Frage von KingSize41, 88

Ich weiß nicht mehr weiter(Elektronik) :(?

Könnt ihr mir sagen wo mein Fehler liegt ?

Antwort
von ProfFrink, 42

Cges = C^2/(C+C) + C = C^2/(2C) + C

Gleicher Nenner

Cges = C^2/(2C) + 2C*C/(2C) =  C^2/(2C) + 2C^2/(2C) = 3C^2/(2C) = 3/2 * C

C = 2/3 Cges

Antwort
von Geograph, 24

C1 und C2  in Reihe: 1/C12 = 1/C1 + 1/C2

C12 = C1 * C2 / (C1 + C2)

Cges = C12 + C3 = C1 * C2 / (C1 + C2) + C3

Cges = (C1 * C2 + C2 * C3 + C3 * C1) / (C1 + C2)

mit C1 = C2 = C3 = C wird
Cges = 3 * C² / 2 * C = 3/2 * C

Cges = 1,2µF >>>> C = 0,8µF


Expertenantwort
von realistir, Community-Experte für Elektronik, 18

ohje, an den einfachsten Dingen verzweifeln?

Was kommt denn für ein Lösungswert raus, wenn jeder der 3 Kondensatoren 1,2 uF hat?

Also zwei mal 1,2 uF in Reihe und einer mit 1,2 uF parallel dazu, wie im Schaltbild gezeichet! Na?

rechne mal.

Kommentar von KingSize41 ,

Öffne deine Augen! Rechts oben steht der Lösungswert!

Kommentar von realistir ,

benutze Hirn, fange an zu rechnen, dann kommst du genau auf diesen Lösungswert.

Was meinst du, warum ich nach Erklärung na fragte? Na?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community