Ich vermisse meine alte Schule jetzt schon..?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Oh, ich verstehe dich sehr gut. Ich habe letztes Jahr meinen Abschluss gemacht und habe alles so vermisst- die Schule an sich, die Mitschüler, die Lehrer, die Fächer, einfach alles. Aber ich glaube auch einfach, dass man durch die Gewohnheit- dadurch, dass man einen Teil seines Alltags in der Schule verbringt- das alles sehr ins Herz schließt. Das, was wir gewohnt sind, empfinden wir meistens als schön (wenn auch im Nachhinein), weil es Sicherheit vermittelt. Und da du einen Teil deiner Jugend dort verbracht hast, wohl auch ein bisschen Heimat.

Von daher sehe ich das als vollkommen normal. Behalte diese Zeit immer schön in Erinnerung.

Was du jetzt machen kannst- Sei offen und möglichst der neuen Schule ohne Erwartungen gegenüber- denn wenn du mit der alten Schule vergleichst, wird sie dagegen immer verlieren, und du musst dich mit der neuen Situation anfreunden. Nehme einfach nur wahr und versuche es möglichst wenig, gleich zu beurteilen. Sei dem positiv gegenüber...Sehe ich Leute, die nett aussehen/ die vielleicht gute Freunde werden könnten? Welche Angebote gibt es an der Schule? Wie sind die Lehrer?...Sei neugierig und interessiert.

Du musst die alte Schule auf keinen Fall vergessen.
 Sammle alle deine Erinnerungen, und die alte Zeit ist nicht verloren, sondern in deinem Herzen.

Zu alten Mitschülern oder auch Lehrern kannst du z.B. via whatsapp Kontakt halten und ich bin sicher, dass du dort auch bald neue, tolle Freunde kennenlernst. Viel Erfolg :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich lese ne Menge Vorurteile gegenüber dem Neuen in deinem Text.

Warum gehst du nicht aufgeschlossener an die neue Situation und schaust wie es sich entwickelt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was in der Schule passiert hat sowas von gar keinen Einfluss auf deine Zukunft. Häng dein Herz nicht an einen so kurzen Lebensabschnitt, in dem so viele nebensächliche Dinge passieren.

Versuche außerhalb der Schule Freundschaften aufzubauen, denn meistens überleben nur solche das Verlassen einer Schule. Wahre Freundschaften schließt man meiner Erfahrung nach eh nur außerhalb von Zufallssystemen.

Du bis erst 14 die richig geilen Sachen im Leben fangen doch sowieso erst in zwei drei jahren an^^ und frühestens in sechs sieben wirds richtig geil^^

Kindheit ist halt echt sch***e da kann man nix dran ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung