Frage von Annane, 106

Ich weine gerade. Was soll ich machen?

Hallo..

Meine eltern bringen mich jedes mal zum weinen.. wir haben heute die Zeugnisse bekommen. Ich bin in der 9. Klasse ( Realschule ) und mein Zeugnisdurchschnitt ist 3,1 ich gehe nachhause und zeige es meinen Eltern und sie sagen das ich die 10. Klasse nicht schaffen werde weil ich in der 9. Klasse fünf Vieren habe. Sie sagen auch das ich mal obdachlos werde :( die letzten Jahre hatte ich nur fünfen im Zeugnis ich habe in diesem Jahr soviel gelernt. Ich habe 7 dreier , 5 vieren und 3 zweier.. ich bin gerade so am heulen :( wir haben noch 4 Monate Zeit bis zu den Endzeugnissen und das sind doch die wichtigen oder nicht? Ich glaub nicht das die Halbjahreszeugnisse wichtig sind. Was soll ich machen? Immer wieder sagen mir meine Eltern das gleiche obwohl ich soviel Lerne.. ich glaub ich muss mich einfach umbringen.

Antwort
von Manuel129, 19

oh gott das ist ja furchtbar.. mh eigentlich müsste ich jetzt was anderes machen aber bei so einer Frage..

ich kann gar nicht deutlich genug sagen, wie wichtig es für einen ist, dass man an sich selbst glaubt, weshalb ich das Verhalten deiner Eltern auch als unentschuldbar einstufe. 

also zuerst einmal: der Notendurchschnitt ist nicht besonders gut, aber so schlecht ist er jetzt auch nicht.. und selbst wenn er wirklich viel schlechter wäre, würde ich meinem Kind eher sagen, dass das nächstes mal sicher besser wird, statt ihm zu erzählen, dass es in seinem Leben zu nichts kommen wird, weil es in der Schule so schlecht ist.

also löse dich etwas von deinen Eltern emotional, und versuche es als nciht so wichtig anzusehen was sie sagen. du bist definitiv nicht der Typ der auf so einen Ton deiner Eltenr positiv reagiert, du bräuchtest eher etwas Zuspruch..

 wie dem auch sei..

ich sag dir jetzt wie du bessere Noten schreibst..

Zuerst einmal: GLAUB AN DICH! ich gehe in jede Prüfung rein mit dem Gedanken, dass ich auf jeden Fall eine 1,0 schaffen kann, und auch wenn die selten raus kommt, so bin ich doch viel gelassener und kann klarer denken.

Zweitens: Richtig lernen. Wie lernt man richtig? Zuerst einmal sollte man auf seinen Körper hören.. sich hinzusetzen und zu zwingen 5 stunden am Stück zu lernen geht normalerweise nicht so gut.. man hat dann immer wieder Phasen wo man einfah nichts aufnehmen kann. Stattdessen würde ich nach spätestens 2 Stunden eine kurze Pause ( können auch nur 10 Minuten sein), wo du entweder etwas Sport machst ( empfehle ich sehr ) oder dich einfach kurz ausruhst, Kaffee/Tee trinkst, was kleines isst. 

das bringt mich direkt auf was: unbedingt genügend essen / trinken wenn du lernst! Beim Abitur hab ich die 2 Wochen vorher 7 kg verloren, und ich hab nicht komplett aufgehört zu essen.. das nur damit du eine gewisse vorstellung davon hast wie viel Energie das lernen benötigt.. und wenn du wenig isst, kannst du demzufolge auch weniger lernen weil die nötige Energie einfach nicht da ist.

Als nächstes solltest du dir angewöhnen, jeden Tag etwas von allem zu lernen, das muss nicht viel sein, aber etwas, oder zumindest dass du jeden 2. Tag jedes Fach kurz gelernt hast, also jeden Tag die Hälfte aller Fächer. das ist wirklich wirklich effektiv, da du im Schlaf was Gelernte verarbeitest, und du dich einfach fit hälst in allem. ich hätte dazu eine Analogie aus dem Sport aber ich weiß nicht ob du die richtig deuten kannst, keine Ahnung ob du Sport machst.. jedenfalls wenn du 3 Sätze am Stück Liegestütze machst alle 3 Tage, wirst du weniger Erfolge erzielen als wenn du 1 Satz pro Tag machst, einfach weil der Körper den Bewegungsablauf verlernt mit der Zeit, du wirst nicht schwächer, aber in dieser Disziplin wirst du schlechter.

 Drittens.. In den USA, und auch vermehrt in europäischen Ländern, werden die Schüler immer und immer schlechter. Das hat nichts damit zu tun, dass die Schüler fauler werden, viel mehr werden sie einfach weniger intelligent. Wie das? werden Menschen allgemein einfach dümmer? ist das das Schicksal der Menschheit? Natürlich nicht.. aber entgegen der auch hier noch sehr oft vertretenen Stellung, ist Intelligenz nicht von Geburt an festgelegt, sondern veränderbar. Damit beschäftigt sich unter Anderem ein Teilgebiet der Neurobiologie, die Neuroplastizität.

naja ich könnte das jetzt lange beschreiben, jedenfalls willst du sicher nur wissen wie man nun intelligenter wird.. das passiert nicht von heute auf morgen, aber es hat, wenn man es regelmäßig macht einen sehr positiven Effekt. 

