Frage von verlorenesgirl, 184

Ich weiß nicht mehr weiter, kann wer helfen?

Ich werde in der Schule gemobbt auf Grund von Selbstverletzung und Depressionen. Es wird immer schlimmer und meine Suizidgedanken größer. Ich habe schon ein paar mal überlegt mich vor den Zug zu werfen und 'löse' meine Probleme momentan für kurze Zeit mit Alkohol, Rauchen und Drogen. Jetzt werden viele sich denken dass das nicht stimmt oder so, aber habt ihr Tipps gegen akute Suizidgedanken? Ich weiß nicht mehr was es sonst noch hilft außer Suizid..

PS: Ich bin 13..

Danke schon mal für die hoffentlich kommenden Antworten

Antwort
von PaulDiggson, 52

Lass den alk, die Selbstmord Gedanken und die Drogen (wenn dann gras da es nicht den Körper schadet)

1. Die Selbstmord Gedanken: Wenn du dich vor den zug wirfst zerstörst du nicht nur dein leben sóndern auch das des lock führers und den umstehenden Personen.

Rede mit deinen Eltern und suche eine Psychater. aber denke doch niemals an Selbstmord das leben ist was schönen und weil du jetzt eine schlechte zeit hast heißt es doch nicht das es etwas ist was für immer bleibt. Ich weiß es ist sehr verletzend aber Selbstmord ist für nichts eine Lösung. du hast dein ganzes leben noch vor dir.


Also such dir Hilfe ich hoffe ich konnte dir helfen

Kommentar von verlorenesgirl ,

Ich kann mit meinen Eltern nicht darüber reden

Kommentar von PaulDiggson ,

Dann such dir jemanden (Tante, Onkel, Cousin oder so) es wird jemanden geben der dir ein offenes Ohr bietet. Aber immer daran denken, das Leben ist zu wertvoll um es einfach wegzuwerfen.

Ich hab auch noch ne frage: Schonmal mit Schule wechseln probiert, da sind neue Leute und dann könnte es dir besser gehen 

Kommentar von verlorenesgirl ,

Meine Tante hat mich nicht ernst genommen und die anderen Vertrauenspersonen auch nicht. Ich habe schon 1x die Schule geqechselt nur geht das Mobbing dummerweise auch übers Internet

Kommentar von PaulDiggson ,

Neue Nummer und erstmal von Social Medien entfernen (Instagram, FB usw) und wenn deine tante das nicht erstnimmt dann ist sie einfach dumm. Sorry aber sowas ist immer ernst zunehmen. Hast du freunde bei dir in der Nachbarschaft? oder irgendjemanden dem du dich noch anvertrauen kannst?

Antwort
von nocheinnutzer, 83

Da du nicht mit deinen Eltern reden kannst musst du dir eine andere Vertrauensperson suchen, vielleicht ein Lehrer. Und ein Schulwechsel kann auch helfen. Du bist nicht schuld an der Dummheit der anderen Kinder. Friss es nicht in dich hinein und vertrau dich einer anderen Person an. In ein paar Jahren siehst du das ganze mit anderen Augen, aber alleine schafft das kein Mensch.

Antwort
von Thadeus, 60

Mit 13 an Suizid denken? Was sagen deine Eltern dazu? 

Diese Kinder die dich mobben haben meist Probleme mit sich selbst oder in der Familie.Auch Gruppenzwang gehört dazu.

Du solltest dich nicht von den Zwergen ärgern lassen..

Geh zu deinen Eltern und sag es ihnen.Dafüe sind sie da.Und ich denke sie wollen auch gerne mitbekommen wenn es ihrer Tochter schlecht geht.

Wäre deine Schule um die Ecke wäre ich mal mitgekommen 🙄

Kommentar von verlorenesgirl ,

Meine Eltern bzw meine Mutter weiß es nicht. Mit meinem Vater habe ich keinen Kontakt weil ich ihn abgebrochen habe. Ich möchte meine Mutter nicht noch mehr enttäuschen und sonst würde sie mich sofort in eine Klinik schicken.

Diese Zwerge sind zwischen 13 - 19 Jahre alt. 

Kommentar von PaulDiggson ,

Jemand der älter als 14 ist und eine 13 jährige mobbt/schlägt ist einfach Lächerlich und schwach. Es gibt immer jemand der dich liebt

Antwort
von IceCube09, 54

Meistes mobben Kinder weil sie nicht verstehen was die anderen bewegt. Vielleicht haben manche Angst um dich aber wissen nicht wie sie reagieren sollen , sind vielleicht überfordert. Sie reagieren dann brutal weil sie denken du bist schuld und um nicht selber gemobbt zu werden.

Ich habbe eine Freundin die auch solche Gedanken hatte wie du. Sie wollte immer damit aufhören , hat aber keine Hilfe von außen angenommen weil sie es selber schaffen wollte. Irgendwann hab ich sie dann quasi gezwungen zum Arzt zu gehen. Erst war sie sauer aber es hat geholfen.

Ich weiß das klingt zu einfach und ich versteh auch das es dir peinlich sein kann da hinzugehen. Viel Glück

Antwort
von Seanna, 37

Eine Klinik wäre in der Situation aber genau das Richtige. Denn da behandelt man Suizidalität und (falls überhaupt vorhanden) Depression und lernt mit Mobbing umzugehen und findet gemeinsam mit Erwachsenen Lösungen. Da geht man auch erst mal zur Klinikschule.

Versteh echt nicht was dieses Theater immer soll um "meine Eltern dürfen aber nichts wissen" oder "aber keine Klinik / Therapeuten / Ärzte".

Hätte man ein gebrochenes Bein, würde keiner so ein Theater machen und reden und sich Hilfe bei entsprechenden Fachleuten suchen. Ist einfach mal nix anderes.

Kommentar von verlorenesgirl ,

ich möchte nicht in eine Klinik weil ich da schon schlimme erfahrungen habe. Das "meine Eltern dürfen das nicht erfahren" Theater kommt daher das mein Vater mich misshandelt (hat) und meine Mutter nicht wirklich gut auf mich zu sprechen ist.

Kommentar von Seanna ,

Dennoch kann man dir nur da wirksam helfen. Sprich mit deinem Kinderarzt dass er deine Einweisung unterstützt. Musst ja nicht in dieselbe Klinik wie früher. Er soll dir helfen eine gute zu finden und mit deiner Mutter reden. Kontakt zum Vater ist da nicht nötig.

Antwort
von Souleater313, 64

Ok erstmal was ist mit deinen Eltern? Wieso sagst du es ihnen nicht? Und geh zu deinem Hausarzt, der kann dir raten zu welchem Psychiater du am besten hingehn sollst.Zu dem Mobbing in deiner Schule: Geh zu Vertrauenspersonen in der Schule. Ein Lehrer, Sozialpädagoge u.s.w..
Ausserdem sollst du deine Finger vom Alkohol,Zigaretten und Drogen lassen! Hast du ein bestimmtes Hobby ? Wenn ja, dann kannst du es ja betreiben um dich von deinen Suizidgedanken abzulenken. Wenn du willst kannst du mir ne FA schicken , ich würde gerne versuchen mit dir zu reden und dir zu helfen wenn es geht!

LG und viel Kraft und Glück noch!

Souleater313

Kommentar von verlorenesgirl ,

Zu meinen Eltern; ich will nicht das meine Mutter mich in eine Klinik steckt und zu meinem Vater habe ich den Kontakt abgebrochen. Die Lehrer wissen davon und der Direktor auch, jedoch tun sie nichts. Ich habe kein Hobby mit dem ich mich ablenken kann. Meistens denke ich dann nur noch mehr nach. Danke.

Kommentar von verlorenesgirl ,

ich weiß nicht wie man eine FA schickt, kannst du mir vllt eine schicken?

Kommentar von Souleater313 ,

Klar kann ich dir eine schicken!:)

Dann sollte mal schleunigst die Polizei verständigt werden sonst wird es schlimmer, glaub mir ich weiß wovon ich rede.

Antwort
von mitchcohen9396, 103

Ich empfehle dir, ein Psychiater zu besuchen. Das wird dich viel helfen. Dinge werden mit Zeit verbessern, und du bist geliebt. Es ist auch wichtig, mit deinen Eltern zu reden. Viel Glück

Kommentar von mitchcohen9396 ,

Falls du nicht mit deinen Eltern redest wollen

Antwort
von StellaStern123, 2

Es hilf mit fremden darüber zu reden. (Ich biete mich dir auch zum reden an). Drück deine Trauer in der Kunst aus oder schreib sie auf. 

Und wegen mobbing. Kenn ich hab einen schlechten Ruf auf der schule.  Schlag zu wenn die nerven. Tuh ich auch. 

Antwort
von DeniiisFB, 80

Rede mit deinen Eltern...und denke nicht an so einen quatsch.

Wieso lässt du dich denn von Kindern runtermachen ?

Kommentar von verlorenesgirl ,

Ich kann nicht mit meinen Eltern reden.

Für mich ist das leider kein Quatsch sondern der letzte Ausweg.

Ich lasse mich nicht freiwillig von 5 auf einmal schlagen. Es wird mir alles zu viel  und kann mich deshalb nicht richtig wehren. Die anderen scheinen perfekt und nichts zu haben mit dem man sich rechtfertigen kann oder sie verletzen. Mit Gewalt will ich mich nicht weren weil ich keine Gewalt mehr sehen kann.

Kommentar von Thadeus ,

Perfekt ? Glaube ich nicht..die mehrheit macht es aus diesem Grund da sie sonst denken das sie selber gemobbt werden.Deine Eltern sollten das aber wissen.Und wenn du dir nicht zu helfen weißt,dann erst recht.

Kommentar von verlorenesgirl ,

Ich habe Angst es meiner Mutter zu erzählen da sie mich dann wahrscheinlich in eine Klinik steckt weil ich schon 2 Therapien hinter mir habe und eine abebrochene.

Ich sehe nichts was an denen die mich mobben nicht perfekt ist.

Kommentar von Thadeus ,

Das denkst du,weil du in dieser Lage bist und nicht sie.Das alter spielt keine Rolle.Sich an eine 13 Jährige vergreifen kann jedes Baby.Sich mit einen 26 Jährigen anlegen sieht dann anders aus.

Wieso sollte deine Mutter von dir enttäuscht sein ? Du hast Probleme mit Zwergen in der Schule,deine Mutter ist dafür da,dir in solchen Sachen zu helfen.Therapie hin oder her.Du brauchst ihr ja nichts wegen den Suizid gedanken erzählen.

Aber ich kann dir eins sagen,was ist dir lieber ? Deine Mutter um Hilfe bitten und sie löst das Problem indem die es dann lassen oder man entscheidet über ein Schulwechsel.

Oder es kommt raus das du Suizidgefährdet bist und man steckt dich in eine Psychatrie indem du nichts alleine machen darfst,man sich mut Tabletten vollstopft und so weiter.Und so schnell kommst du da nicht wieder raus.Und all das nur wegen Zwergen?

Kommentar von DeniiisFB ,

@verlorenesgirl 

Du glaubst nicht was er mit den Zwergen macht 😉 du bist 13 und ältere vergreifen sich an dir ? Na da würde ich auch gerne mal bei sein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community