Frage von wijulchen, 431

Ich war bis 11 Bettnässerin. Bin jetzt trocken und vermisse meine Windel (Pants). Kann das sein?

Hallo! Ich habe seit einiger Zeit ein Problem, dass mich sehr belastet. Ich habe bis ich 11 war nachts ins Bett gemacht und darum immer Windelhöschen angehabt. Als ich trocken wurde war ich natürlich erst mal froh, dass ich nachts keine Windeln mehr anziehen musste. Aber schon nach ein paar Wochen habe ich sie vermisst. Das Gefühl, wie die nasse aufgequollene Windelfüllung morgens zwischen meine Beine drückte fand ich eigentlich immer ganz schön. Wenn ich morgens nicht früh aufstehen musste hab ich auch oft absichtlich nochmal mit der Windel ins Bett gemacht. Wie die warme Pipi sich dann untenrum verteilte und die Windel noch dicker wurde fand ich auch immer sehr schön. Eigentlich habe ich immer gedacht, dass ich sie irgendwann nicht mehr vermissen würde. Aber ich bin jetzt 13 und vermisse sie immer mehr. Alle paar Wochen passiert es mir auch immer noch, dass das Bett morgens nass ist. Dass finde ich dann aber ekelig und unangenehm, weil das morgens immer so kalt ist. Ich habe schon überlegt, ob ich öfter einfach so ins Bett machen soll, damit ich vielleicht wieder Windelhöschen bekomme. Immer wenn ich mir das vornehme und Abends extra nicht aufs Klo gehe traue ich mich aber doch nicht, weil ich dann daran denke, wie kalt und ekelig dass dann später wird. Dann gehe ich doch aufs Klo. Ich habe auch schon überlegt, ob ich mir heimlich Windeln kaufen soll. Wenn meine Mutter nicht da war bin ich schon ein paar mal zum Kaufland gefahren um mir welche zu kaufen. Ich hatte die DryNights schon ein paar mal in der Hand, dann war es mir aber doch zu peinlich damit zu Kasse zu gehen. Was wäre, wenn mich damit jemand sieht? Und außerdem wüsste ich auch gar nicht wo ich die nasse Windel dann lassen sollte. Ich kann sie ja schlecht einfach im Schrank verstecken. Bisher habe ich auch immer gedacht, dass ich die einzige bin, die gerne wieder Windeln anziehen würde. In letzter Zeit habe ich aber im Internet gesehen, dass es doch öfter vorkommt. Wie habt ihr das gelöst? LG Jule

Antwort
von dipa2000, 196

Ich denke, durch die lange Zeit des Windeltragens und weil Du mittlerweile eher positive Gedanken damit verbindest, hast Du döse Vorliebe entwickelt. Das ist nichts schlimmes. Auch mir ging es damals so und ich trage heute noch Windeln. Es gibt viele denen es nich anders geht, wie Du ja bereits gemerkt hast. 

Ich würde nicht anfangen jetzt absichtlich wieder ins Bett zu machen, nur damit man Dir wieder Windeln verpasst. Das Ganze ist sehr intim und es ist Deine Privatsache. Du solltest also Deinen Mut zusammen nehmen und dir selbst Windeln kaufen, wenn Du den Wunsch danach hast. Das Ganze ist schwierig wenn man noch zu Hause wohnt,  aber es geht irgendwie. Eine benutzte Windel kann man z.B. In öffentlichen Müllbehältern entsorgen und für Deine Windeln findet sich sicher hinter irgendeinem Schrank o.ä. Ein Versteck. 

Mache was Dir gefällt, aber Bau mein Lügennetzwerk auf, indem Du anderen falsche Tatsachen vorspielst. Aus sowas kommst Du später u.U. Nur schwer wieder raus. 

Kommentar von wijulchen ,

Wie alt bist du Denn? Trägst du die Windeln, weil du die brauchst oder weil du es auch schön findest? Und wie lange hast du dann ins Bett gemacht?  Meine größte Sorge, wenn ich welche kaufen würde ist eigentlich, dass mich eine Freundin oder jemand aus meiner Klasse damit sehen könnte. Die Windeln Zuhause zu verstecken ist auch kein Problem. Ich hab im Schrank eine Schublade die ich abschließen kann. Wenn ich eine anziehen würde, würde ich das wahrscheinlich am Wochenende machen, damit ich die wie früher morgens länger anbehalten kann. Und wenn ich dann aufstehe gehe ich normalerweise nicht sofort aus dem Haus. Ich müsste eine nasse Windel also auch erstmal verstecken, mindestens bis zum Nachmittag, vielleicht aber sogar bis ich am nächsten Tag zur Schule gehe. Und die nasse Windel möchte ich eigentlich nicht in die Schublade legen. 

Kommentar von dipa2000 ,

Ich trage Windeln wie du, weil ich es mag  und das jetzt schon seit vielen, vielen Jahren. Ein wirklicher Bettnässer war ich eigentlich nie. Trotzdem kenne ich deine Sorgen und habe das damals genauso durchgemacht. Melde dich doch mal per PN,  dann beantworte ich dir gerne deine weiteren Fragen. 

Antwort
von Grims1988, 134

Hallo,

da ich anehme das dir das Einässen öfters als alle 6 Monate passiert, gehe ich davon aus das es halt öfters als alle 6 Monate passier! (Satzbau of Doomnes!)

Nun, daher würde ich sagen das du Eine "primäre Enuresis Nochturna" hast. Übersetzet bedeutet "Enuresis Nochturna" soviel wie: "Nicht erlerntes *ODER* wiederverlerntes Sauberkeitsverhalten".

Du solltest dich deswegen mal mit einem *GUTEM* Artzt bzw Urologen auseinander setzten.

Du hast ja auch geschrieben, das du aber trotzalledem  weiter Windeln tragen willst.  Du mustt dich wenn du es wirklich willst einfach überwinden.

Kommentar von wijulchen ,

Kurz bevor ich in die Schule gekommen bin war ich zum ersten mal bei einem Urologen und danach noch ein paar mal, ich glaube jedes Jahr bis ich trocken wurde, naja fast :) Die Ärztin hat immer gesagt, dass alles in Ordnung ist. Und die Kinderärztin hat dann immer gesagt, dass wir Geduld haben müssen, dass es schon mal vorkommen kann, das Kinder länger ins Bett machen. 

Kommentar von Grims1988 ,

Das kommt mir irgendwie bekannt vor...^^ Im freundeskreis von mir gibt es nen schwung leute die das gleiche wie du sagen. Ich hab mich blöd ausgedrückt. Du solltest zu einem "Artzt" gehen der sich auf den bereich der Enuresis speziealsiert hat. Bei fragen einfach Freundschaftsanfrage schicken!

Antwort
von Olaf1968, 112

Hallo Jule,

das Problem kenne ich auch. Ich war bis 12 Bettnässer. Mit 10 war ich mit den Großeltern im Hotelurlaub. Nach 3 Nächten mit Einnässen, sprach das Zimmermädchen mit meiner Oma und dann bekam ich tatsächlich Windeln um. Ich wollte allmählich ein junger Mann werden und nun hatte ich wie ein Kleinkind die Windeln an. Das war mir sehr unangenehm. Doch ich merkte schnell den Vorteil. Das Bett und der Schlafanzug blieben trocken, obwohl man eingenässt hat. Und wenn man die Windeln an hat, erwartet man auch, daß sie naß gemacht werden.

So habe ich es auch als angenehm empfunden, solche Windeln anzuhaben. Allerdings waren es noch die Stoff- und Moltonwindeln, so daß es ein dickes Windelpaket zwischen den Beinen war. Somit waren auch Plastikhosen nötig, die ich nur im Sanitätshaus bekam. So mußte ich mich durchringen, dort nach solchen Hosen zu fragen.

Irgendwann bot man mir solche Pampers für Erwachsene an, die ich bis dahin gar nicht kannte. Ich war ganz aufgeregt, solche Windelhosen zu benutzen. Wenn ich mich abends nicht mit dem Trinken einschränke, nässe ich auch heute regelmäßig stark ein, so daß ich Windeln benutze.

Allerdings ist das von Nachteil für eine Partnerschaft.

Wenn Du Dir das wünschst, dann solltest Du Dir wirklich die Pants im Supermarkt kaufen. Besser ist es nicht nur die Windeln, sondern noch paar andere Dinge zur Ablenkung zu kaufen. Und wie schon gesagt, kannst Du die nassen Hosen im öffentlichen Abfallbehälter entsorgen.

