Frage von rooibos, 634

Wachse ich in der falschen Zeit auf?

Ich habe öfters das Gefühl, dass ich nicht in diese Zeit gehöre. Ich höre lieber Musik aus den 60ern,70ern und 80ern. Am liebsten höre ich die Bee Gees. Ich bin 20 Jahre alt und interessiere mich sehr für die Jugendzeit meiner Eltern. Ich kann mit Nicky Minaj, David Guetta, Justin Bieber und Co. nichts anfangen. Ich habe weder Facebook, noch Instagram, twitter etc. Ich bin lieber mit älteren Personen befreundet und habe kaum gleichaltrige Freunde. Ist das noch normal ? Geht es euch vielleicht auch so?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von devinha35, 215

hey,

mir ging es wohl ähnlich wie dir als ich so alt war wie du. Du bist eben kein Püppi...bist wohl eher ein tiefer Mensch, der Oberflächlichkeiten nicht mag, vielleicht eine alte Seele...du brauchst eher intellektuelle Anregung-da ist nix verkehrtes an dir-hörst du !!!! Bist schon richtig. Wir haben eben ne sehr komplexe Welt heutzutage. Dennoch haben wir es rein was unsere Sicherheit bezüglich der Deckung von Grundbedürfnissen angeht gut. Auch wenn der Mensch sich zwischenmenschlich gesehen zum schlechteren entwickelt hat.

Darum ist es glaub ich ganz gut dass es solche Kräfte wie dich auf unserer Welt gibt

Kommentar von devinha35 ,

Frohes Neues und schön, dass ich dir da etwas geben konnte, danke für den Stern

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 349

Hallo!

Ich bin 25 & habe zumindest was die Musik angeht das selbe Gefühl wie du ;) Ich höre auch am liebsten die Songs der 80er und 90er, weil mir diese einfach näher stehen bzw. besser gefallen! Finde zwar auch immer wieder neue Chartshits die mir gefallen, aber meistens bleibe ich musikalisch doch in den 80ern hängen! Ich kenne einige in meinem Alter, die auch für die Lieder der 80er was übrig haben.. weil es einfach Kult ist & die 80er echt klasse Musik bieten :)

Freunde habe ich im Alter von ca. 18-20 bis 85 Jahren. Also alles ganz bunt gemischt :)

Ich habe kein Problem damit ----------> und was "normal" ist spielt doch keine ROlle.. du solltest dich nicht damit quälen, sondern dein Ding machen :) Ich find' es jedenfalls super, dass es noch junge Leute gibt, die nicht nur kollektiv auf Helene Fischer stehen oder auf irgendwelche Stars aus der Retorte bei denen nach eienm Album sowieso schon Schluss ist ;)

Weiter so ---------> und bleibe dir treu :)

Frohe Weihnachten & weiterhin viel Spaß beim Musikhören!

Kommentar von rooibos ,

Danke für deine Antwort. Du hast so recht!:)

Dir wünsche ich auch frohe Weihnachten!

Antwort
von Gondor94, 248

Das ist vollkommen normal. Jeder hat seinen eigenen Geschmack, du stehst einfach auf die 60er etc. Freue dich einfach, dass du nicht den ganzen Tag vor dem Smartphone hängst und das Leben genießen kannst.

Die heutige Zeit hat aber auch Vorteile, z.B. die weit entwickelte Medizin etc.

Antwort
von alienelli, 241

ich verstehe dich. Ich bin 15 und LIEBE alte musik. Meine lieblings gruppe sind die beatles aber ich mag generelle 60er bis 80er musik mehr. was hight tech sachen betrifft bin ich da eher modern. obwohl es mich nicht stören würde ein nokia handy zu haben aber es geht darum immer, auch über whatsapp erreichbar zu sein. auch meine freunde sagen, dass ich in vielen dingen altmodisch bin, so bin ich immer die "aufpasserin" oder eine eher "erwachsene" figur. Also mir geht es auch so und ich denke es ist ganz normal, denn jeder fühlt sich wo anders wohl. :-)

Kommentar von rooibos ,

Also ich habe auch ein iPhone und einen Laptop, aber ich kann mit den 10000 sozialen Netzwerken nichts anfangen, wäre mir zu viel Stress:D Whatsapp allein reicht mir.

Viele meinen zu mir, dass ich eine 40 Jährige bin, die im Körper einer 20 Jährigen steckt.

Freut mich, dass es vielen auch so geht

Antwort
von pingu72, 205

Ich bin doppelt so alt wie du, die 80er waren "meine" Zeit - und sind es immernoch! Musikalisch sowieso. Außerdem kenne ich Leute die lieber im Mittelalter leben würden.... Von daher...  ;)

Kommentar von Rocker73 ,

Im Mittelalter? Dann wünsche ich denen viel Spaß mit den ganzen Krankheiten, der Leibeigenschaft und der Verfolgung durch die Kirche ;)

LG

Kommentar von pingu72 ,

Ja, so was in der Art hab ich auch gesagt... Aber jedem das Seine.... :)

Antwort
von Sloterking, 59

Ich bin auch Teen der 80er , und ganz ehrlich ich bin schon ein wenig traurig das die Zeit vorbei ist mein Musikgeschmack ist von den 20er / 30erJahren, 50er /60er bis heute wobei ich die meiste Musik von 2000 bis jetzt als Krach wahr nehme vorallem textmäßig völlig schwachsinnig . Ich fahre ein 21 Jahre altes Auto . . .  und stehe total auf die alten Sachen , es war alles viel einfacher wie heute nicht so hektisch. Ohja ich habe vor kurzem 2 Platten von Josef Schmitz auf dem Trödelmarkt gekauft ! 