Also um wirklich intelligenter zu werden, muss man sich fordern mit etwas.. das kann alles mögliche sein.. die gängigsten Aktivitäten sind zeichnen lernen oder ein Musikinstrument spielen, Mathematik, Physik, Grammatik hat natürlich auch einen positiven Einfluss.

Ich will damit nicht sagen, dass du dumm bist. bei dir erkenne ich sofort, dass es sich höchstwahrscheinlich um einen Mangel an Selbstvertrauen handelt, trotzdem, weil du das mit dem viel lernen erwähnt hast: viel lernen bringt nicht unbedingt viel.

Beispielsweise kann man 4 Wochen lang 8 Stunden pro Tag Mathematik lernen, man könnte aber auch nur 4 Stunden pro Tag lernen, 2 Stunden ein Musikinstrument spielen, und 2 Stunden zeichnen. Erstens ist man konzentrierter wenn man nur über 4 Stunden hinweg lernt, und zweitens entwickeln zeichnen bzw Musik spielen problemlösende Fähigkeiten, die einem auch bei Mathematik sehr zugute kommen. also ich empfehle auf jeden Fall zeichnen anzufangen! =P

So ich hoffe das ist hilfreich.. also glaub an dich.. die Schule ist ein Witz.. du kannst die Prüfungen auch wiederholen solltest du durchfallen also ist das alles nicht so schlimm.. danach kannst du aufs Gymnasium oder Fachhochschulreife machen und dann studieren.. lass dir von keinem einreden, dass du das nicht schaffen wirst..

ich hatte mal eine in meiner Klasse, die auch überhaupt keine Empfehlung von der Realschule hatte aufs Gymnasium zu wechseln. und anfangs war sie wirklich schlecht, aber sie wurde wirklich intelligenter und hat unendlich viel gelernt, und am Ende hatte sie sogar ein besseres Abitur wie ich, glaube 2,2 oder so.. wobei sie in der Realschule nur einen 3-er Schnitt hatte.

Also.. Viel Spaß! :)

Antwort
von Bambi201264, 28

Deine Eltern haben leider eine unschöne Erziehungsmethode. Mach einfach so weiter wie im letzten halben Jahr, dann werden aus den Vieren auch noch Dreien und dann ist das doch ein passables Ergebnis.

Nicht jeder wird als Einstein geboren, und Deine Eltern haben nur Angst, dass Du keine Ausbildung findest usw.

Wahrscheinlich haben sie auch noch andere Probleme...

Bitte bring Dich auf keinen Fall um. Das Problem: Bist Du erstmal tot, kannst Du das nicht rückgängig machen.

Und sei ein bisschen selbstbewusster: Such mal Dein vorheriges Fünferzeugnis raus und zeige BEIDE Zeugnisse gleichzeitig Deinen Eltern. Frage sie, ob das nicht eine tolle Leistungssteigerung ist (IST ES!!!) und ob Du nicht wenigstens ein kleines Lob verdient hast.

Alles Liebe! :)

Antwort
von luz99, 21

Erstmal musst du mir deinen Noten leben und nicht deine Eltern.Außerdem kannst du erst mit zwei Fünfen sitzen bleiben.Mach dir keine Sorgen überleg lieber wie du aus den Vieren dreien machen kannst:früher anfangen zu lernen,Nachhilfe zus..Referate?.Und denk gar nicht erst daran dich umzubringen das ist einfach nur feige.Deine Eltern wollen wahrscheinlich nur das du den Ernst der Lage verstehst dich mehr anstrengst damit du noch gute Job Chancen hast.Zeig Ihnen das du das schaffen kannst und melde dich bei jeder Frage egal ob du dir 100%sicher bist,wenn du denkst deine Antwort ist falsch stimme dich mit deiner Freundin ab.Und belohne dich selber für gute Noten,Kauf dir was schönes:)Und jeder hat ein Fach in dem er halbwegs gut ist  ob Sport,Kunst oder Musik egal aber versuche doch in solchen "einfachen" Fächern mal eine 1zu bekommen,das zieht den Durchschnitt auch hoch.Am besten versuchst du dich zu motivieren zB.zu lernen um deinen Traumjob zu bekommen,oder damit du später vielleicht viel Geld hast?Du schaffst das schon:)mache dir nicht zu viel Druck von deinen Eltern und überrasche sie mit deinem nächsten Zeugnis.Viel Glück!!!

Antwort
von PurpleMiku, 25

Nein. Obdachlos wirst du nicht. Darüber würde ich mir keine Sorgen machen.

Hast du mit deinen Eltern schon mal darüber gesprochen und gesagt, dass dich das stört? Hast du sie schon mal nach einem Nachhilfelehrer gefragt?