Gruß Olaf

Kommentar von wijulchen ,

Hast du denn auch noch Windeln angezogen, als du eigentlich keine mehr bräuchtest? Und benutzt du heute immer welche oder nur wenn du viel Trinkst?  Wenn mein Bett mal nass wird ist es unterschiedlich ob ich vorher viel oder wenig getrunken habe. Meine Mutter sagt mir zwar Abends öfter, dass ich nicht so viel trinken soll, vor allem wenn ich länger auf bleibe, aber ich mache auch manchmal ins Bett, wenn ich nicht viel getrunken habe. Und wenn ich mal irgendwann einen Freund habe kann ich die Windeln ja weg lassen. Ich brauche sie ja nicht unbedingt. Ich hoffe nur, dass ich bis dahin dann wirklich ganz trocken bin.

Antwort
von Strah91, 38

Hallo jule ich würd mich gern mit dir über meine erfahrungen austauschen vill auch privat wenn du lust hast mir gehts genau so wie dir lg. Maxi

Antwort
von KalleKlammer82, 133

Mach dir da keine Sorgen. Das ist eine Neigung, die mehr Menschen haben, als man so denkt. Wenn es dir Spaß macht, ist es OK.

Versuch dich doch mal zu überwinden im Kaufland und einfach damit zur Kasse zu gehen. Du wirst es sicher nicht bereuen

Ich spreche aus Erfahrung. Mir war das das erste Mal unglaublich peinlich. Aber die Lust war einfach noch stärker :-)

Nur Mut!

Kommentar von wijulchen ,

Am meisten Angst habe ich ja davor, dass mich jemand sieht den ich kenne. Das wäre dann echt peinlich. Wie war es denn bei Dir?  Und wie alt warst du da? 

Kommentar von KalleKlammer82 ,

Ich glaube, ich war 15 oder 16.

Ja, die Angst hatte ich auch, dass mich jemand erkennt. Da muss man halt unauffällig erst mal den Laden checken und dann blitzschnell sein. Ich muss knallrot geworden sein an der Kasse.

Aber das war es wert. Als ich dann zuhause irgendwann in Ruhe die Packung aufmachen konnte und mir eine Windel anlegen konnte... war das ein Gefühl :-)

Ich hatte auch alles gut vorbereitet. Der Rucksack war groß genug zum Verstauen der Windelpackung.

Nur Mut! Leg dir notfalls eine Geschichte zurecht, falls du WIRKLICH erkannt oder angesprochen wirst. Dann einfach ganz locker aus der Hüfte heraus "Ja, das ist meiner Freundin echt voll peinlich, deshalb soll ich die Dinger für sie holen". Aber vermutlich passiert gar nichts.

Antwort
von Olaf1968, 87

Hallo Jule, tagsüber kann ich nicht lange einhalten, wenn es drückt. Da muß ich schnell auf die Toilette. Deshalb trinke ich auch tagsüber nicht so viel und hole das am Abend nach. Das ist dann wieder zu viel, so daß ich ins Bett mache und deshalb Windeln trage. Gruß Olaf

Antwort
von lovelifee6899, 162

Red mal mit deiner Mutter, oder willst du dein ganzes Leben mit Windeln schlafen? Was machst du denn dann, wenn du mal nen freund hast?

Kommentar von wijulchen ,

Ich hab einmal, als das Bett morgens nass war, meine Mutter gefragt, ob ich nicht wieder Windelhöschen anziehen soll, weil es dann ja auch nicht so ekelig und kalt ist. Sie meinte nur, dass das ja nicht so oft passiert und ich darum keine bräuchte. Da bin ich dann auf die Idee gekommen, einfach so ins Bett zu machen. Gemacht habe ich es aber noch nicht. Mein ganzes Leben will ich nicht mit Windeln schlafen. Nur so lange, wie ich es schön finde. Und ich will ja auch nicht jede Nacht eine anziehen, nur ab und zu mal. Was ist, wenn ich mal einen Freund habe, darüber hab ich noch nicht nachgedacht.

Antwort
von chricur, 104

Hallo Jule,das ist nichts Neues das du Windeln schön findest.Du kannst ja mal auf Windelweb.org nach sehen.Da sind noch andere Jugendliche in deinem Alter,mit denen kannst du chatten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community