Frage von sitnalta, 61

Ich weiß nicht mehr weiter. Wie soll ich mich verhalten? Was soll ich tun?

Hallo,
Mir geht es in letzter Zeit (mehre Jahre) wirklich schlecht und ich selbst bekomme mein Leben nicht mehr auf die Reihe. Alles läuft schief und ich will einfach nicht mehr dagegen ankämpfen. Ich will gar nichts mehr. Ich fühl mich nur noch "müde" und "leer". Ich gehe jetzt mal nicht näher darauf ein. Ich denke in letzter Zeit immer wieder darüber nach, zu einem Psychologen zu gehen, aber habe Angst davor. Was werden andere denn dann denken? Ich lebe bei meiner Familie. Was wird da passieren, wenn sie erfahren wie es mir geht? Was ist mit der Schule? Ich will nicht, dass irgendjemand etwas mitbekommt, aber ich schaff das nicht mehr. Wie sollte ich mich verhalten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Chrizz2303, 36

Es wird nicht schlimm sein wenn deine Eltern das wisse, geh zum Psychologen oder Therapeuten auf jeden Fall er wird dir helfen und deine Familie sollte dich unterstützen

Kommentar von sitnalta ,

Ich komm mit meiner Familie nicht sonderlich gut zurecht. Ich will nicht noch schwächer und schlecher dastehen als ohnehinn schon.  Aber sie würde es doch auf jeden Fall erfahren :/

Kommentar von Chrizz2303 ,

geh zum Jugendamt und denen kannst du dein Herz ausschütten und die werden dir helfen du musst ihnen nur vorher klar machen dass deine Eltern nichts erfahren dürfen

Kommentar von Chrizz2303 ,

Falls du noch jünger bist

Kommentar von sitnalta ,

ich bin minderjärig, aber was will das Jugendamt denn machen? Wenn es meine Eltern nicht wissen dürfen, kann es doch gar nicht eingreifen oder? und außerdem kann ich da nicht hingehen. Ich habe einen sehr genauen Tagesablauf, den auch meine Eltern kennen. Wenn da mal was anders ist, werden die fragen und die Ausrede 'freunde' kann ich da auch nicht bringen.

Kommentar von Chrizz2303 ,

hmm das ist schwierig die ausrede mit Freunden zieht eigentlich immer wenn ich irgendwas mache was meine Eltern nicht wissen sollen : / irgendeinen musst du doch haben der dir ein Alibi geben kann

Kommentar von sitnalta ,

niemanden, der bescheid wissen darf. es geht einfach nicht. entweder meine Familie erfährt es und ich kanns machen oder alles bleibt wie es ist. naja, trotzdem danke :)

Kommentar von Chrizz2303 ,

hmm tut mir leid. Bleib stark ;)

Antwort
von tonijelovic, 37

Geh zum Psychologen und rede mit deiner Familie, denn dafür ist Familie ja da. Ich sehe auch keinen Grund, dass sie das stören würde. Deine Familie will auch das es dir gut geht. 

Außerdem wird von deinem Besuch beim Psychologen niemand erfahren, denn das wir immer streng vertraulich behandelt.

Über alles zu reden hilft. Immer.

Antwort
von Canteya, 34

Wieso vertraust du deiner Familie nicht? Mit deiner Familie kannst du doch reden, sie wollen dir doch sicher auch nur helfen. Und sie koennen dich unterstützen, dir Halt geben, da, wo du ihn am meisten brauchst. Du musst das nicht alleine durchstehen. Es ist wichtig, mit anderen reden zu koennen und Hilfe anzunehmen. In der Schule muss auch niemand etwas davon erfahren, du bist ja nicht gezwungen es jemandem zu sagen. Aber du brauchst Vertrauenspersonen, die du am ehesten in Freunden oder der Familie findest, denke ich. Also gib dir nen Ruck, bitte um Hilfe und Unterstützung. Du wirst sie bekommen und dann erste Erfolge sehen. Alles Gute

Kommentar von sitnalta ,

Ich komm mit meiner Familie nicht so toll zurecht. Alle in meiner Familie sind so "perfekt" und haben irgendetwas, worin sie alle die besten sind, was sie besonders macht. Ich nicht. Ich bin durchschnittlich oder unterdurchschnittlich. Ich will die nicht noch mehr enttäuschen. Und es wäre mir auch unangenehm :/
Wie sollte ich denen denn sowas sagen? "Hey... Mir geht es übrigens echt schlecht und mein Leben ist außer Kontrolle.. Und joa... Ich hatte da auch mal über Suizid nachgedacht... Hm..." Ich kann das doch einfach nicht sagen..,

Kommentar von Canteya ,

Hast du andere, mit denen du drueber reden kannst? Ansonsten kannst du sicher auch selbständig zu einem Psychologen gehen

Kommentar von Canteya ,

Du musst vor einem Psychologen keine Angst haben, der will dir auch nur helfen, und wenn du ihm vertrauen kannst, kannst du einfach mal alles aus dir rauslassen und wissen, dass man dir hilft

Kommentar von sitnalta ,

Ich weiß nicht. Ich bin an sich ein sehr unsicherer Mensch, der alles gegen sich interpretiert. Ich habe "Freunde", aber ich weiß nicht, ob sie echte Freunde sind. Und auch wenn ich es ihnen erzähle und dann würden wir uns streiten... Sie hätten immer etwas gegen mich in der Hand.

Wie sol das gehen? Allein wegen Versicherungen und Privatpatient uns so weiter. Ich bin ja minderjährig :/

Kommentar von sitnalta ,

Aber es gobt Menschen, die haben viel größere Probleme als ich. Vielleicht würde man mich ja nicht mal ernst nehmen.

Antwort
von ArtYT, 61

Du lebst nur 1 mal. Ist da dir wichtiger, dass du wieder "gesund" wirst oder was andere Menschen dann komisch denken, nur weil du beim psychologen warst?! Geh zu einem psychologen. Du brauchst keine Angst zu haben. Trau dich. ;)

Kommentar von sitnalta ,

Aber das wird meine Familie ja nie mehr vergessen und ich will auch nicht, dass sie mich anders behandeln. Sie denken doch ich bin schwach und kann nichts. Meine Geschwister sind auf der selben Schule. Die würden davon ja erfahren. Und wenn einer ausversehen etwas sagt? Oder durch zufall was mitbekommt... Es darf einfach keiner wissen :/

Kommentar von ArtYT ,

Ich glaube, wenn du mit deinen Geschwister redest, dann sagen sie es nicht. Wie gesagt, ist es dir wichter "gesund" zu werden oder dass andere komisch über dich denken. Ist doch egal. Die wahren Freunde bleiben bei dir. Sie sagen auch nichts. ;)

Kommentar von sitnalta ,

Ich weiß nicht ob ich wahre Freunde habe. Es gibt einige, die in der Schule immer bei mir sind, aber ich bezweifle, dass sie mich wirklich mögen. Und wenn ich es ihnen erzähle und sie mich verlassen (und evtl weiter erzählen) stehe ich am Ende ganz alleine da und das will ich dann auch nicht

Kommentar von ArtYT ,

Rede mit deinen Geschwistern, dann passiert auch nichts, wenn sie wa keinen weiter erzählen. Und du bist nicht schwach. Du willst deine schwäche bekämpfen, um stärker zu werden. 💪🏻

Kommentar von sitnalta ,

Nicht alles läuft perfekt ab und nicht alle Geschwister sind so nett und sagen nichts.
Ja schon. Aber trotzdem war ich es. Und meine Eltern werden ja wissen wollen was los ist und werden mich immer und immer wieder nach allem fragen, aber ich kann mit ihnen einfach nicht reden. Sie werden mich hassen.

Kommentar von sitnalta ,

Ich will ihnen nicht weh tun

Antwort
von ArtYT, 28

Außerdem hat es einer hier schon angedeutet, wenn du es keinem weiter erzählst, hat der Arzt eine Schwiegepflicht zu halten. Also geh zur einem Psychologen. (Guck mein anderen Kommentar an).

Antwort
von ManuViernheim, 22

Wenn Du zum Psychologen oder Psychiater gehst, wird die Schule nichts erfahren. Der Arzt hat Schweigepflicht.

Andere werden das auch nicht erfahren.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten