Ich verstehe Deutschland nicht?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

In den meisten europäischen Ländern gibt es Versicherungen und staatliche Auffangnetze. Das klappt natürlich nicht immer, aber meist kann zumindest den meisten Opfern geholfen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Snikers32
02.06.2016, 18:55

außer denen die ihr leben verloren haben

0

Kommt vll. noch, da würde ich erstmal nicht zu vorschnell reagieren, aber ich empfand das auch als bissel eigenartig, aber wie gesagt, mal abwarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sleighter2001
02.06.2016, 18:54

Wenn morgen in Haiti ein Tsunami die Küste Heinsucht kann man am Sonntag spenden, bin ich mir sicher

0

Tatsächlich gab es solche Spenden 2013 nach der Flut. Jetzt hab ich auch nichts gehört dass es sowas gibt. Die deutschen gelten als reich obwohl das nur auf wenige zutrifft. Sie haben ja genug Geld heißt es von der Politik,...
PS:Bei uns in Sachsen ist Hochsommer während weiter im Westen die Welt unter geht. Irgendwie lustig aber irgendwie auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bluetiger2
02.06.2016, 20:47

Tja diese Gelder bei der Flut wo vom Staat kamen als (Schnellhilfe)dort mussten sovielmal Anträge und was weis ich für ein sche.. ausgefüllt werden! Letzt endlich kam fast nix vom Staat!!! Mein Kumpel hatte ne Firma mit 40 Angestellte die er zumachen musste Wein nix kam wie versprochen!! Bis heute hat er über 1,5 mio Schulden wegen dieser Flut! Hätte er nicht ein Großteil von Versicherungen wäre Feierabend!

0

Ich denke, dass es mit der Intensivität der Katastrophen zu tun hat. Schaut man sich mal einige Beispiele an: Tsunami in Indonesien Weihnachten 2004 über 200 000 Tote; Erdbeben+ Tsunami+ Kernschmelze im KKW Fukushima auch glaube ich über 20 000 Tote; Erdbeben in Nepal 2015, 9000 Tote.

Ich möchte darauf hinaus, dass es nun mal so ist, dass eher nach dem Ausmaß des Unglückes geguckt wird und nicht wo es stattfand.

Ob das jetzt nun gut ist oder nicht, kann ich nicht beantworten. Jeder Tote ist einer zu viel. Doch wenn man die Ausmaßen von Unglücken vergleicht, erkennt man sofort, wo mehr Hilfe benötigt wird und wo nicht so schnell.

Man muss auch die Länder an sich betrachten. Schaut man sich Indonesien und Nepal an, wird es deutlich, dass dort Hilfe aufgrund der miserablen Infrastruktur nicht schnell vorankommen kann. Möglicherweise wird es für Deutschland, einem fortgeschrittenem Industriestaat, nicht als erforderlich angesehen, schnell Spenden zu sammeln, um zu helfen.

"Das macht der Staat schon, der hat genug Geld"," Versicherung zahlt" könnten Gedanken sein...Doch ob es nachher wirklich so stimmt, kann man nicht wissen. Ich denke jeder kennt die Tricks und Schlupflöcher, die bei so etwas gerne von Staat, Versicherungen und Co ausgenutzt werden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IanGaepit
02.06.2016, 19:27

Dem ist vielleicht auch noch hinzuzufügen, dass sich, soweit ich mich erinnere (natürlich kann mich meine Erinnerung auch täuschen) deutsche Hilfsorganisationen etwa auch bei Hurrikan Sandy 2012 der in den USA starke Verwüstungen brachte,  ebenfalls eher mit Spendenaufrufen zurück hielten, vergleicht man es mit den von dir aufgezählten Katastrophen.

1

da wurden zu wenig Kinder gezeigt oder Babys.

Erfahrungsgemäß wird mehr gespendet bei Kindchenschema

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sleighter2001
02.06.2016, 18:56

Da hast du recht. Aber das ist bei den Flüchtlingen ja auch nicht anders. 60% aller Flüchtlinge sind Männer zwischen 20 und 35 Jahren. Und trotzdem werden immer die Familie gezeigt?

0
Kommentar von Sleighter2001
02.06.2016, 19:09

Ich war schon vor Ort und habe geholfen

0

Es scheint mehr Anerkennung zu bringen, wenn für`s  Ausland gespendet wird. Die gleiche Frage stelle ich mir immer, wenn ich sehe wie gerne Unterstützung für Flüchtlinge gewährt wird. Ist einfach nur ein Nachbar auf Hilfe angewiesen, ist häufig keiner zu sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sleighter2001
02.06.2016, 19:00

Es ist einfach unglaublich. Flüchtlinge werden bis zum Ende aufgenommen und unsere Rentner, die 45 Jahre hier gearbeitet haben, Leben am Existenzminimum! Und bitte nicht falsch verstehen. Ich bin nicht rechts gesinnt und habe auch nichts gegen Ausländer

0
Kommentar von Sleighter2001
02.06.2016, 19:09

Mmmh kannst ja mal googlen was ein Rentner heutzutage so bekommt

0

es soll einfach nicht so rüberkommen als würden wir uns mehr um uns selbst kümmern als um einwanderer weil wir sonst wieder die Nazis sind. Wenn Deutschland keine Flüchtlinge mehr aufnehmen kann sind wir auch wieder Nazis. Das alte Bild von Deutschland wird ausgenutzt um Druck zu machen sonst nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?