Frage von Celinee16, 69

Ich weine grundlos aus angst ihn zu verlieren?

Ich weiß das, das nicht normal ist. Aber ich weine fast täglich aus angst meinen freund mit dem ich 1 1/2 Jahre zusammen bin zu verlieren. Es läuft alles so perfekt, aber die angst ist da. Er ist mein leben ohne ihn hat alles keinen Sinn mehr. Und ja ich bin abhängig von ihm, aufs übelste! Ich möchte das eigentlich hat nicht so. Aber ich kann es nicht ändern. Was soll ich nur tun?

Antwort
von Thomaas1997, 18

Gibt es irgendwelche Hinweise darauf dass er plant dich zu verlassen? Sieht er sich nebenbei nach anderen um bzw hält die Augen offen oder schreibt er viel mit anderen?

Wenn nein dann ist es unbegründet, gut die Gefahr besteht immer - selbst wenn man 20 Jahre verheiratet ist hat man keine 100% Garantie dass man niemals verlassen oder betrogen wird, aber mit dieser Gefahr muss man einfach umgehen lernen. Man läuft zB auch Gefahr von einem Auto überfahren  oder vom Blitz erschlagen zu werden, sollte deine Verlustangst wirklich krankhaft sein dann wäre es am besten wenn du mal psychologische Beratung suchst.

Ich weiß woher so eine Angst kommt, habe aber keine Ahnung wie man sie weg bekommt.

Antwort
von Ainotna1903, 15

Hey! 

Dein Freund soll deine Stütze sein. Sag ihm deine Angst und Gefühle. 

Weinen darfst du erst, wenn was Schlimmes passiert und nicht, wenn es perfekt ist. Aber ist es dann perfekt, wenn du weinen musst?

Für mich ist es ziemlich krass, wenn man sich von einer Person so abhängig macht, was für die andere dann als Klotz am Bein empfunden werden kann. 

Am Besten ihr redet einfach! 

LG

Antwort
von beantworterin16, 9

Sprich mit ihm über deine angst und mach dich ein wenig unabhängiger von ihm.

Antwort
von Edsheeranfan99, 19

Ich kann dich gut nachvollziehen. Ich bin genauso, ich bin mit meinem Freund 1 Jahr und 2 Monate zusammen und habe jeden Tag solche Angst obwohl alles prima läuft. Das beste was du machen kannst ist es ihm sagen sodass er dich versteht. Naja so ganz verstehen wird er dich nicht weil er sagen wird du brauchst gar keine Angst haben. Und was auch gut hilft ist. Mach mal was ohne ihn. Das baut das vertrauen mehr auf und du hast weniger Angst. Mein Freund ist z. B. Mal ein paar Tage mein seinem Freund gewesen und bei mir hat es sich mit der Angst gebessert. Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen

Antwort
von Mehrmeer, 21

du musst dich unabhängig machen, aber das weißt du sicher. Arbeite an deinem Selbstbewusstsein. Baue dir einen eigenen Freundeskreis auf. Lerne dich zu lieben denn dann wirst du auch merken, dass du auch mit dir alleine gut klar kommst. Natürlich liebst du deinen Freund trotzdem noch, aber du bist nicht mehr abhängig von ihm. Solltet ihr euch je trennen wäre das natürlich traurig, aber du hast ja immer noch dich. So wie du jetzt bist hast du nichts außer ihm.

Antwort
von Tenxtasy, 20

Was sollst du da machen können ???

Einfach deine Gefühle ihm sagen....er wird dich dann hoffentlich in den Arm nehmen und dich beruhigen und auch sagen, dass er dich nicht verlieren will !!!

Hattest du solche "Angst Gefühle" auch schon mal vor deinem aktuellen Freund ?

Kommentar von Celinee16 ,

Nein. noch nie.

Kommentar von Tenxtasy ,

Ich denke, dass im Unterbewusstsein irgendwie eine gewisse Art von Verlustangst hast, aber vielleicht hat dein Schatz auch solche "Ängste"...am besten aus meiner Sicht echt miteinander in einem ruhigen Moment sprechen....

Du bist stark, du schaffst des schon !!! ;)

Antwort
von MedaBlack12, 25

Weine nicht. Weinen ist keine Lösung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten