Frage von 11ringvar12, 120

Ich weiß nicht mehr was mit mir los ist, könnt ihr mir weiterhelfen?

Meine beiden Cousins (21) haben sich vor 4 Jahren umgebracht (aufgehängt). Damals war ich 10 jahre alt. Es hat mich wenig berührt damals. Aber seit einigen Wochen habe ich nachts Albträume und sehe manchmal dinge die mich an sie erinnern und gleichzeitig weiß ich aber auch nicht woher sie kommen. Manchmal habe ich auch so eine Art Panickattacken. In diesen Momenten geht alles so schnell und ich weiß nicht mehr was mit mir passiert. Seitdem habe ich Angst davor in den Wald zu gehen und ich weiß nicht warum, aber ich habe Angst davor. Ich schlafe nur noch spät ein (23:30) und wache aber schon früh auf (05:00). Ich habe Angst davor einzuschlafen. Ich esse nur noch sehr wenig und manchmal esse ich aber so viel wie noch nie. Ich weiß nicht mehr was mit mir los ist. Wisst ihr das vielleicht? Was ist das? Könnt ihr mir bitte weiterhelfen?

Danke im Voraus LG

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Buddhishi, Community-Experte für Angst & Psychologie, 53

Hallo,

das kann mit Deinem Erlebnis mit den Cousins zusammenhängen, muss es aber nicht zwangsläufig.

Deine Erläuterungen geben eher den Eindruck, dass Du verständlicherweise krampfhaft nach einer Ursache und Erklärung suchst, für die Veränderungen, die Du an Dir wahrnimmst.

Ich würde an Deiner Stelle nicht allein versuchen, es zu erklären, sondern über den Haus-/Kinderarzt zu einer/m Psychologin/en gehen und es dort besprechen. Vor allem auch wegen der Angst, in den Wald zu gehen und der Schlafstörungen.

Schlaf ist sehr wichtig zur Erholung, und wenn die Albträume Dich daran hindern, könnte das gesundheitliche Schäden haben.

Alles Gute und gute Besserung wünscht Dir von Herzen

Buddhishi

Antwort
von Snoopysfriend, 52

Gibt es bei dir momentan vielleicht Dinge die dich stressen oder dir Sorgen machen und dadurch alte Erlebnisse getriggert (also wieder wachgerufen) haben? 

Vielleicht hast du dadurch diese Alpträume und Angstzustände. Ich würde versuchen mit meinen Freunden darüber zu reden und mit ihnen zusammen nach dem Auslöser zu suchen.

Falls gar nichts hilft würde ich mir an deiner Stelle auch ärztlichen Rat holen 

Antwort
von nochfrei, 52

Das könnte ein Trauma sein, dass du jetzt beginnst zu verarbeiten. Überleg mal ob ein Psychatee in frage kommt, mit dem kannst du über alles reden und dich öffnen. Eventuell hilft dir das

Antwort
von sweetycube, 34

Der grund dafür ist dass du angst hast. Vllt bist du von den vergangenen ereignissen traumatisiert, was man natürlich gut verstehen kann. Evt könnten es auch dämonen oder ähnliches sein (wenn du daran glaubst) aber denk daran dass du in sicherheit bist. Dir wird nichts passieren solange du es nicht willst :)

Antwort
von yoda987, 42

Ich verstehe das Problem jetzt nicht. Bekommst du diese Ängste, wenn du an deinen Cousine denkst und hast Angst, dass es jemand anderes noch mal tun könnte? Wünschte ich könnte immer so früh aufstehen...Ich schätzte mal, du hast zzt. sonst auch noch viel Stress,das wird schon vorüber gehen. Mach mal was anderes

Antwort
von mighty20, 37

Sprich erstmal mit jemandem darüber, dem du vertraust. Eltern, Freunde, Geschwister ?

Dein Arzt/Ärztin kann dich zu einem Psychologen überweisen, der mit dir über deine Ängste spricht und versuchen wird, sie mit dir zusammen zu bewältigen.

Kommentar von yoda987 ,

Ey warum wollen immer alle gleich bei dem kleinsten Problem zum Psychologen? Das sind auch keine Wunderheiler, die reden mit dir und verschreiben Medikamente oder verordnen ne Therapie....bei dem Problem kann man sich das sparen. Zum anderen, berichten sehr viele, dass es ihnen nichts gebracht habe. 

Kommentar von mighty20 ,

Dann schlage ich vor, dass du Frau Merkel einen Brief schreibst, in dem du darum bittest, dass der Beruf "Psychologe" in Deutschland nicht mehr anerkannt und abgeschafft wird, weil er sinnlos ist und keinem hilft.

Antwort
von Queenlola, 53

Vielleicht brauchts du Psychosche hilfe. Geh zum Therapeuten und dann schaust du weiter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community