Sloterking 

Antwort
von Katerina2110, 42

Mir geht's genau so nur mit einer ganz anderen Zeit !

Liebe die Jahre 1860rum bis in die 20 die Kleidung die Musik...einfach alles wenn ich könnte würde ich sofort dort leben 

Antwort
von Sharakan, 321

Würde Nordseefan zustimmen. Es gibt viele Personen, die auch nichts mit z.B. der modernen Pop-Szene anfangen können, sich dafür für andere Musik interessieren. Du bist vielleicht einfach nur ein etwas extremerer Fall :)

Kommentar von Zahnstocher ,

Wobei es nicht nur die Musik betrifft, ich z.B. finde generell die modernisierte Zeit zum K*tzen, immer muss man überall erreichbar sein, alle hängen wie Zombies nur noch am Smartphone (sogar die Kinder), Sitten/Normen und der Respekt ggüber älteren scheint auch immer weniger Wert zu haben, ist zumindest meine Ansicht.

Kommentar von howelljenkins ,

man muss gar nicht. ich habe z.b. kein smartphone und auch sonst kein handy. wer mich erreichen will, muss sich echt muehe geben. 

Kommentar von Etter ,

"der Respekt ggüber älteren scheint auch immer weniger Wert zu haben, ist zumindest meine Ansicht."

Ja da das schonmal wirklich gut geklappt hat. Die Jugend hat ja noch nie aufbegehrt. Deswegen gibt es sowas wie Punk oder Rock auch nicht.

"immer muss man überall erreichbar sein"

Gibt es einen neues Gesetz dazu? Wenn nicht, dann kann von müssen keine Rede sein.

"alle hängen wie Zombies nur noch am Smartphone"

Das sollte jedem selbst überlassen sein. Ebenso schreibe ich dir ja z.B. auch nicht vor, welche Musik du zu hören hast.

Kommentar von Sharakan ,

Aber etwas Recht hat er ja schon...

Antwort
von Nordseefan, 170

Ungewöhlich, aber nicht unnormal.

Antwort
von Terri101, 154

Teils... Jedoch darf man damit nicht zu groß herumposaunen, da man sonst schnell als arrogant abgestempelt wird. Und HALT: Es gibt nicht nur Sänger, von denen 24/7 dauernd das gleiche im Radio abgespielt wird... viele legendäre, zum Teil auch alte Bands werden heute immer noch angehört. Diese kommen aber leider nicht in den bekannten Radiosendern, sondern sind meistens eher Radiosender, die man erst durch spezielles suchen findet... Ich glaube kaum, dass man zufällig einen Radiosender findet, der auf eine ganz spezielle Musikrichtung ausgelegt ist, außer Classic Rock und dem schrecklichen Pop. lg

Kommentar von alienelli ,

also ich höre radio wien, der eher auf oldies spezialisiert ist. es werden zwar auch moderne lieder abgespielt aber hauptsächlich oldies

Antwort
von LMAADF, 240

Mach dir nichts draus, ich kann mit den heutigen möchtegern Musikern auch nichts anfangen. BeeGees ist mir dann aber auch etwas zu krass. Aber allgemein gesagt finde ich persönlich, dass es die beste Musik in den 70ern - 80ern - frühe 90er gab.

Antwort
von Ysosy, 112

Kommt mir bekannt vor, aber in die andere Richtung. Der Zustand der Menschheit lässt für mich nur den Schluss zu, das ich erst in 1000 Jahren oder später geboren werden sollte.

Mensch gemachte Naturkatastrophen, Hunger leidende, Staat vs. Volk, Informationsverkauf der Menschheit, Religionskriege, Drogensüchtige, Ehrenmorde, Ritzen, Mobbing... Das sollte nicht in meiner Lebenszeit Statt finden.

Antwort
von oblivion, 100

Du hättest auch in einer viel falscheren Zeit aufwachsen können... z.B. in einer Zeit, als es nicht mal Musik gab!

Kommentar von MatthiasHerz ,

Wann genau war das? Als die Menschen das Sprechen lernten?

Antwort
von D0nut4ever, 86

Ich fühle mich auch ab und an so und denke, dass ist durchaus nachvollziehbar. Bei all deiner schwelgerei in Zeiten die du nie miterlebt hast, solltest du aber bedenken, dass es damals viele Bequemlichkeiten und medizinische Hilfen nicht gab ;)

Antwort
von CocoKiki2, 131

ja so ungefähr ist das bei mir auch.

Antwort
von Demutras, 43

Ja! Ich bin 22 und mir geht es genau so! Ich habe zwar schon Facebook und auch ein Smartphone, hab da aber auch kaum Ahnung von..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten