Frage von fly456, 56

Ich war heute fast den ganzen tag im Saniraum in der Schule und habe mích geweigert in den unterricht zu gehen, weil ich das nicht mehr aushalte was nun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von XLeseratteX, 40

Was genau hältst Du nicht mehr aus?
Hast Du schon mal mit jemanden darüber geredet? Das wäre für Dich vielleicht ganz gut. Dann kann Dir bei Deinem Problem geholfen werden.

Wäre ein Klassen- oder Schulwechsel nach den Sommerferien möglich?

Kommentar von fly456 ,

Mobbing in meiner Klasse, die ganze Zeit Beleidigungen usw. ich bin sogar schon aus dem Unterricht gelaufen, weil mir ein Klassenkamerad im Unterricht, seine volle Flasche in den Rücken geworfen hat und das hat so wehgetan, dass ich einfach aufgesprungen bin und weggerannt bin.

Und ja, ich habe schon mal mit Freunden darüber gesprochen. Meine beste Freundin hält immer zu mir und sie ist halt immer für mich da. Andere Mädchen aus meiner Klasse machen gar nichts. Die sitzen einfach nur rum, hören das, lachen darüber und wenn es dann zu spät ist.....

Vor 5 Monaten hat ein Mädchen aus meiner Klasse versucht sich mit Tabletten umzubringen, weil sie auch gemobbt wurde, Sachen wurden geklaut und beschädigt, sie wurde als Kifferin, Raucherin und Alkoholikerin bezeichnet und noch viel härtere Ausdrücke.

Als sie dann ins Krankenhaus vor 5 Monaten gekommen ist, weil sie wegen den Tabletten fast umgekippt ist, meinten alle über WhatsApp, dass sie nur Aufmerksamkeit braucht, und das sie ADHS hat, dass sie hätte sterben sollen usw.

Sie hatte sich auch geritzt. Das tun ziemlich viele Mädchen aus meiner Klasse. Wir sind zwar nur 9 aber meine beste Freundin macht das, dann noch 2 Mädchen us meiner Klasse und ich habe es auch mal gemacht.

Meine eine Freundin ist jetzt sogar wegen Depressionen, Bulimie, Ritzsucht in eine psychatrische Klinik eingewiesen worden, weil die sich den ganzen Arm aufgeschnitten hat mit einer Rasierklinge und einem Messer, über 100 Tabletten genommen hat. (jeweils 800) und das sind ja 80.000 mg. Das hat sie zwar nicht alles aufeinmal, aber an einem Tag hat sie bestimmt schon über 14 Tabletten genommen.

Wir sind einfach voll die gestörte Klasse.

Ich habe mich der Konrektorin anvertraut, die hat daraufhin extra einen Elternabend eingeführt, einer Vertrauenslehrerin, meiner Englishlehrerin, Klassenlehrerin und meinen Freunden. Aber im Unterricht können die mir ja auch nicht helfen.

Kommentar von XLeseratteX ,

Oh, ok. Das ist allerdings nicht schön. Habe das auch hinter mir. 6 Jahre lang. Meine Sachen wurden zerstört, mir wurde ein Zahn ausgeschlagen und mir haben sie auch eine voll Flasche gegen den Kopf geworfen. Dann hast Du ja schon mal jemanden, der Dir zur Seite steht. Die wissen zwar was sie tun, aber nicht was sie damit anrichten... Das rechtfertigt das Ganze aber nicht! Das ist z.B. eine und die häufigste Folge von Mobbing. Das zerstört einen Menschen. Oha... das ist schon mehr als krank! Mobbing ist strafbar. Hast Du die Nachrichten alle noch? Du kannst in diesem Fall zur Polizei gehen und anonym das Jugendamt informieren. Bzw. können und sollten Deine Eltern das tun. Die Eltern Deiner "Klassenkameraden" scheinen die Erziehung nicht im Griff zu haben. Da wird das Jugendamt bei denen mal zuhause nachgucken. Was wohl auch mal not tut! Stell Dich nicht mit denen gleich! Du gehörst nicht zu denen. Aber anscheinend gibt es da bei einigen tatsächlich eine Störung im Gehirn. Ich bin wirklich schockiert!! Alles was auf dem Schulhof während der Schulzeit passiert, muss beachtet werden! Die Lehrer ziehen sich zwar gerne aus ihrer Verantwortung aber genau das steht ihnen gar nicht zu! Sie MÜSSEN handeln. Und gerade dann, wenn schon so heftige Fälle vorliegen. Die Eltern können bei der Schulleitung auch Druck machen. Nur weil es eine Schule ist, muss trotzdem keine kuschen! Man man man, was soll nur aus solche Schwachköpfen werden...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten