Ich Verzweifel am Umgangsrecht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst eigentlich gar nichts ändern - wenn er nicht will bzw. kann (wegen der Nachtschicht), will bzw. kann er nicht.

er ruft immer mitten in der Woche an wo die Gespräche mit zwei Kindern dann schon mal 2st dauern können.

Und wo ist da das Problem? Werden eben mal die HA später gemacht.

damit die Kinder bis spätestens 19uhr Zuhause sind.

Wenn es etwas später wird, ist das doch auch kein Problem - so sehe ich das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MamabrauchtRat
16.11.2016, 12:04

Und wo ist da das Problem? Werden eben mal die HA später gemacht.

Schlecht wenn die Kinder dann bis in die Puppen an den Hausaufgaben sitzen!

Denke an einem Freitag allemal möglich oder am wochenende da haben sie genug Zeit!

Wenn es etwas später wird, ist das doch auch kein Problem - so sehe ich das.

Etwas später Heim Überhaupt kein Problem

Er möchte aber nicht vor 20uhr losfahren..drei stunden Fahrt bedeutet 22-23uhr erst Zuhause. Ist für mich ein großes Problem!!

0

Wie alt sind denn die Kinder?

Das Umgangsrecht lässt Dich nicht verzweifeln, das ist der blöde Typ, der Dich da verzweifeln lässt.

DU mußt überhaupt gar nichts tun, dass er seine Kinder haben kann. Das ist alleine seine Pflicht.

Der Umgangsberechtigte trägt die Kosten und Mühen des Umgangs.

Zuerst solltest du aufhören, ihm die Kinder hinterher zu fahren. Es ist sein Job, sie zu holen und wieder zurück zu bringen.

Schule darf nicht geschwänzt werden und Hausaufgaben müssen gemacht werden. Da wird nicht diskutiert.

Telefongespräche soll er gefälligst dann führen, wenn die Kinder Zeit haben. Das wäre ja auch nicht anders, wenn sie bei ihm leben würden.

Den Großeltern schickst eine Packung Pralinen und entschuldigst Dich dafür, dass Du sie überfordert hast ;) Mal schauen, vielleicht ist dann der Vater gestresst...

Festgelegen kannst Du den Umgang nur übers Gericht und dabei mußt Du darauf achten, dass bei Zuwiderhandlung ein Ordnungsgeld fällig wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MamabrauchtRat
16.11.2016, 12:52

Danke für die Antwort.

Meine Kinder sind 9 und 11 gerade auch schulisch sehr eingespannt und kommen dort kaum hinterher.

Ich weiß  das ich nicht verpflichtet bin zu fahren..weiß aber von meinem anwalt das ich es weiter tun muss denn ich habe es die ganzen jahre über getan und da wird das Gericht sagen weiter machen. aber ich möchte auch das meine Kinder Ihren Vater Regelmäßig sehen können und das geht halt nur wenn ich fahre.Ich fahre sie auch wirklich gerne so ist das ja nicht. Es sind halt einfach diese vielen Probleme die er ständig macht.

Ich möchte einfach nur einen gergelten Umgang aber da ich machen kann was ich will und dann mir noch anhören muss ich würde nicht sorge dafür tragen das die kinder zu ihm können weil ich oft absage wenn er sie haben will..möchte ich halt nach zwei jahren geduld und reden einen anderen möglichen weg finden.

ich dachte schon mal an ein gespräch mit dem Jugendamt.

Bei den Anrufen habe ich Ihm gesagt er solle doch ab freitag 15uhr anrufen. dann sind die Kinder zuhause und haben bis sonntag zeit zu quatschen aber nein dann hat er keine zeit.

Auf Nachfrage warum er nie  zeit hat bekomme ich nur gesagt geht mich nichts an und tschüss.

Ich möchte halt alles ausschöpfen bevor ich den Schritt zum Anwalt gehe.

Für die Kinder ist es am schwersten sie wissen überhaupt nicht wann mal wieder zu papa..bekommen bei nachfragen auch immer nur gesagt geht nicht..keine zeit..warum..ist halt so..

Ja dann kommen sie zu mir und ich habe auch keine Erklärung :-(

0

erstmal würde ich aufhören zu betteln, dass er sich mehr umgang nimmt. lass ihn ziehen. wenn er umgang will, dann kann er die kinder holen und sonntag wieder bringen. das würde ich einstellen, weil es einfach zu stressig für dich ist.

wenn dir die anrufe unter der woche zu stressig sind, dann geh einfach nicht ans telefon und mache es lautlos während der hausaufgabenzeit. erkläre ihm das ab 17 oder 18 uhr immer noch eine halbe stunde zeit ist um mit den kindern zu sprechen. die zeit würde ich stark reduzieren. es ist deine zeit mit den kindern und da hat er nicht rumzufunken.

wenn er die kinder mehr haben will, soll er vorschläge unterbreiten bspweise in den ferien oder an feiertagen und verlängerten wochenenden. er weiß wo die kinder wohnen und kann sie dort sehen und abholen um sie zu sich zu bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung