Frage von Monkeydissam98, 43

Ich verstehe irgendwie nicht was das Höhlengleichnis mit der heutigen Zeit zu tun hat. Könnt ihr mir bitte weiter helfen?

Und könnt ihr mir auch in vereinfachter Form es erklären weil ich den Bezug von was ich gelesen verstanden habe.

Antwort
von RevatiKKS, 12

Das passt perfekt, denn heute sind die Menschen mehr denn je von den "Erkenntnissen" der "Schattenwissenschaft" überzeugt. und durch die alltäglichen Pflichten  und den Konsum mehr denn je an ihre "Höhlenrealität" gebunden. Sie haben weder die Zeit noch die Energie über eine andere Realität auch nur nachzudenken.

Wer einmal "draußen" war sieht das ganz deutlich, wird aber sobald er versucht andere auf das Leben außerhalb der kleinen begrenzten Höhle hinzuweisen bestenfalls ausgelacht. 

Die "Schattenwissenschaft" triumphiert.

Antwort
von Galdur, 17

Ganz genau, wie @FlyingCarpet schon sagte: Passt in jedes Zeitalter und behält immer seine Aktualität.

Warum es in den letzten Epochen zunehmend an Bedeutung gewonnen hat, lässt sich vielleicht mit der zunehmenden Mündigkeit der Gesellschaft erklären.

Kommentar von Monkeydissam98 ,

Und wieso besitzt Platons Gleichnis heute noch Aktualität

Kommentar von Galdur ,

Gegenfrage: Wieso sollte es nicht? Das Thema ist zeitlos. Weißt du denn grob, was es aussagt? Dann kannst du es ja mal geistlich hinterfragen, du müsstest eigentlich schnell darauf kommen.

Kommentar von Monkeydissam98 ,

Nein ich weiß schon um was es geht aber wieso es zeitlos ist nicht. kannst du es mir bitte erklären

:D

Kommentar von Monkeydissam98 ,

"Platons Gleichnis besitzt heute noch Aktualität" Prüfen Sie, ob diese Behauptung zutrifft. Ich muss diese Frage morgen meinen Klassenkameraden beantworten

Kommentar von Galdur ,

Ich finde, es ist ziemlich schwierig zu erklären, warum das zeitlos ist, weil es für mich irgendwie grundlegend ist. Wenn ich es erklären müsste, würde ich dies vielleicht nur mit anderen Worten umschreiben versuchen: 

"Das Gleichnis besitzt noch Aktualität, da die Vorstellung einer falschen Realität ein Grundgedanke bzw. eine Kernidee des denkenden Menschen ist und nicht an Bedeutung verlieren kann, da es keinen Beweis dafür gibt, dass "Realität" nicht real ist bzw. was Realität in diesem Sinne überhaupt ist. Diese offenen Fragen, die wahrscheinlich nicht beantwortet werden können (Liegt an der Problematik an sich (jede Realität, die als real eingestuft wird, kann grundsätzlich falsch und eine Fehlinterpretation des Menschen als fehler-generierendes Individuum sein)), rechtfertigen die Aktualität des Themas grundsätzlich"

Kommentar von Monkeydissam98 ,

Vielen Vielen Dank habe es jetzt verstanden :D

Antwort
von FlyingCarpet, 25

https://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%B6hlengleichnis

Das passt zu jedem Zeitalter und ist immer aktuell.

Kommentar von Monkeydissam98 ,

Im welchen Abschnitt wird meine Frage beantwortet in dem Text?

Kommentar von FlyingCarpet ,

Bei "Historischer und philosophischer Hintergrund": 

"Nach der Ideenlehre sind alle sinnlich wahrnehmbaren Dinge nur
unvollkommene und daher fragwürdige Abbilder. Als solche sind sie bestenfalls von sehr begrenztem Wert. Naturgegenstände, darunter auch die Körper der Lebewesen, sind Abbilder von Ideen. Kunstprodukte, etwa Werke der bildenden Kunst, deren Urheber Naturgegenstände nachahmen, sind Abbilder von Abbildern und daher noch minderwertiger als das, was sie darstellen sollen. Mit solchen Abbildern von Abbildern haben es die Höhlenbewohner zu tun, denn die getragenen Gegenstände, deren Schatten
sie sehen, sind keine Naturdinge, sondern künstliche Nachbildungen lebender Körper. Die Gefangenen, die im Gleichnis für die Masse der unphilosophischen Menschen stehen, leben somit in einer Kunst- und Phantasiewelt von Abbildern zweiter Ordnung. Ihre Meinungen sind völlig falsch
".

Hochaktuell ist das sicherlich in Hinsicht des Internets, wo gerne völlig falsche Darstellungen verbreitet werden und von vielen aus Bequemlichkeit/Unwissen und Nichthinterfragen geglaubt werden. Und auch dass es womöglich Dinge "zwischen Himmel und Erde" gibt, die wir nicht unbedingt wahrnehmen können/wollen, ohne in der Gesellschaft anzuecken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten