Frage von conni000111, 117

ich weiß einfach nicht welche Verhütungsmethode ich anwenden soll?

ich und mein Freund wollen bald miteinander schlafen, aber ich weiß einfach nicht welches Verhütungsmittel ich anwenden soll. Ich bin mir ziemlich unsicher, weil ich so große Angst habe, dass ich schwanger werden könnte. Von der Pille habe ich Angst wegen der Nebenwirkungen, und ich habe gelesen, dass viele Frauen zugenommen haben Bei Kondomen habe ich irgendwie Angst, dass reißen Und mir ist es auch irgendwie unangenehm meine Mutter zu fragen, was ja auch irgendwie verständlich ist... Was würdet ihr machen

Expertenantwort
von Janiela, Community-Experte für Liebe, 53

Kondome sind sicher, wenn man sie korrekt auswählt und anwendet. Wichtig ist bei der Auswahl, dass die Kondome passen. Das kann dein Freund vorher ausprobieren. Hält es? Sitzt es? Schnürt es auch nicht ein? Dann ist alles gut. Bei der Anwendung ist es wichtig, sich an die Bedienungsanleitung zu halten, in der vom Öffnen der Packung über das korrekte Aufsetzen bis zum Rausziehen alles erklärt ist. Beim Kauf solltet ihr auf das dlf-Prüfsiegel achten und darauf, genug Kondome zu haben, dass es nicht schlimm ist, wenn eines oder zwei weggeworfen werden muss/müssen. Du kannst und solltest mit deiner Mutter ruhig darüber sprechen, denn auch sie wird ein Interesse daran haben, nicht jetzt schon Oma zu werden und euch dementsprechend in Verhütungsfragen unterstützen. Als nichthormonelle und sehr sichere dauerhafte Verhütungsmethoden kämen noch Kuperkette und Kupferspirale in Frage. Das Diaphragma ist eine weitere Alternative und wird zusammen mit einer spermientötenden Verhütungscreme angewendet. Du kannst dich außerdem bei deinem Frauenarzt oder beim Gesundheitsamt beraten lassen. Bedenke, dass nur das Kondom vor Geschlechtskrankheiten schützt.

Kommentar von Pangaea ,

Ich stimme dir beim Kondom absolut zu, aber Kupferspirale und Kupferkette sind für junge Mädchen völlig ungeeignet und das Diaphragma ist veralteter Schrott aus dem vorletzten Jahrhundert.

Kondome können alles,  was das Diaphragma kann, nur viel besser.

Kommentar von Janiela ,

Ich finde Hormone für junge Mädchen (aber auch für erwachsene Frauen) noch viel weniger geeignet. Von der Kupferkette erstmals erfahren habe ich von einer 14jährigen, die sich die hat legen lassen, deshalb gehe ich davon aus, dass man das auch mit jungen Mädchen machen kann, wenn die Angst vor alleiniger Kondombenutzung zu groß ist.

Kommentar von Pangaea ,

Wer einer 14-jährigen eine Kupferkette legt, sollte geteert und gefedert werden und man sollte ihm die Approbation entziehen.

Und wenn du Hormone für ungeeignet hältst, müsstest du alle Mädchen vor der Pubertät kastrieren.

Kommentar von Janiela ,

Ich drehe das einfach mal so um, wie es für mich passend wäre: Wer einer 14-jährigen künstlich zuzuführende Hormone verschreibt, sollte geteert und gefedert werden und man sollte ihm die Approbation entziehen.

Und wenn du die Kupferkette für ungeeignet hältst, müsstest du alle Mädchen von Beginn der Pubertät an auf Kondome festnageln, bis sie volljährig sind. 

Wir werden da nicht auf einen Nenner kommen, aber ich denke, dass diese beiden Perspektiven von Wert für die Fragestellerin sein dürften und hoffe, dass wir uns darin einig sind. Immerhin sind wir uns schonmal darin einig, dass Kondome eine sichere und gute Verhütungsmethode sind. :-)

Kommentar von Pangaea ,

Pille plus Kondome sind noch besser. Immerhin hat die Pille sehr viele "positive Nebenwirkungen".

Antwort
von Jeally, 45

Informier dich auf dieser Seite http://www.onmeda.de/verhuetung/methoden_sicherheit.html und sprich anschließend mit einem Frauenarzt. Von der Pille nimmt man übrigens nicht zwangsweise zu und sollte das doch der Fall sein kann man die Pille wechseln

Antwort
von Pangaea, 20

In deinem Alter ganz klar: Doppelte Verhütung. Du nimmst die Pille und dein Freund nimmt ein Kondom. Immer.

Geh zu einer Frauenärztin und lass dich beraten. Nur wenige Mädchen vertragen die Pille nicht.

Antwort
von naturbrot, 44

OK, klar gibt es Nebenwirkungen bei der Pille aber die gibt es bei jedem Medikament. Wenn du kein potentieller Krankheitsfall bist, sollte das auch so bleiben durch die pille. Das du zunimmst stimmt durchaus, aber nur weil du mehr appetit verspürst. Wenn du gleich bleibend isst, kommt da auch nichts drauf. Pille ist nunmal das sicherste zur Verhütung. 

Aber ich verhüte dennoch meistens mit Kondom und Pille, auch um vor Krankheiten geschützt zu sein. 

Wenn du so große Angst hast, solltest du eventuell noch etwas warten mit dem Geschlechtsverkehr.... Sonst wird das eh nichts, weil du zu verkrampft bist. 

Alles gute! :)

Antwort
von Neeru, 46

ich würde dir raten wenn du keine pille nehmen willst, ein diafragma zu nehmen und immer ein kondom dazu das ist eh das wichtigste bezogen auf geschlechtskrankheiten.

Antwort
von Annika2201, 11

Ich würde erstmal zum Frauenarzt gehen und es da besprechen.

Antwort
von zakcunningham, 37

Diaphragma + Kondom.
Für sie und ihn. Dann seid ihr 2x abgesichert

Antwort
von Joschi2591, 30

an Deiner Angst arbeiten.

Sonst wird das nie was.

Außerdem gibt es Frauenärzte, die auf solche Fragen spezialisiert sind.

Antwort
von DerMeister999, 32

Nimm beides, das ist zu 99,99% sicher.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten