Frage von Lilly0016, 73

Ich weiß nicht mehr weiter- Wie finde ich wieder Freude am Leben?

Ich habe an nichts mehr Spaß. Manchmal kann ich mich durch die Schule etwas verbessern, doch meistens nicht. Ich kann mich zu nichts mehr motivieren. Mein Zeugnisdurchschnitt wird wahrscheinlich bis zu 0,9 schlechter sein im Vergleich zum Letzten... Ich hasse mich dafür so. ICh schaffe es nicht abzunehmen und hasse meinen Körper nur noch. Ich habe so einen Ritzdruck, doch ich habe Angst vor noch mehr Narben. Ich weiß, dass ich Depressionen habe, aber ja.... Ich kann nicht mehr, Ich halte es nicht mehr aus. Ich kann nicht zum Arzt, weil meine Eltern sich dann wieder selbst Vorwürfe machen und wir dauernd Streit haben... Was kann ich bloß tun/ändern? Wie finde ich wieder Spaß am Leben? Kann ich überhaupt je wieder normal leben/essen?

Antwort
von 1dcake, 26

Hey, Du machst echt viel durch. Ich empfehle dir Musik zu hören, und nicht einfach hören sondern auch hinein versetzen. Jedesmal wenn ich Probleme habe greife ich nach meinen Kopfhörern und meinem Handy und höre mir Lieder an.
Da du auch eher ein Pessimist bist, würde ich dir raten jedesmal auch an die positiven Sachen einer Sache zu denken.

Freunde kann man nicht finden, sie entstehen, da würde ich dir einfach mal raten offen auf andere zuzugehen.

Wenn du dich nicht wohl in deinem körper fühlst, dann trink einfach jeden Tag 2 Liter, allein davon kann man sehr viel abnehmen.

Kommentar von Lilly0016 ,

ok danke, ich werde es versuchen. Ich liebe es Musik zu hören. Da kann man die Gedanken einfach mal ausschalten...

Kommentar von 1dcake ,

richtig :) was hörst du denn so?

Kommentar von Lilly0016 ,

Ziemlich gemischt, aber meistens so was in Richtung Billy Talent/Linkin Park usw

Kommentar von 1dcake ,

Das eine kenn ich nicht aber Linkin Park schon 😁 hörst du sowas wie ed sheeran weil das beruhigt echt :)

Kommentar von Lilly0016 ,

Bin ich nicht so der Fan von

Antwort
von HATECELL, 13

Wow, das ist heftig. Ich hatte vor gut 5 Jahren eine starke Depression als ich innerhalb von 2 Monaten meinen Job verloren habe, meinen Cousin und mich fast getötet habe (Autounfall), bei meinen Eltern ausgezogen bin und dann nochmals meinen Job verloren habe. Ich habe mich damals durch ein Fandom dazu gebracht ab und zu aus meiner Höhle zu kommen und etwas zu unternehmen.

Ich kann das nur empfehlen, sich irgendetwas suchen was einem gefällt und sich dann mit andern darüber unterhalten. Und nicht davor zurückschrecken auch mal etwas mit diesen Leuten zu unternehmen. Das ist nicht nur eine Ablenkung vom Alltag, es gibt dir auch das Gefühl nicht alleine auf der Welt zu sein, sondern Teil etwas grösseren. Ich habe mich damals ziemlich einsam und nutzlos gefühlt und dass andere sich über mein Erscheinen freuen war für mich undenkbar.

Ich weiss jetzt nicht wie es mit deinen Eltern steht aber für mich sieht es aus als wären sie um dein Wohlergehen besorgt. Da du sie wahrscheinlich sehr häufig siehst haben sie aber einen grossen Einfluss auf dich, was heisst dass sie auch eine grosse Hilfe sein können. Vielleicht kannst du ihre Unterstützung gewinnen wenn du das ganze etwas positiver rüberbringst. Beginn damit dir etwas zu suchen was dir gefällt und worüber du dich mit anderen unterhalten kannst, erzähle ihnen dann davon und wie sehr es dir hilft. So sehen sie nicht das negative sondern freuen sich für dich, und werden versuchen dich zu unterstützen.

Antwort
von Ameliiiii, 3

Hallo
Mir gings endlich tägliches tiefes Ritzen andauernd streit mit eltern und kollegen
Müde lustlos energylos
In der schule schlechter
Esstörung
Fühle mivh fett

Ich kan dir nur sagen gib niemals auf!!!!!
Ih wollte auch nicht zum arzt oder so

Seit 2monaten gehts mir wieder besser
Ich ritze nicht mehr
Bin meistens wieder glücklich
Aber es ging sicher dreivierteljahr so-.-

Jetzt habe ich noch eine esstörung und will abnehmen
Aber ansonstens gehts besser
Also gib nicht auf kopf hoch bleib stark dass kommt wieder!!!
Such dir leute die dich in dieser schweren Zeit unterstüzen
Liebe grüsse und alles gute

Antwort
von Ilenia36, 4

Egl ob schlak oder dick, egl ob schön oder hässlich...dass innere ist wichtig, dass innere beschreibt wie jemand ist..Du bist aber sicher ein ganz respekvolles, liebes und simpatisches Mädchen, ich bin auch einwenig dick, aber werde zum Glück nicht wegen dem gemobbt...Genau so ist es richtig, man soll andere akzeptieren so wie sie sind. Dass mache ich...Ich respektiere wirklich alle. Wenn man sich rizt heisst es dass die Seele nach Hilfe schreit und dieser Druck, dass ist dass innere Druck und dass lockert nur kurz und dann ist es wieder unter starkem Druck und man rizt sich nochmal, es macht süchtig, zwinge dich aufzuhören, bleib stark, ändere dich nicht, Kopf hoch die Zukunft wird sicher etwas gutes sein und dann hast du diese Zeit durch, aber jetzt bist du gerade mitten drin und du musst kämpfen, auch wenn gegen denn Willen, du kannst/sollst nicht aufgeben, du bist tapfer und stark. Wenn du magst kannst du mir schreiben... Per Email oder hier Privat, oder wo es dir passt, für andere Chatmöglichkeiten schreibe ich mein Name dann privat. Meine Email wäre ilenia.yellow@hotmail.com

und oder

ilenia.simba@gmail.com

Bleib so wie du bist, und gib niemals auf, lasse deine ganze Kraft raus und denk nicht an andere Idioten, an negatives...

Liebe und freundliche Grüsse: Ilenia

Antwort
von kwon56, 2

Mach Chi Gong. Schau mal im Internet nach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community