Frage von CTR10, 119

Ich war beim Arzt und der sagt ich habe keine Herzmuskelentzündung ohne mich mit Ekg zu untersuchen ist das möglich?

Er hat mich gehört und getastet und blut vom finger genommen und sagte ich habe keine Herzmuskelentzündung, vo wo kommen dan meine sympthome schnell ausser atem und herzstichen. Und kann man so überhaupt das feststellen?
Bin 18 Jahre alt männlich und mache 3 mal die woche Sport.

Antwort
von Pilotflying, 19

Wieviele Fragen stellst Du jetzt noch zu diesem Thema?

Vielleicht solltest Du Deinem Arzt jetzt endlich mal glauben, dass Du körperlich gesund bist. 

Solche Symptome können (sehr häufig sogar) Ursache einer psychischen Erkrankung sein. Darum solltest Du, wie ich Dir gestern bereits empfohlen habe, einen Facharzt für Psychiatrie aufsuchen. 

Du bist ein junger Mensch von 18 Jahren und bildest Dir jeden Tag eine andere Krankheit ein. Das was Du Dir täglich alles einbildest, kann ein 18 Jähriger gar nicht alles haben. 

Natürlich können auch junge Menschen Krankheiten haben. Aber mit einer handfesten Herzmuskelentzündung machst Du nicht mehr 3x wöchentlich Sport, sondern kriegst keinen Fuss mehr vor den anderen. Dann bist Du wirklich körperlich krank. 

Fange endlich mal an, Dein junges Leben zu geniessen. Schalte das Internet aus, unternehme mit Freunden was und höre auf zu jammern, was Dir alles fehlen könnte. 

Deine bisherigen Beiträge zeigen sehr deutlich, dass bei Dir im psychischen Bereich Behandlungsbedürftigkeit besteht. Also: Lass Dir helfen und es wird Dir besser gehen.

Antwort
von Anni478, 38

Möglicherweise zeigst du lt. Krankengeschichte und körperlicher Untersuchung keine Symptome für eine Herzmuskelentzündung. Somit wird auf weitere spezifische Diagnosemittel nicht zurückgegriffen.

Mittels Schnelltest (Blutentnahme aus Finger) kann der CRP-Wert ermittelt werden, der über mögliche Entzündungen/Infektionen im Körper Aufschluss gibt. Wenn die gemessenen Werte keine Auffälligkeiten zeigen, sind auch entzündliche Prozesse und/oder Infektionen unwahrscheinlich, da bei diesen das Protein vermehrt ausgeschüttet wird und somit bei Test erhöhte Werte zeigen würde.



Antwort
von lamarle, 24

Eine Herzmuskelentzündung sieht man eher nicht im EKG.

Es reicht in der Tat ein Blutstropfen aus dem Finger (CRP-Schnelltest und Leukos), um eine Entzündung auszuschließen.

Wenn diese Werte auffällig sind, muss man natürlich sehen, wo die Entzündung ist - es muss nicht der Herzmuskel sein. Wenn die Werte in Ordnung sind - um so besser.

Antwort
von farellson, 65

wenn du 3x in der Woche sport machst, und momentan probleme mit luft und herzstiche hast , gehe zum internisten, oder zum sportmediziener...und lasse dich unter belastung UNTERSUCHEN=BELASTUNGS EKG

Kommentar von CTR10 ,

Ich kann nur dorthin gehen wen der hausarzt mich lasst

Expertenantwort
von GuenterLeipzig, Community-Experte für Sport, 55

Ja das ist durchaus möglich, z. B. wenn ein Blutbild gemacht wurde.

Günter


Kommentar von CTR10 ,

Er hat mir wenig blut vom finger genommen.

Antwort
von kindgottes92, 72

Wenn eine Entzündung vorliegt (egal welcher Art) ist das im Blut deutlich zu erkennen, da das Immunsystem dagegen vorgeht.

Kommentar von CTR10 ,

Auch vom finger das ist ganz wenig blut?

Kommentar von kindgottes92 ,

Ja natürlich. Muss glaube ich nur die Leukozahl bestimmt werden. Bin aber kein Arzt.

Antwort
von Tigerin75, 55

Das Herz (oder einbestimmter Teil davon) macht bestimmte Geräusche, wenn es eine Herzbeutelentzündung ist.

Antwort
von GehOrgel, 46

 Die Diagnose- hast Du ihm  die genannt? Sonst braucht er doch so eine Diagnose garnicht zu erwähnen?

Kommentar von CTR10 ,

Ich habe im die Erwähnt

Kommentar von GehOrgel ,

So etwas lieben die Ärzte aber garnicht! Patient bringt seine eigene Diagnose mit? Nee, das will er nicht! Musst Du wissen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community