Du besserst dich doch gerade. Abschlüsse kann man nachholen und wenn du willst kannst du die 10. Klassen auch für ein besseres Zeugnis wiederholen. Da dann aber vorher mal mit den Lehrern drüber sprechen.

Ich muss gestehen, dass dein Notensprung echt nicht schlecht ist. Im Gegenteil. Die restlichen Noten werden auch noch besser :)

Antwort
von Meerveeee, 26

Du brauchst gar nicht zu weinen das ist doch sowieso wie es der Name auch sagt nur eine"Halbjahresinformation" damit du so ungefähr weist auf welche Noten du stehst und wo du dich verbessern musst. Wo ich auch in der Realschule war hatte ich vieel schlechtere Noten wie du, glaub mir das. Und mein Real Abschluss war auch nicht das Beste. Hab mich deswegen entschlossen weiter mit der Schule zu machen da mich eh keine Arbeitsstelle annehmen würde und jetzt geh ich aufs Berufskolleg und meine Noten sind soo gut wie nie und ich habe sogar vor nach meiner Fachholschulreife zu studieren und meine Eltern sind auch recht stolz auf mich. Beweis es Ihnen einfach mit der Zeit dass du auch mehr kannst.

Antwort
von Fragensammler, 21

Umbringen? Werf dir das direkt wieder aus dem Kopf!!! Du bist in der 9ten Klasse, da kann sich noch einiges ändern. Deine Eltern wollen eben, dass aus dir was wird. Deine Noten sind zwar nicht die besten, aber das kann sich ja ändern. Sei aktiv im Unterricht und bereite dich täglich auf das Fach vor, schau einfach 5 Minuten in jedes Fach rein, das du am nächsten Tag haben wirst.
Dann kannst du auch aktiver im Unterricht sein und dadurch werden die Arbeiten nicht so schwer

Antwort
von Gina02, 28

Wieso Dich? Dass sollte Dich eher wütend machen und Dir sagen lassen: "Denen zeig´ich´s, ich schaff´das!" Und weißt´was? Ich vermute, dass sie  genau dies damit erreichen wollen!  Denk´daran: Sie wollen eigentlich nur, dass Duß´s mal besser hast, als sie!

Kommentar von Gina02 ,

Dich sagen lassen sollte es heißen, sorry!

Antwort
von iMPerFekTioN, 18

Hei hei hei,

immer langsam Bitte ja :O?!?

Beweis deinen Eltern das Sie unrecht haben, es ist dein Leben, lass dir das nicht kaputt machen!!! Schon gar nicht von deinen Eltern...

Wenn du lernst, tust du das für dich, wenn du nicht lernst ist das auch dein Problem.

Du musst das machen was du für richtig hältst, lernen und Gute Noten schreiben, wenn du dir das vornimmst schaffst du das auch!
Zeig deinen Eltern das du auch anders kannst.

Du machst nen guten Abschluss und verbesserst dich in der 10 einfach um 1ne Note!

Das wird schon ;) Meine Rückendeckung hast du!

Grüße und alles Gute!

iMPerFekTioN

Antwort
von javera, 36

Rede nicht so und sage Deinen Eltern, wie Du verzweifelt Du bist. Man merkt es zwar nicht, aber für Eltern bedeutet sowas auch immer, dass sie selbst versagt haben.

Sei doch stolz auf Dich, dass Du so gut geworden bist und natürlich schaffst Du die 10. Klasse, da mache ich mir keine Sorge.

Sage Deinen Eltern einfach wie Du dich fühlst und ob sie Dir nicht beim Lernen helfen können.

Viel Erfolg.

Antwort
von nickboy, 16

erzähl nicht so ein mist! noch nichts im leben erlebt und sich dan umbringen wollen ?!

wen deine eltern sowas sagen solte man denen wohl mal welche auf die 12 hauen man solte seine kinder unterstüzen und ein durschnit von 3.1 auf der realschule ist nichts schlechtes!

was sollen denn die leute machen die auf der haubtschule nur 5/6en haben ?

die frage ist sowieso, wieso bist du auf der real schule wen deine noten in der vergangenheit nicht so gut waren wäre da nicht die haubtschule besser gewesen ?

aber nungut streng dich weiterhin an schliße das jahr auf der real ab Bewerbe dich für eine ausbildung oder arbeit du soltest mein einem abschlusszeugnis der Realschule und einen durschnit von 3.1 oder sogar 3,3 einen guten Platz für dich finden

Antwort
von Wumpratte, 23

Dein Zeugnis ist in Ordnung. Was möchtest du später denn machen? Viele Betriebe gucken nicht so streng aufs Zeugnis, da der persönliche Eindruck viel mehr wert ist!

Versuche die Noten zu halten. Wenn es geht verbessere dich. Lerne viel und sei fleissig.

Und auch wenn alle Stricke reisen, ist das wiederholen der 10. Klasse  nicht verwerflich!

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig Mut zusprechen.


Und denk immer dran es ist dein Leben und nicht das deiner Eltern. Mache was du willst und wie du es willst.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten