Ich weiß einfach nicht, ob der Job was für mich ist?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich mache mir bei Entscheidungen für das Eine und gegen das Andere immer eine Liste mit Pro und Kontra.

Dafür sollte man sich aber echt Zeit lassen und sich nicht selber betrügen.

Wenn man dann mit einem guten Gefühl einer der Seiten recht voll schreiben konnte und dies auch gute Gründe sind, dann sollte man danach handeln.

Grundlage ist immer der gesunde Menschenverstand.

Was sehr dumm ist sind Pro o. Kontraargumente der Art:

Wenn ich dies nicht mehr tue, dann kann ich mehr Pokemon spielen.

Wenn ich dies nicht mehr tue, dann kann ich mehr shoppen gehen.

Auch Faulheit ist kein Argument.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung