Frage von lukasz9797, 53

Ich weiß nicht mehr wie ich mit ihr umgehen soll?

Ich bin jetzt seit fast einem Jahr mit meiner Freundin zusammen (beide 18) und sie macht etwas sehr unglücklich in ihrem Leben. Sie und ich wissen nicht, ob es an der Beziehung liegt oder an etwas anderem. Sie sagt mir zwar, dass sie ohne die Beziehung viel unglücklicher wäre, aber das sie das Wort Beziehung stört, obwohl sie die Vorteile einer Nutzen will. Ich habe schrecklich Angst sie zu verlieren, weil sie das erste Mädchen ist, für das ich mehr empfinde als für andere. Genauso ist es bei ihr. Davor hatten wir eher kindische Beziehungen. Zum Verlauf der Beziehung: Anfangs waren wir nur Bekannte, die sich aber schon immer anziehend fanden und das obwohl wir uns fast völlig fremd waren und dann nach ein paar Jahren kam ein Abend, der alles änderte. Wir gingen plötzlich aufeinander zu und zeigten beide unser Gribbeln im Bauch. Das Problem war, dass wir voneinander entfernt wohnen (600km). Wir schrieben und telefonierten miteinander und es wurde immer gefühlslastiger. Also vereinbarten wir ein Treffen und ich fuhr zu ihr. Es war perfekt und wir wollten immer mehr voneinander. Als die Ferien begonnen fuhr ich wieder zu ihr (und Freunde, Familie wodurch ich sie kennenlernte). Ich wollte immer eine Beziehung, doch sie wollte keine, aber mich trotzdem lieben, weil sie sich sonst zu eingeengt fühlt. Darauf gab es ein par Streiterein und ich sagte, dass mir Liebe sowas wie eine Beziehung entstehen lässt. Ich hab den Druck nicht mehr ausgehalten und hab gesagt, dass ich das nicht mehr will und mit einmal wollte sie dann doch eine Beziehung. Danach musste ich wieder zu mir nachhause. Wir hatten viel Kontakt, doch sie zweifelte immer diese Beziehungssache an und hat immer Angst, dass sie mal nicht mehr so verrückt nach mir ist wie zu dem Zeitpunkt. Wir trafen uns auch öfters und die Treffen waren perfekt. Dann änderten sich ihre Gefühle nach 3 Monaten. Sie hat gesagt die liebt mich nicht mehr und nörgelte an mir rum. Darauf machte ich Schluss. Dann zwei Tage später wurde ich zum Wiederholungstäter, da sie meinte es läge an der Pille, die sie frisch einnahm und dass sie diese vor Kurzem absetzte. Wir fanden wieder zusammen und es wurde immer besser. Ich zog in ihre Stadt wegen Studium. Doch jetzt muss sie wegziehen wegen ihrem Studium und sie ist wieder unglücklich, aber weiß nicht warum. Keiner kann in sie reinschauen und sie kennt sich selbst nicht sagt die immer. Jetzt sagt sie immer, dass wir uns zu oft sehen, da sie dieses Gribbeln nicht verlieren möchte und mich so gerne hat und das sie ihren Freiraum braucht. Auch hat sie Angst im Studium sich neu zu verlieben und wir wissen nicht was wir machen sollen?? Das Schiff in fremdes Wasser kehren lassen und gucken was passiert oder gleich das finale Loch in den Rumpf bohren. Diese Version ist sehr vereinfacht.. Es spielen noch viel mehr Faktoren mit rein, aber vielleicht habt ihr eine Antwort Dankeschön

Expertenantwort
von pingu72, Community-Experte für Liebe, 18

Ich würde sagen dass sie (noch) nicht reif genug für eine feste Beziehung ist. Wenn sie Angst hat dieses Kribbeln zu verlieren frage ich mich wie sie sich das in der Zukunft vorstellt, denn nicht so oft sehen würde heißen nie eine gemeinsame Wohnung etc. Sie will die Vorzüge einer Beziehung und gleichzeitig die des Singleseins... meint sie also eine offene Beziehung? Und wenn sie Angst hat sich neu zu verlieben kann sie dich nicht wirklich lieben, aber das hat sie dir ja schon mal gesagt....

Überlege dir was du dir für die Zukunft wünschst und ob du dies mit ihr haben kannst, danach entscheide dich was du tun willst.

Antwort
von Mwssp, 23

Viele Menschen neigen dazu immer auf etwas "besseres" zu hoffen. Für mich sieht das, laut deinem Text, so aus dass sie dich einfach nur hinhält, bis sie jemand anderen hat.
Kannst du mit ihren engeren Freunden darüber reden ob sie soetwas öfter macht?
Ich glaube ihr werdet mit diesem hin und her nicht glücklich werden.

Kommentar von lukasz9797 ,

Ja, geredet habe ich mit ihnen und sie ist auch sehr begehrt und würde schnell einen anderen finden. Aber sie ist ganz vorsichtig und alle ihre Freunde sagten mir, dass ich sie weich gemacht habe und sie auch ganz viele erste Male mit mir hatte.

Kommentar von Mwssp ,

Ich kann für dich dann eigentlich nur noch hoffen das sich das wieder richtet und sie sich im klaren ist was sie und ob sie es für dich fühlt. tut mir leid aber dann find ich im Moment keine richtige Antwort auf ihr Verhalten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community