Frage von lilifrage, 7

Ich verstehe Klopstocks Gedichz Frühlingsfeier nicht. Kann irgendjemand helfen?

Antwort
von hutten52, 3

1. Die Erde ist ein winziger Teil des Weltalls und dennoch etwas Wunderbares, Großartiges. 

2. Das lyrische Ich lobt und preist die Erde und die Natur. 

3. In den Naturerscheinungen wie Gewitter, Regen etc. sieht das lyrische Ich das Wirken Gottes. Klopstocks Religion ist nicht die christliche Erlösungsreligion. Er ist Pantheist (Das Göttliche zeigt sich in der Natur, der Liebe und in der Schöpferkraft des Menschen). 

4. Weltall, Erde, Natur und Mensch gehören sinnvoll zusammen

Viel Erfolg beim weiteren Interpretieren.. 


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten