Frage von 88hamburger, 42

Ich (w, 39) soll insgesamt 8 Kronen bekommen. Jetzt weigert sich mein ZA mir die günstige Kassenversorgung einzugliedern. Was soll ich tun?

Antwort
von Chumacera, 30

Lass dich mal von einem anderen Zahnarzt durchchecken. Wenn ich acht Kronen auf einmal bekommen sollte, würde ich das auf jeden Fall machen, um prüfen zu lassen, ob so ein Eingriff überhaupt wirklich nötig ist. Vielleicht kann man ja doch den einen oder anderen Zahn noch retten und einfach nochmal stopfen.

Oder lässt du dir die Kronen aus ästethischen Gründen machen? Dann ist es natürlich gerechtfertigt, das als Privat- und nicht als Kassenleistung abzurechnen, da ja keine medizinische Notwendigkeit besteht.

Antwort
von AndersBerlin, 12

stimmt - die Kasse schreibt genau vor, was bezaht wird - bzw. auf welchem Preis der Zuschuss beruht - 50% oder mehr (je nach Bonusheft) :  Da die Kasse eben nur diesen Prozentanteil von der eingetragenen Kassenleistung zahlt, verdient der ZA richtig gut an den teureren Extras - darum will er dir das aufschwatzen !!!  Ich nehme generell nur die Kassenleistung - die ist in Deutschland gut! Der ZA muss nur willens sein, diese Kassenleistungen auch mit gleicher Sorgfalt wie teure Privatleistungen zu machen!

Ich trage seit Jahren NEM Kronen -  oben ab 6, unten ab 5 unverblendet - Kassenleistung und unten auch eine kleine Modellguss-Teilprothese - Kassenleistung - seit 10 Jahren - nie Probleme gehat -alles Quatsch - der ZA muss nur wollen und es mit Sorgfalt machen - darum einen ZA suchen, der sozial eingestellt ist und so behandelt !!

Antwort
von Super49, 26

Wenn du die günstigere Kassenversorgung möchtest muss der Zahnarzt für sie machen. Der Patient entscheidet. Vor der Behandlung muss er dir die verschiedenen Alternativen nennen. Du entscheidest was du willst. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten