mutter kannst du doch überlegen ob du zu ihm ziehen kannst?

Kommentar von Romanfreak,

Das Problem ist das ich NIEMANDEN mehr traue.

Kommentar von LjLjLjLj,

Und was ist mit deinem Bekannten?

Kommentar von Romanfreak,

Auch nicht.Wenn dann nur einer Person,doch ich möchte dieser Person nicht trauen....Doch sie ist so nett und einfach toll.Doch ich habe angst das sie mich dann auch enttäuscht

Kommentar von Tigerblut,

wieso willst du ihr nicht vertrauen? wenn nicht ihr wer dann? mit irgend jemandem muss du anfangen, sonst kann sich nichts ändern

Kommentar von Romanfreak,

Weil ich schon so oft enttäuscht wurde und dies alles ist noch so frisch,ich brauche meine zeit um über dies alles hin weg zu kommen.

Kommentar von Tigerblut,

dann gibt aber nicht auf :) kämpfe dafür das es besser wird :) zeige das du stärker bist als die ganezn idioten

wenn sie galuben dich verraten zu müssen bist du zu gut für sie

Antwort von Gugu77,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Und noch etwas. Mache weiter so und zeige, wer du wirklich bist. Natürlich sind Menschen mit Problemen anstrengender für andere als die jenigen, die sich verstellen. Du musst dir auch klar machen: nicht jeder ist bereit oder in der Lage mit Schwächen oder Problemen anderer umzugehen. Das kann sehr schmerzhaft sein und es ist auch schade, dass du sofort diese negative Erfahrung gemacht hast. Versuche es dann nicht direkt auf dich zu beziehen. Es soll dich nicht entmutigen, dich so zu akzeptieren wie du bist und dich auch so zu zeigen, denn du willst dich Freunde, die dir beistehen und versuchen dich zu verstehen.

Du machst auch positive Erfahrungen und die sind wichtig um dein Selbstvertrauen nach und nach aufzubauen, halte dich daran.Bereits hier bekommst du schon Zuspruch von anderen, die ähnliches durchgemacht haben, dich verstehen und vllt. gleichaltrig sind.
Schreibe dir auf, was du gut kannst und was du gut an dir findest und mache dir klar, dass du mkit all deinen Lasten ein wertvoller Mensch bist. Mache dir das klar und halte dich an diejenigen die dir gutes tun. Auch wenn es erstmal nur eine Bekannte ist. Es gibt Jemanden! Und denk dran dir HIlfe zu holen bitte. Vllt auch in einer Klinik. Alles Gute nochmal!

Antwort von LaraMah,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Aufjedenfall tust du mir sehr Leid und ich wäre genauso verzweifelt. Ich hatte auch mal so eine Phase dass meine Freunde mich nichrmehr mochten. Meine beste Freundin hat Gerüchte rumerzählt und dadurch hab ich alle meine letzten Freunde auch noch verloren. In dieser situation heisst es stark bleiben. Such dir neue Freunde. Lass die alten hinter dir und Fang was ganz neues an. Beginn dein leben neu. Ich weiß das hört sich schwer an Aber wenn du es willsr kannst du das auch! Und verletz dich bloß nicht selber. Das zeigt schwäche! Und vor allem wirst du es später bereuen denn die Narben bleiben. Lg Lara :)

Kommentar von Romanfreak,

Meine Phase ist aber keine Phase mehr,denn ich habe seit ich 10 Jahre alt bin Depressionen und Suizidgedanken. Und nun bin ich 14 Jahre alt. Und ich habe seit ich 9/10 bin keine Freunde mehr gehabt,ich habe zwar immer wieder versucht Freundschaften zu schliessen,doch ich wurde immer wieder enttäuscht.Nun habe ich nur noch bekannte,doch die meisten davon sind schon um die 30 Jahre alt.....Erwachsene sind für mich besser,doch ich traue lieber nur tieren

Kommentar von LjLjLjLj,

Da hast du Recht, Tiere sind die besseren Menschen den kann man alles erzählen und sie können dich nicht enttäuschen

Antwort von Tigerblut,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

also dein Problem kenne ich in manchen hinsichten zu gut. Die Angst davor verraten zu werden ist groß und es fällt schwer nach einem Verrat wieder jemanden zu vertrauen. Aber aufgeben solltest du deshalb nicht. das Leben hat viele schöne seiten, auch wenn du sie zur zeit vllt nicht siehst. Und was du tun sollst kann dir keiner sagen, das ist deine entscheidung, ich würd emir jedoch wünschen das du weiter kämpfst, irgendwann geht es immer berg auf. Das wichtige ist soalnge durch zuahlte und nicht aufzugeben. was ich gern mach ist Lieder hören die mich aufbauen. ("steh auf" von den Toten hosen) oder ich höre lieder die ich den leuten wippne die mir das angetan haben ("Miststück" von saltatio Mortis) hug

Ich hoffe ich konnte die ein wenig weiter helfen, ich wünsche dir viel viel erfolg und das du das richtige machst

Gruß Tigerblut :)

Kommentar von Romanfreak,

Musik höre ich auch liebend gern und ich liebe es auch zu lesen,denn dann kann ich mich in eine Traumwelt träumen.Doch bei mir hält das nun schon JAHRE an.:/

Kommentar von Tigerblut,

dann such dir Profisionelle hilfe

ich war bin in den Sommerferien auch zu einem Psychiater gegangen und hatte gestern mein letztes gespräch (war keine richtige behandluing sonder nur so zum schauen) und schon das hat mir sehr geholffen

Kommentar von Romanfreak,

Dort bin ich schon. -_-

Kommentar von Tigerblut,

hm kay :/

Antwort von Angelus87,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hi roman.

Ich hatte ein aehnliches problem als ich 19 jahre alt war. nun bin ich 26 und es ging mir noch nie besser. du brauchst einfach jemanden mit dem du dich etwas unterhalten kannst. wenn du moechtest koennen wir gerne mal bei skype quatschen und ich erzaehle dir auch wie ich meine probleme geloest habe und wie uch angefangen habe den leuten mehr vertrauen zu schenken. also wenn du interesse hast adde mich einfach :)

skype: angelus.ae1

Kommentar von Romanfreak,

Tschuldige das ich mich jetzt erst melde doch wenn das angebot noch gilt,dann nehme doch bitte meine anfrage an. ;)

Antwort von MrsSummer1,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

also erstmal: der Mensch ist ein Kämpfer, auch wenn es jetzt gerade aussichtslos scheint, das ist es nicht!!

ich bin auch so ein Mensch, der immer denkt, alles ist vorbei, ich will nicht mehr. Aber dann erinner dich an die schönen Momente! Die Sonne, die Vögel, einfach, dass du die Möglichkeit hast, zu leben! (klingt albern und kitschig, aber es stimmt)

es geht wieder bergauf, das schwör ich dir! es gibt sicher Menschen, die nur darauf warten, jemanden wie dich kennenzulernen. Auch wenn deine "Freunde" dich momentan nicht akzeptieren, weil du anders bist, als sie dachten, heißt es nicht, dass dich niemand akzeptiert!

such dir doch ein Hobby, was genau dem entspricht, was du liebst, und dort lernst du Leute kennen, die die gleichen Interessen wie du haben.

gib nicht auf, das wird alles wieder, auch wenns gerade sehr schwer ist! (: viel Glück

Antwort von Ribbelkuche,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

versteif dich nicht auf das negative

jeder hatte schon so einen lebensabschnitt hinter sich, oder noch vor sich

du musst das positive sehn was du noch hast

deinen hobbys nachgehen

nicht in gedanken versinken und immer und immer wieder darüber nachdenken

nehm dein leben in die hand

sch**s auf alle die dich runter ziehn

magst du tiere? leg dir eins zu das ist super ablenkung

und wenn das alles nichts hilft, begeb dich in psychotherapie

Ich wünsch dir alles gut

Kommentar von Gugu77,

Hallo Ribbelkiche, deine Tipps finde ich gut. Mit Einschränkung. Wenn es sich um Lösungen, um die "Tiefen " des Lebens zu meistern handelt. ich denke aber die Fragestellerin ist ernsthaft krank und braucht intensive professionelle Hilfe. Musik zu hören,sichh ein Hobby/Tier zu suchen oder positiv zu denken wären vermutlich der erste Schritt. Depressive Gedanken sind nicht so einfach und auch nicht in diesem Umfeld in Griff zu bekommen.

Kommentar von Ribbelkuche,

Hi Gugu,

das war jetzt meine persönliche erfahrung, da ich mich selbst schon in Psychotherapie befand und diese mir so gut wie garnichts gebracht hat

was ich da gelernt hab war dass ich meine denkweise ins positive ändern muss und das war das was ich eignetlich auch nur weitergeben wollte

aber ablenkung hat mir auch geholfen gerade in situationen wo man sich im kopf im kreis dreht da hilft auch kein positives denken mehr da muss ablenkung bei ^^

Kommentar von Gugu77,

das stimmt. Bei mir selbst funktioniert es auch. Wenn ein problem zu groß wird, dann einfach mal Spazieren gehen oder Ähnliches. das ist eine Art erste Hilfe.Man konzentriert sich auf etwas anderes und der Kopf kommt zur Ruhe. Wenn die Probleme aber zu tief sitzen oder Jemand eine starke Depressio hat, muss man an die Wurzel ran. vllt mit Verhaltenstherapie. Es ist individuell verschieden halt...LG

Antwort von djpon3fan2001,

also ich würd die Schule wecheseln

Kommentar von Romanfreak,

Aber ich habe es grade geschafft nicht mehr gemobbt zu werden.:o Ich musste sehr hart arbeiten,damit man dies nicht mehr tut. Ich muss mir zwar noch ein paar sprüche anhören,doch sonst geht es eigendlich

Antwort von hahahuhuhihi,

Lenk dich ab : shoppen gehen,Buch lesen,im Internet surfen,Fernseh gucken,Filme gucken,Lieder hören.......

Kommentar von Romanfreak,

Das funktioniert alles nicht und ich gehe sehr ungern Shoppen. Ich höre schon die ganze zeit Musik,doch das hilft nicht und das internet macht mich eher runter und auch der Fehrnser

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community