Frage von Alliee, 24

Ich vermute ich habe Blinddarmentzündung. Seit Tagen und Nächten hab ich Bauchkrämpfe aber nur an der Stelle vom Blinddarm?

Ich hab in der Nacht Schlafstörungen und am Tag liege ich die ganze Zeit im Bett und bin Dauer-Müde. Ich fühl mich körperlich schwach wie eine 80.jährige und selbst das laufen fällt mir schwer. Da jede Bewegung meines Rechten Beins in meinem Bauch stichelt. Oft wird mir plötzlich schlecht und jetzt habe ich 38.4C Fieber. In meiner Verwandschaft kam Blinddarmentzündung auch oft vor. Ist es sehr warscheinlich das ich eine hab?

Antwort
von piepsmausi26, 14

Ja geh ins Krankenhaus. Die Symptome sprechen für eine Blinddarmentzündung. Ruf einen Krankenwagen, da kaum laufen kannst, bevor dir noch ein Unfall oder so was passiert.
Gute Besserung

Antwort
von poloman22, 15

Ja, zu 99% würde ich sagen. Blinddarmentzündung wird gerne mit Darmgrippe verwechselt. Ab in eine Notaufnahme, Krankenwagen oder halt Taxi (bezahlt Krankenkasse im Notfall nachträglich)

Antwort
von JaguarFTYPE, 24

Nun wie du deine aktuelle Situation beschreibst rate ich dir dringendst einen Arzt zu konsultieren 

Kommentar von Svenyyy ,

1. Warnsignal: Wandernder Bauchschmerz

Die Bauchschmerzen beginnen in der Region des Magens oder Bauchnabels und wandern dann innerhalb weniger Stunden in den rechten Unterbauch – hier befindet sich der Blinddarm.

2. Warnsignal: Fieber

Bei einer akuten Entzündung des Blinddarms steigt die Körpertemperatur auf über 38 Grad Celsius an. Mit dem Fieber tritt meistens auch ein erhöhter Puls auf. Bei Menschen über 55 Jahren fällt das Symptom allerdings häufig weg.

3. Warnsignal: Bewegungs- und Druckschmerz

Das rechte Bein liegend anziehen. Entstehen dabei starke Bauchschmerzen, ist das ein deutlicher Hinweis auf eine Entzündung. Außerdem sinnvoll: der Los-lass-Test. 15-30 Sekunden mit einem Finger auf die linke Bauchseite drücken. Tut es beim Loslassen auf der rechten Seite weh, können alle Ursachen außer einer akuten Blinddarmreizung ausgeschlossen werden.

4. Warnsignal: Magenbeschwerden

Übelkeit, Appetitlosigkeit und Erbrechen treten in den meisten Fällen zugleich auf.

5. Warnsignal: Verdauungsprobleme

Häufig kommt es zusätzlich zu Verstopfungen, seltener aber auch zu länger anhaltendemDurchfall.

Typische Anzeichen für eine Blinddarmentzündung sind Druckschmerzen, Erbrechen und Fieber

Bei den ersten Anzeichen einer Entzündung (Druckschmerz im rechten Unterbauch, Verdauungsprobleme) sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden. Ist es bereits für mehrere Stunden zu Erbrechen und hohem Fieber gekommen, sofort den Rettungsdienst rufen. Denn: Mit jeder Stunde steigt das Risiko eines Blinddarmdurchbruchs.

Das passiert bei einer Blinddarm-Entzündung

Antwort
von MasoOnTour, 10

Ich frage mich warum ihr die Zeit nimmt solche Sachen zu fragen, geht doch zum Arzt.  Internet ist kein Doc und keiner kann dir eine Diagnose geben,. Das ist nicht  Böse gemeint  . Bitte geh zum Arzt und lass dich untersuchen . 

Antwort
von Shuerky, 4

Such besser einen Arzt auf

Antwort
von ScarFeyzo, 10

Ab ins krankenhaus mit dir!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten