Ich weiß nicht ob es eine direkte Frage ist, aber ich möchte eher meinungen von anderen hören und schauen ob es irgendwo auch jemanden gibt der so denkt ...?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo!
Leider ist man mit einem gewissen Vornamen vorverurteilt, so sind die Menschen und man kann nur an sich selber arbeiten, die anderen kann man nicht ändern. Ich habe einen ungewöhnlichen Vornamen und bin - als Junge gewesen und als Man immer noch sehr sensibel.
Ich denke dass ist auch bei dir der Fall. Siehe es als Begabung. Und du wirst auf jeden Fall glückliche Zeiten erleben, denn nachdenkliche Leute haben auch ein Gespür für gute Dinge. Alles Gute!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey AnTiP3RF3KT,

also, vor einiger Zeit, lernte ich einen jungen Mann kennen, der ein Freund, der Kollegin meiner Tochter ist.

Auf mich machte er einen guten Eindruck. Er wusste sich sowohl gut zu benehmen, hatte ein gutes Auffassungsvermögen und hey, er ist hilfsbereit.

Außerdem weiss ich, das er studiert und auch einige gute Freunde hat.

Du siehst, Leute, die wie Du den Namen Kevin "tragen", sind sehr wohl schwer in Ordnung.

Du schreibst, das Du keine Lust auf das auf und ab einer Beziehung hast. Hm, in irgendeiner Form hat man immer Beziehungen. Sei es zum Freund, zur Freundin, zu den Eltern und Geschwistern, zu den Kollegen, dem Chef usw.

Die Frage ist immer: was machen wir daraus? Beziehung egal welcher Art, ist immer auch Arbeit. Ein aufeinander zugehen. Vor allem ehrlich miteinander zu reden und miteinander umzugehen.

Verstehen kann ich Dich gut.Die richtigen Partner zu finden oder von diesen gefunden zu werden ist schwierig.

LG Inkonvertibel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das was du beschriebst kenn ich nur zu gut. Ich bin 20. 

Auf keinen Fall würd ich sagen, dass du zu viel denkst. Auch wenn es oft ansträngend ist, oder dich runterzieht. schau dass du lernst das zu kontrollieren. Ich habs leider nie wirklich gut hinbekommen. also ab und zu schon aber nicht wirklich.  viele können gar nicht so abstrakt, bzw verbindend denken. Lustig dass du das mit den Liedern sagst.. und das mit fremden Leuten, gesellschafften, Lachenden, ich weis nicht ich bin auch sehr anders.. hätt es niemals so schön beschrieben können wie du.. 

ich hab einen komischen Namen und hab auch immer viel auf den geschoben.. Aber ich denke, dass dein Umfeld dich so kennt wie du bist. Und wenn du den Eindruck vom netten hilfsbereiten Kevin vermittelst haben sie den einen Hilfsbereiten im Kopf.. und die mit den Vorurteilen kannst du dir sowieso sparen :) schönen guten Morgen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll an dem namen "Kevin" so negativ sein? Das ist ein ganz normaler name. Hab noch keinen Kevin kennengelernt, der mir negativ aufgefallen wäre, eher im Gegenteil. Und zu deiner Frage: Ja ich kenne das auch, du bist eben eine ruhige, introvertierte Person. Daran gibts nicht auszusetzen.. es gibt schon genug Leute die viel (unsinn) reden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KledeausAut
09.08.2016, 05:48

Apfel Tea , cooler Name! und was meinst du mit unsinn? also zeug dass jeder kennt aber niemand reden will?  oder jeder kennt aber keiner nachvollzieht weil irgendwas nicht passt ? 

lg 

0
Kommentar von ApfelTea
09.08.2016, 06:25

Nee.. "AppleTea" ist ein cooler Name :) Ich meine damit Zeug, das eig. nicht gesagt werden müsste und deshalb überflüssig und nur nervig ist. Davon gibt es nunmal reichlich

0

Ich denke, dass wir viele Gemeinsamkeiten haben. Ich denke auch viel nach, höre gerne Musik und bin auf gutefrage.net. Hier löst man die Probleme anderer, wenn das nicht hilfsbereit ist ;)

Was ich aber nicht verstehe ist, dass du dich selbst als Nebenfigur deines Lebens siehst. Auch wenn man sehr hilfsbereit ist, ist doch jeder die Hauptperson im eigenen Leben. Ich glaube, dass man mit deiner Einstellung auf Dauer nicht klar kommt, denn man sollte sich selbst nicht vernachlässigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnTiP3RF3KT
09.08.2016, 05:56

Ich sehe das einfach nur so weil es mir ein lächeln im Inneren bringt wenn ich andere Menschen glücklich mache oder sie zum lachen bringe. Deswegen sehe ich mich wahrscheinlich als Nebenfigur an ...

0

Diagnose: Pubertät

Es ist nichts Falsches daran eher introvertiert und ruhig zu sein, aber du solltest dir überlegen ob das wirklich das ist was du sein möchtest und ob du nicht in Wahrheit lieber extrovertierter wärst und dir selbst im Weg stehst.

Was du über deine Gedanken erzählst, ist typisch Pubertät. Gerade eher stille Menschen fangen in der Pubertät nicht selten zu philosophieren an und/oder verfallen in vorübergehende Depressionen.

Pass auf dass es dir nicht auch so ergeht!

Menschen sind oberflächlich, damit muss man leben. Sei froh dass du es schaffst ihre Vorurteile durch dein Verhalten zu bewältigen.

Was dein Leben anbelangt, so hast du eine Einstellung die dich über kurz oder lang mindestens psychisch zerstören wird.

Du bist in deinem Leben die Hauptrolle. Solange du dein Leben nicht für dich, sondern für jemand anderen lebst, wirst du nie glücklich werden und irgendwann in Existenzkrisen und Depressionen verfallen.

Was Beziehungen anbelangt würde ich dir raten es erstmal auszuprobieren, bevor du dir so ein Urteil erlaubst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach hör nicht auf diese Idioten.Weiß echt nicht was alle mit ihren Kevin haben immer.Liegt wohl an diese neue Sozialen Kotzwerke Internet Gesellschaft. Und so wie ich es lese,bist du ein Toller Mensch und Toller freund bestimmt und davon könnten viele Andere eine Scheibe Abschneiden...

Sorry bin garnicht auf deine Frage eingegangen🙈 Naja wollte dir nur mit geben aufen Weg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kevin, google doch einmal "HSP", mache den Test und gucke, ob du dich da wiederfindest. Ganz grob: es geht um Menschen die hochsensibel sind und es deswegen schwerer haben, weil sie nicht dem Mainstream entsprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung