Frage von leagro2003, 101

Ich verliere die Lust an der Schule- habt ihr Tipps, um sie wieder zu bekommen?

Hey, also ich gehe in die 7.Klasse auf ein Gymnasium. Ich bin sehr gut in der Schule, lerne aber nicht dafür. Nun habe ich überhaupt keine Lust mehr zur Schule zu gehen und sage es meiner Mutter auch öfter. Diese möchte mit mir jetzt zu einem Psychologen oder einem Arzt gehen. Gemobbt werde ich übrigens nicht. Ich glaube, dass ich den Grund kenne, warum ich keine Lust mehr an der Schule habe; es dreht sich irgendwie nur noch um Schule. Ich komme nach Hause und muss dann noch Hausaufgaben machen. Öfter sogar bis spät abends, da wir immer sehr viel aufbekommen. Weil ich ein gutes Stück von der Schule weg wohne, muss ich auch noch eine lange Busfahrt in Kauf nehmen. Hobbys (also Sport) habe ich auch noch drei bis viermal in der Woche. Es ist also immer sehr stressig. Habt ihr Tipps, wie ich trotzdem Spaß an der Schule finde ? Oder den Stress reduzieren kann ?

Danke schonmal :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kuhlmann26, 18

Ja, dass Eltern mit ihren Kindern zum Psychologen rennen wollen, wenn ihre Sprößlinge Unmut in Bezug auf die Schule äußern, passiert häufiger. Darauf, dass die Ursachen für Deine Unlust an der Schule liegen könnte, kommt Deine Mutter gar nicht.

Ich empfehle Deiner Mutter eine Anmeldung auf dem Bildungskongress. Da erfährt sie, dass es besseres als die Schule gibt.

http://www.bildungskongress.com

Hooks hat das Thema "Homeschooling" angesprochen. Ja, es ist sehr schwierig, das in Deutschland zu praktizieren, weil es einen gesetzlichen Schulanwesenheitszwang gibt. Dennoch wird das Lernen außerhalb der Schule von inzwischen tausenden Schülern praktiziert. Wie viele es genau sind, kann niemand sagen. Offiziell gibts das ja bei uns nicht. Fakt ist, dass die Zahl steigt.

http://schulfrei-festival.de/2016/

Hier eine aktuelle Buchempfehlung zum Thema. Der Tologoverlag hat schon eine ganze Reihe an Büchern zum Thema "Schule" und "Erziehung" herausgebracht.

http://www.tologo.de/wir-sind-so-frei/

Ich könnte hier viele weitere Empfehlungen verlinken. Vielleicht schaust Du aber selber mal.

http://us11.campaign-archive2.com/?u=c448e03a66a75e76d62eba794&id=c49dba595d...

Abschließend noch ein Hinweis: Gib mal "Moritz Neubronner hat Abitur" auf Google ein. Du wirst eine Reihe an Beiträge über einen jungen Mann finden, der seit der 2. Kasse nicht mehr in der Schule war und trotzdem den Haupt- und Realschulabschluss sowie 2015 das Abitur gemacht hat. Die ersten beiden mit  einem Durchschnitt von 1,4 und das Abi mit 2,5.

Auch wenn Du am Ende immer noch in die Schule musst, weil Du das leider nicht selbst entscheiden darfst, will Deine Mutter mit Dir wenigstens nicht mehr zum Psychologen.

Gruß Matti

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Ich danke Dir für den Stern.

Gruß Matti

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Ich habe noch etwas für Dich und Deine Mutter gefunden. Vielleicht hast Du ja ein Facebookprofil. Da schreibt ein Lehrer über Dinge, die Lehrer gewöhnlich nicht sagen. Der aber schon.

https://www.facebook.com/Beziehungspflege/posts/979531102124195:0

Antwort
von DarkGamingYT, 57

Hallo.Ich würde an deiner Stelle mich darüber mit deinen Eltern darüber zusammen setzen und dieses Thema ansprechen.Es hilft sich einen Anspurn zu setzen.Zum Beispiel wenn ich ein gutes Zeugnis bekomme,dann gibt es von meinen Eltern einen Gamer Pc oder etc.

Antwort
von KeepoKappa, 49

Mach einfach weniger in der Woche, dann hast du auch weniger Stress.

Antwort
von Hooks, 39

Wäre es für Dich eine Option, ganz zuhause zu lernen? Homeschooling oder Hausunterricht? Recherchiere mal danach.


Kommentar von leagro2003 ,

Das kenne ich gar nicht. Wie würde das denn aussehen ?

Kommentar von Hooks ,

Du bleibst zuhause und lernst für Dich, entweder strikte nach den Lehrplänen oder was DIch interessiert.

In welchem Land wohnst Du?

Kommentar von leagro2003 ,

Deutschland, NRW

Kommentar von Hooks ,

Da kannst Du evtl. Glück haben mit den Behörden, sonst kannst Du DIch immer noch in Belgien bei der deutschen Minderheit melden. Oder in den Niederlanden, oder in Luxemburg, je nachdem wo genau Du wohnst.

Kommentar von Elumania ,

Homeschooling ist doch verboten?

Das sehe ich aber auch nicht als Lösung an.

Wenn dir dein Leben zu stressig ist und du mehr Zeit für dich brauchst musst du dir Zeit schaffen.
Bei der Schule kann man schlecht Zeit einsparen, aber deine Hobbys vielleicht? Vielleicht nur noch 2x die Woche?

Am besten wären natürlich mal Ferien, dann kannst du dich wieder erholen und bekommst wieder neue Kraft und Motivation

Ich wünsche dir viel Glück!

Kommentar von Hooks ,

Homeschooling ist nicht verboten, anderweitiger Unterricht ist in Ausnahmefällen gestattet, steht in jedem Schulgesetz - bis auf Hessen.

Und es ist allemal erlaubt, im Ausland zu lernen. Denn es ist überall fester Bestandteil der Schullandschaft, nur in der BRD nicht. Dort hängt es davon ab, wie die Behörden das "in AUsnahmefällen erlaubt" interpretieren.

Es gab Zeiten, da wurden Eltern offiziell zu diesem Schritt beglückwünscht! Aber seit die Bildung nicht mehr Hauptziel der Schule ist, ist es schwieriger geworden. Aber nicht unmöglich.

Kommentar von leagro2003 ,

Okay, danke :) Ich informiere mich mal. Aber ich bezweifle, dass das klappt, da das doch eigentlich nur für Schüler mit irgendwelchen Krankheiten, die deshalb nicht zur Schule gehen können, ist, oder ?

Kommentar von Hooks ,

Man muß es halt drauf ankommen lassen und zur Not kämpfen für seinen Traum.

Antwort
von Topic127, 30

Augen zu und durch ;) Abi 2022 olé,dann ist vorbei :D

Antwort
von sneakqx, 33

Viel glück. Ich hab meine lust auf schule nichtmehr wieder gefunden.

Kommentar von Hamsterlein ,

Ich hatte sie noch nie haha. Sogar Kindergarten war mir zu stressig :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community