Frage von Dogmeat, 66

Ich weiß nach dem Aufwachen nicht, ob ich tatsächlich wach bin oder immer noch träume (obwohl ich WIRKLICH wach bin) - normal?

Immer wenn ich einen Albtraum hatte und dann erschreckt nach dem Aufwachen aus meinem Bett fahre, muss ich mich erstmal ein paar mal picksen und leicht schlagen, damit feststelle, ob ich tatsächlich wach bin. Ich fühle mich nämlich für ein paar Sekunden so, als würde ich immer noch träumen. Das Gefühl verschwindet nach ein paar Sekunden bis Minuten wie schon gesagt, allerdings bereitet mir das ganze trotzdem ein wenig Sorgen. Ist das denn normal? Habt ihr das auch manchmal? Übrigens praktiziere ich das Luzide Träumen + Astralreisen, oft habe ich das auch wenn ich es nicht will. Könnte es vielleicht daran auch liegen? Und ich frage nochmal: Ist das normal? Sollte ich zum Arzt gehen?

Danke für Antworten Lg Dogmeat :)

Antwort
von Mimir99, 35

Du bist eben noch im Halbschlaf. Es gibt Leute, die sich in diesem Zustand unterhalten können, ohne sich später daran zu erinnern. Also soweit noch ganz normal.

Die Astralreisen kommentiere ich jetzt einfach mal nicht.

Antwort
von Esti2002, 32

Beim Luziden Träumen macht man doch manchmal auch einen Realitätstest, mach das doch das du dir versichern kannst das du wirklich wach bist.

Kommentar von Dogmeat ,

Klar, das mach ich ja auch. Das Problem ist, dass ich immer noch das Gefühl habe, als würde ich träumen. Alles wirkt eben für die paar Sekunden/Minuten sehr unreal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community