Frage von Stromberg1976, 154

Ich war wegen EU Rente beim psychologischen Gutachter, habe ich ein Anrecht darauf, das Gutachten das Gutachten in Kopie zu erhalten?

Man sagte bei der Rentenversicherung, das ginge nicht, da es sich um ein psychologisches Ergebnis handeln würde, höchstens mein behandelnder Arzt bekäme eventuell eine Kopie.

Antwort
von LiselotteHerz, 149

Dann geh doch einfach zu Deinem behandelnden Arzt und lasse Dir von dem eine Kopie des Gutachtens machen. Als mein Mann einen Antrag für eine Kur bei der Deutschen Rentenversicherung stellte, musst der auch zu einem Psychologen, der von der Rentenversicherung bestimmt wurde. Wir haben eine Kopie dieses psychlogischen Gutachtens hier zuhause, hat der Gutachter uns einfach auf unsere Bitte hin geschickt. Ein Patient hat immer ein Anrecht auf die Kopien von ärztlichen Befunden, egal um was es geht. lg Lilo


Kommentar von lastgasp ,

Ein Patient hat immer ein Anrecht auf die Kopien von ärztlichen Befunden, egal um was es geht.


Das ist nicht richtig. Leider wird bei psychotherapeutischen Gutachten dieses Patientenrecht sehr eingeschränkt und §25 SGB X lassen verdammt viel Spielraum, um Akteneinsicht komplett zu verweigern oder dahingehend einzuschränken, dass die Patienten "zu ihrem eigenen Schutz" nur von Ärzten ein Art Pixibuch-Version ihres Gutachtens vermittelt bekommen. Der Gutachter vermerkt diese Einschränkung üblicherweise.

In dem Patientenratgeber der Bundesarbeitsgemeinschaft der Patientenstellen BAGP findet man/frau alle notwendigen Infos

http://www.gesundheits.de/bagp/BAGP-Dokumente/praep09geschuetzt.pdf

(s. ab Seite 32: Besonderheiten bei den Rechten psychisch kranker Menschen)

Antwort
von oxygenium, 117

ich meine gelesen zu haben, du hast einen Anspruch auf diese Kopie.

Am besten in schriftlicher Form beantragen wäre mein Vorschlag,denn die Sachbearbeiter sind wahrscheinlich oft mit vielen Fragen überfordert, oder wissen es schlichtweg auch nicht,oder sie tun sich wichtig als Instanz,deren Befugnis sie überhaupt nicht haben.

Aber schneller geht es wirklich als Fax über deinen Hausarzt,der dir das dann auch geben kann.

Antwort
von lastgasp, 122

http://www.gesundheits.de/bagp/BAGP-Dokumente/praep09geschuetzt.pdf

(siehe Seite 37 und 38)

Platt gesagt: bei "Psycho" ist alles anders, allerdings muss der Gutachter begründen, warum du keine eigene Einsicht nehmen darfst. Ein einfches "gibt's nicht" reicht nicht aus.

höchstens mein behandelnder Arzt bekäme eventuell eine Kopie.

Das "eventuell" ist natürlich falsch. Dein Psychotherapeut und oder / Dein Hausarzt bekommen auf Wunsch selbstverständlich Akteneinsicht.

Um Deine Rechte durchzusetzen, solltest Du Dich an eine der Adressen wenden, die in o.a. Dokument auf den Seiten 52 bis 54 aufgelistet werden.

P.S.

in meiner Rentenangelegenheit hat mir der Sozialverband Deutschland sehr gute Unterstützung gegeben.

Antwort
von robi187, 104

ich weis nicht aber ich weis das du einblick haben kannst in deine akte.

wenn du diese dann abschreiben würdest würde es viel zeit binden deshalb geben viele gleich eine kopie?

so denke ich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten