Frage von FolwerGirl, 14

Ich verstehe meine Diagnose am Knie nicht?

Ich habe seid einigen Monaten/Jahren Schmerzen im Knie. Nach mehreren Besuchen beim Hausarzt wurden mir verschiedene Fehldiagnosen gegeben. Nachdem ich dann beim MRT war habe ich nun eine richtige Diagnose bekommen:

Ich hab eine Signalinhomogenitätenden des retropatellaren Gelenkknorpels im Sinne einer Chondropathia patella.

Und eine Trochleadysplasie.

Und eine Bakerzyste locotypico mit Flüsslichkeitsportionen bis weit nach hoch popliteal reichend.

Und das ist angeboren.

Kann mir jemand sagen, was das bedeutet?

LG FlowerGirl

Antwort
von anna0512, 9

Von einer Signalinhomogenität spricht man, wenn das Gewebe auf dem MRT-Bild ungleichmäßig aussieht.

Die Rückseite der Kniescheibe bildet mit dem Oberschenkel-Knochen einen Teil des Kniegelenks. Dazu ist die Rückseite der Kniescheibe mit Gelenkknorpel überzogen. Dieser Knorpel heißt retropatellarer Gelenkknorpel.

Bei einer Chondropathia patellae ist der Knorpel auf der Rückseite der Kniescheibe betroffen.

Eine Trochleadysplasie ist eine Fehlbildung am Knie.

Quelle: https://befunddolmetscher.de/mrt/knie/

Kommentar von FolwerGirl ,

Perfekt, DANKE!

Kommentar von ahilmicio ,

Völlig richtig.... aber alles nicht wirklich schlimm..... Krankengymnastik und Muskulatur stärken!

Antwort
von Parnassus, 10

Mal ganz langsam: Chondropathia Patella heißt im Grunde das deine Kniescheibe nicht genug Muskuläre Führung hat, da deine Oberschenkel Strecker zu schwach sind. (alles andere sind eher Begleiterscheinungen) 

Also ab zur Physiotherapie !

Kommentar von TreudoofeTomate ,

Genau genommen heißt es doch, sie muss mehr Sport machen.

Kommentar von Parnassus ,

Ja eigentlich schon. Muskulatur aufbauen. Oft bei jungen,eher unsportlichen Menschen 

Kommentar von FolwerGirl ,

Kann eigentlich nicht sein. Ich mache ziemlich viel Sport...

Antwort
von TreudoofeTomate, 8

Ja, der Arzt, dem der Befund zugesandt und dann mit dir ein Gespräch darüber führen wird.

Kommentar von FolwerGirl ,

Hat er schon. Aber richtig verstanden habe ich es immer noch nicht...

Kommentar von TreudoofeTomate ,

Dann frag ihn noch einmal. Außerdem, unterm Strich ist es doch auch völlig egal. Hauptsache ist doch, dass er etwas dagegen machen kann und du schmerzfrei wirst. Willst du herumlaufen und jedem die Feinheiten der Diagnose erzählen? Das ist doch nachrangig.

Kommentar von heidemarie510 ,

Ich hätte an Deiner Stelle keine Hemmungen, so lange zu fragen, bis ich das verstanden habe. aber die Ärzte können sich manchmal nicht allgemein verständlich in kurzen Worten ausdrücken...das verstehe ich schon...;-)

Kommentar von Turbomann ,

@ FolwerGirl

Dann wirst du sicher auch verstehen, dass hier Laien genau vor demselben Problem stehen wie du:

Sie verstehen die Ärztlichen Begriffe genausowenig und du musst den Arzt Fragen, dass er dir das so erklären soll, dass du nachvollziehen kannst, was die Befunde bedeuten.

Antwort
von Turbomann, 8

@ FolwerGirl

Diese Diagnose solltest du dir von deinem Arzt erklären lasse und das solange, bis du es verstanden hast.

Ich glaube nicht, dass es hier viele User gibt, die Medizinische Wörterbücher zuhause haben, um dir deine Diagnose zu übersetzen.

Ausserdem ist das auch nicht erlaubt.

Nicht böse gemeint, also bitte frage deinen Doc.

Kommentar von numchucko ,

Jeder Medizinstudent könnte ihr die Begriffe erklären.

Warum sollte das nicht erlaubt sein?

Kommentar von Turbomann ,

Teilweise gebe ich dir recht, trotzdem bin ich schon immer der Meinung, dass ärztliche Befunde von einem Arzt erklärt werden sollten. Dafür ist er zuständig.

Patienten die keinerlei medizinische Kenntnisse haben, könnten dann trotzdem immer noch nichts verstanden haben, je nachdem was sie für einen Befund erhalten.

Nicht jeder User hat eine Pschyrembel vor sich liegen, um einem anderen User mit der Übersetzung helfen zu können.

Antwort
von heidemarie510, 6

Du meine Güte!!!! :-) Ich würde diese Begriffe einfach mal googeln, oder den Arzt nochmal darum bitten, das für einen normalsterblichen zu übersetzen!


Antwort
von Hexe121967, 5

ja, dein Arzt kann das

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community