Frage von freyatitus, 39

ich weiß das eine Pflegeversicherung und andere seid Jahren betrogen werden um an Geld zu kommen ,wo kann ich das melden damit es endlich mal geprüft wird?

Antwort
von Herb3472, 20

Worauf begründest Du Deinen Verdacht, dass die Pflegeversicherung und andere betrogen werden? Für die Gewährung von Pflegegeld sind ärztliche Befunde und ein amtsärztliches Attest Voraussetzung, womit die Pflegebedürftigkeit und das Ausmaß der Pflegebedürftigkeit festgestellt werden. So einfach ist das also nicht, unberechtigt an Pflegegeld zu kommen.

Antwort
von Hexe121967, 33

???  du meinst also irgendjemand betrügt ein versicherungsunternehmen?  wenn ja, musst du deinen verdacht eben diesem versicherungsunternehmen mitteileilen.

Kommentar von freyatitus ,

darum frage ich hier ,weil ich leider so gar keine Ahnung von diesen Pflegesachen habe ..... würde es aber gen mal richtig prüfen lassen da ich genau über deren Betrugsmaschen bescheid weiß!!

Kommentar von Hexe121967 ,

was ist denn deren betrug genau?

Kommentar von freyatitus ,

sie fahren von arzt zu arzt  die zeit haben sie , und spielen dort so lange die anzeichen einer depresion und  leichteren körperlichen beschwerden vor bis sie eine bescheinigung haben womit sie dann entsprechende gelder beantragen!!  hört sich an wie ein märchen , ist aber wahr !!  diese tips  geben sie auch anderen damit man sieht wie schnell man hier an gelder kommt mit den richtigen tricks !!! usw ...

Antwort
von Herb3472, 39

Beim Sozialamt? Pensionsversicherungsanstalt? Krankenkasse?

Kommentar von freyatitus ,

eine Pflegeversicherung  !  und auch andere ämter ,sie lassen sich einen pflegedienst kommen obwohl sie eigendlich keinen brauchen !! 

Kommentar von Hexe121967 ,

wenn der pflegedienst nicht notwendig wäre, würde der pföegedienst auch nicht kommen.

Kommentar von freyatitus ,

meine frage ist schon BEGRÜNDET   wer betrügen will kann das auch !! 

Kommentar von Herb3472 ,

Das Pflegegeld wird an den/die Pflegebedürftige(n) bzw. dessen/ deren Vertretung ausbezahlt, und zwar unabhängig davon, ob er einen Pflegedienst in Anspruch nimmt oder nicht (es besteht ja auch die Möglichkeit, dass er/sie von den Angehörigen gepflegt wird). Missbrauch ist daher ohne Weiteres möglich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten