Frage von unauffaellig15, 28

Ich weiß mir nicht zu helfen. Ist es normal wenn man soviel streitet oder bin einfach ich der Grund weil sie wegen mir noch zusammen sind?

Bei uns zuhause wird immer wieder gestritten, zumindest ist es so dass ich mich am Ende in mein Zimmer verziehe und auch zusperre. Ich habe oft richtig Wut dass ich was zerstören könnte und schmeiße ein paar Sachen in meinem Zimmer herum weil ich einfach nicht weiß „Wohin mit meiner Wut und meinen Gefühlen?“ Meine Eltern habe ich schon mal reden gehört was ja mit mir schiefläuft und von wem ich das bloß habe.

Manchmal sagt mir meine Mutter warum ich zurückrede wenn ich doch weiß wie er immer ist und er nicht nachgibt. Wieso soll ich mir Beschimpfungen gefallen lassen?

Ich war auch oft frech, wenn mein Vater mich zum Beispiel einen „Klon von meiner Mutter nennt“, oder wenn er sie beschimpft. Ich wurde halt manchmal geschlagen und ein paar Mal hat mir mein Vater die Arme nach außen verdreht sodass ich laut aufgeschrien habe. Meine Mutter sagt auch oft zu ihm er soll mich in Ruhe lassen und nicht so lästig sein. Ich kann das nicht ausstehen und weiche weg wenn er mich am Arm berühren will oder wenn er mich überhaupt beim Essen ansieht sage ich er gefälligst woanders hinglotzen. Er pfeift wenn er mich im oberen Stock hört oder ich die Treppe rauf gehe. Mein Bezug zu ihm ist eher schlecht, am liebsten wäre mir ein anderer Vater dem ich sagen kann wenn es mir schlecht geht. Ich gehe deswegen eher grob mit ihm um. Wenn meine Eltern streiten, geht meine Mutter am Ende fast jedes Mal zu ihm zurück „Das machst du mir nicht mehr! Alles wieder gut Liebling??“ Irgendwann ist wieder alles gut, wir reden wieder miteinander, und schließlich führt wieder etwas zum Streit. Ich hab das Gefühl sie passen nicht zusammen. Legt sich das irgendwann, oder bin ich einfach Schuld und sie sind wegen mir noch verheiratet?

Bei meinen Großeltern kann man eigentlich nicht mehr von einer glücklichen Ehe sprechen. Ich bin nicht gern bei ihnen. Mein Opa regt sich permanent auf, er beschimpft sie, wie dumm sie ist und was sie alles falsch macht. Er hat lieber seine Ruhe, legt sich tagsüber hin oder lässt meine Oma alles machen. Sie wiederrum tut alles was zu tun ist, pflegt auch seine Mutter, und sagt wie fertig sie von allem ist. Mein Opa redet seit langem mit meiner Mutter nicht, was sich in nächster Zeit nicht ändern wird. Ich muss jedes Mal regelrecht quengeln dass wir nachhause fahren, wenn wir bei meinen Großeltern sind weil ich unten nichts anzufangen weiß.

Antwort
von RouteUS66, 12

Teilweise habe ich die Phasen auch daheim.
Ich weiß auch nicht wohin mit meiner Wut... Aber dann hocke ich halt abends im Bett in ner Ecke mit nem Kissen und heule... (Das Hilft. Und wenn jetzt ein Konsument dieses Beitrags mich Heulsuse nennt... MACH HALT! ICH BIN ES GEWÖHNT!!)

Es kann durchaus sein dass deine Eltern dir zu Liebe noch zusammen sind.
Ich befürchte, dass das bei mir auch der Fall sein könnte.

Ich wünsche dir viel Kraft und hoffe, dass das wirklich nur eine Phase deiner Familie ist...

LG
RouteUS66

Kommentar von unauffaellig15 ,

Ich müsste manchmal auch heulen, aber irgendwie gehts gar nicht, es sei denn ich liege schon abends im Bett

Kommentar von RouteUS66 ,

Hast du eine Vertrauensperson bei der du über deine Lage sprechen kannst, dich ausheulen kannst und wo dir die Person gegenüber auf jeden Fall zuhört? Jemand zu dem du dich flüchten könntest, wenn deine Familie mal wieder spinnt?

Kommentar von unauffaellig15 ,

Nein, vor ein paar Monaten hatte ich eine Psychologin der ich alles gesagt hab, aber mit der Therapie hat's irgendwie nicht funktioniert

Kommentar von RouteUS66 ,

Und sonst irgendjemanden wie z.B. eine Freundin, Onkel, Tante, Nachbar, irgendjemand zu dem du hingehen kannst, der dir hilft, der dich versteht, der deinem Redebedarf gewachsen ist?
Ansonsten kürst du jemand passenden dazu.

Kommentar von unauffaellig15 ,

Mit meinem Onkel kann ich nicht wirklich reden und eine Tante hab ich nicht. Mit unseren Nachbarn reden wir kaum. Und weil ich schüchtern bin, hab ich nur eine Freundin mit der ich hin und wieder schreibe. Ansonsten hab ich versucht die Dinge so gut wie möglich zu verdrängen oder niederzuschreiben.

Kommentar von RouteUS66 ,

Sorry dass ich so spät antworte, hier ist ein bisschen viel Wasser grade...
Schüchtern... Auch dass noch... ;(

Und wenn du versuchst mehr mit ihr zu schreiben, und die Themen in die Richtung Streit, Eltern, Probleme usw. zu lenken?

Kommentar von unauffaellig15 ,

Sie hat es zuhause selbst nicht so leicht mit ihrem Vater und ihrer Oma und sie ist ziemlich im Prüfungsstress. Ich komm mir so nervig vor. Egal was ich tue oder schreibe, ich überlege soviel "Wie soll ich das sagen/fragen? Ich lasse es besser. Aber wäre es nicht besser es ihr doch zu sagen? Wie wird sie reagieren?" Vielleicht schreibe ich ihr morgen.

Kommentar von RouteUS66 ,

Natürlich wäre es besser wenn du sie ansprechen würdest.
Wenn du weißt, dass es bei ihr daheim auch nicht so goldig aussieht, dann könnt ihr euch ja gegenseitig zuhören, euch beraten, was auch immer.

Das mit den Prüfungen ist natürlich blöd, aber auch verständlich.

Viel Glück <3

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten