Frage von Dina9876543210, 68

Ich W/18 weiß nicht wo ich schlafen soll und kenne mich mit dem amt nicht aus ?

Hi ich versuche mich kurz zu fassen. Ich weiß nicht mehr wohin. Ich habe nie bei meinen Eltern gewohnt da meine Mutter drogenabhängig ist und mein Vater im Ausland lebt. Kurz bevor ich 18 wurde bin ich bei meinem freund ausgezogen, da er mich jeden Tag geschlagen hat. Dann bin ich in eine Notunterkunft für Jugendliche gekommen die aber nur bis zum 18 geht. Ich habe Jugendhilfe über das 18te Lebensjahr beantragt und das Jugendamt hat mir versichert das ich ein Apartmend bekomme und an meinem Geburtstag einziehen kann. Genau an meinem Geburtstag hieß es dann das die es doch nicht genehmigen und ich ins Obdachlosenheim gehen soll. Darauf hin bin ich zu einem Bekannten von mir gegangen der mich aber rausgeschmissen hat weil er wieder mit seiner Freundin zusammen ist. Jetzt sitze ich auf der Straße und weiß nicht was ich tun soll. mein Ausweis ist auch abgelaufen aber ich habe keinen cent in der tasche um einen neuen zu zahlen. Es ist kalt und ich habe keine Winterjacke aber traue mich nicht ins Obdachlosenheim zu gehen da ich ein Mädchen bin und grade mal 18.

Antwort
von wilees, 43

Hat Dir das JA einen schriftlichen Ablehnungsbescheid übergeben?

In welchem Ort bzw. Kreis bist Du?

Kommentar von Dina9876543210 ,

ja aber habe den nicht mehr. In Köln

Kommentar von wilees ,

Dann hole Dir bitte eine Abschrift dieses Bescheides und wende Dich an die nächsthöhere Stelle im JA. Oder suche Dir juristische Hilfe -

Antrag auf Beratungshilfe

www.justiz.de/formulare/zwi_bund/agI1.pdf

Mit einem solchen Beratungsschein kannst Du für Dich kostenfrei einen Anwalt aufsuchen. ( Bitte Fachanwalt für Sozialrecht !! )

Wende Dich an das Jobcenter Deiner Stadt und zwar sofort und beantrage Leistungen. Sie sollen Dir zumindestens ein Antragsformular geben, in dem das heutige oder morgige Datum eingedruckt ist.

Kommentar von wilees ,

Anlaufstellen:

http://www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/soziales/obdachlosenhilfe

http://www.kirche-koeln.de/angebote.php?navi=500

http://www.stadt-koeln.de/mediaasset/content/pdf53/34.pdf

Beratung, Weitervermittlung und Aufenthaltsmöglichkeiten für Jugendliche und junge Erwachsene

Nur für Frauen und Mädchen

Für Jungen und Männer, die anschaffen

Notschlafstelle für Jugendliche und junge Erwachsene

Notschlafstelle für Mädchen ab 14 Jahre

Medizinische Versorgung für Jugendliche und junge Erwachsene

https://www.caritas.de/hilfeundberatung/ratgeber/wohnungslosigkeit/lebenaufderst...

Kommentar von wilees ,

http://www.frauenhaus-koeln.de/impressum/kontakt

1. autonomes Frauenhaus 

Telefon: 0221 – 51 55 02

1.frauenhaus@frauenhelfenfrauen-koeln.de

2. autonomes Frauenhaus   Telefon: 0221 – 51 55 54

2.frauenhaus@frauenhelfenfrauen-koeln.de

Schildere Deine Situation und frage ob Du dort Hilfe bekommen kannst.

Kommentar von Dina9876543210 ,

dankeschön

Antwort
von Zombiecat, 30

Vielleicht Ruf mal bei einem Telefonseelensorger an der kann dir vielleicht besser helfen als hier jemand

http://www.telefonseelsorge.de

Antwort
von cooper1810, 37

Schaue im netz nach dem nächsten Frauenhaus, die helfen dir ganz sicher

Kommentar von Dina9876543210 ,

das ist leider das selbe wie ein Obdachlosenheim ich habe dort echt angst da sind nur junkys

Kommentar von cooper1810 ,

in einem Frauenhaus sind keine Junkys die triffst du eher wenn du die Nacht auf der Straße verbringt.....schau es dir einfach mal an

Antwort
von MKausK, 28

Geh in in Frauenhaus und sage, dass du vor deinem gewalttätigen freund geflohen bist...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community