Frage von Monkeydissam98, 71

Ich verzweifle bei dieser Aufgabe.Weiß jemand wo ich den Fehler habe bei der Ableitung.?

Antwort
von fairytale48, 12

der zweite Term, der hinter dem Minus, beginnt mit einer 3 denn die Ableitung von 3x-6 ist 3. Hoffe, du kommst dann allein weiter.

Expertenantwort
von Willy1729, Community-Experte für Mathematik & Schule, 1

Hallo,

u=x³-x²-9x-9

u'=3x²-2x-9

v=3x-6

v'=3

(u'v-uv')/v²=

[(3x²-2x-9)*(3x-6)-3*(x³-x²-9x-9)]/(3x-6)²=

(9x³-24x²-15x+54-3x³+3x²+27x+27)/(3x-6)²=

(6x³-21x²+12x+81)/(3x-6)²=

[3*(2x³-7x²+4x+27)]/9*(x-2)²=

(2x³-7x²+4x+27)/[3*(x-2)²]

Herzliche Grüße,

Willy


Expertenantwort
von Ellejolka, Community-Experte für Mathematik, 8

unten abgeleitet ist 3 und nicht 6

schreib das mal vernünftig auf

die Schrift liegt auf der Seite

Antwort
von Numberfocus, 30

Was ist denn da die Funktion und was Dein Rechenweg?

Kommentar von Monkeydissam98 ,

Ganz oben ist meine Ausgangsfunktion danach folgt mein rechenweg

Antwort
von Zwieferl,

Gleich in der ersten Zeile ist ein Fehler:
statt (...) - 6·(...) muß es heißen (...) - 3·(...)

Antwort
von C0r3bl00d, 34

wenn du den bruch ableiten willst dann ist folgendes die ableitung:

2x²-2x-9/3

Kommentar von Monkeydissam98 ,

man muss doch die quotientenregel anwenden

Kommentar von C0r3bl00d ,

ja wenn du es unbedingt schwer haben willst dann wende die quotienten regel an.

aber du kannst es auch einfach machen: 

ein beispiel: 

1.)

f(x)=4x³+2x²+3x-23

f'(x)=3*4x²+2*2x^1+1*3x^0

die regel lautet also: bei einem term ax^b ist die ableitung b*ax^b-1

du schreibst also die hochzahl nach vorne und schreibst als hochzahl hin: *hochzahl* -1

im fall 2x³ ist die ableitung also 3*2x^3-1    -->     6x^2

da x^0 = 1 verwandelt sich im beispiel 1.) das 3x zu 3x^1-1   --> 3x^0 (x^0 = 1) 1*3 =3 

zahlen ohne x fallen weg 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten