Frage von Oneflipman, 63

Ich verliere dauernd pc speicher warum?

Hey, Ich hab ne dringende frage :/ Und zwar verlier ich die ganze zeit auf meiner /c festplatte und ich weis einfach nicht warum, ich passe auch sehr gut auf das ich keinen virus etc. bekomme :/

Antwort
von Schrauber1970, 7

Du hast hier schon sehr viele gute Hinweise bekommen.

Ich wollte Dir hier nur den Speicherplatzmanager TreeSize Free ans Herz legen. Die Freeware wird Dir zeigen, wo große Ordner liegen, das hilft schon mal sehr:

https://www.jam-software.de/treesize_free/

Es gibt auch noch eine "größere" Version, die man 30 Tage lang gratis testen kann, die weit mehr Informationen bereitstellt:

http://www.jam-software.de/treesize_personal/

Beides sehr gute Programme, mit denen ich seit Jahren arbeite.

MfG

Schrauber

Antwort
von onomant, 7

Wäre interessant zu wissen wie viel Speicher denn genau. Windows legt ja regelmäßig Wiederherstellungspunkte an, die Speicher fressen

Antwort
von LeonardM, 18

Cache/temporäre daten/hw defekt..

Antwort
von Janis6262636, 43

Um dem auf den Grund zu gehen empfehle ich dir das Programm : http://www.chip.de/downloads/GetFoldersize\_46991535.html .

Damit ist es leicht Speicher Fresser auf zu spüren und Daten Leichen zu finden die man vergessen hat.

Und nur weil ein.AV sagt dein PC ist sicher muss das nicht stimmen.

AV s sind meist nur zu gebrauchen um bekannte Angriffe abzuwehren.

Sind die Viren da hilft nur noch Brain.exe.

Also Autoruns Video dazu YT Sempervideo.

Kommentar von MarkusGenervt ,

AV s sind meist nur zu gebrauchen um bekannte Angriffe abzuwehren.

Ja und was denkst Du, was die AV-Dienstleister machen und wann sie ihre Viren-Updates einspeisen? Vielleicht, erst dann wenn ein Virus zu einer Epidemie geworden ist?

Sind die Viren da hilft nur noch Brain.exe.

Sorry, "Brain.exe" ist nur für die arroganten Narren, die meinen sie wären klüger als eine ganze IT-Brache, die den ganzen Tag nichts anderes macht, als Viren aufzuspüren und sie zu bekämpfen.

Solche Kommentare sind einfach nur Öl ins Feuer!

Kommentar von Janis6262636 ,

Ich sage nur das es meist so ist das wenn ein AV einmal versagt. 

Und der Virus sicher im System Kernel hockt,und sich vor jedem Update neu verschlüsselt um nicht erkannt zu werden kann das kein AV der Welt ihn finden.

Nur am verhalten aber der Virus steuert da meist schon das AV über die Memory fern so das das die Klappe hält.

So funktioniert halt eben ein Bot Netz Trojaner. 

Aber die gehen auch in den Auto Start und tun Dinste Kapern und verfälschen (Rootkit). Also da hilft dann nur den Autostart zu reinigen mit der Hilfe von Hashwerten und Google.

Ein modernes AV Kaspersky kann bei bekannten Rootkits sehr gut helfen.

Also jetzt weißt du was ich meine AVs sind immer Pflicht.

Aber hast du etwas schweres auf dem PC hilft dir das AV meist nur selten.

So vom Handy Tippen ist anstrengend; )

Kommentar von MarkusGenervt ,

Und der Virus sicher im System Kernel hockt,und sich vor jedem Update neu verschlüsselt um nicht erkannt zu werden kann kein AV der Welt ihn finden.

Again Sorry, aber das ist wieder nicht richtig. Ich hatte bereits mit solchen Dingen zu tun, wenn ich mal unvorsichtig zwischen einem IS-Update war. Meine Security hat diesen Müll aber schon gleich während der Installation entdeckt und desinfiziert.

Aber ich habe auch keine kostenlose Wald und Wiesen Internet Security, sondern etwas Anständiges mit Bezahlung, von deren Hersteller alle auch gerne kopieren.

Doch auch die Wald und Wiesen Software hinkt eben nicht Tage oder Wochen hinterher, schließlich müssen die Ihr Einkommen auch durch die Werbung finanzieren, was wieder nicht funktioniert, wenn alle merken, dass es nichts bringt.

Ohne IS bist Du im Netz einfach nur ein Opfer.

Kommentar von Janis6262636 ,

Das Selbe nutze ich auch :D

Aber ich weiß das es einfach nicht sicher ist.

Ich habe es schon ein paar mal reingelegt. Es hat sehr viel lücken aber die mußte ich nicht mal nutzen. Ich habe einfach einen VB.net Trojaner geschrieben wo ich mir nicht mal 1 % mühe gab. Habe kurz ein DDOS Tool eingebaut ein Rootkit ein Remoth Desktop. Und was hat das AV gesagt nix obwohl alles einfach mal an war und das mehr als auffällig.

Und VB.net war gewählt weil es extern leicht zu Decompilieren ist.

Die AV Programme kommen gegen bekannte Viren an.

Aber würde ich meinem Trojaner sagen ändere deine Signatur alle 30 Minuten zufällig hat es keine Chance, selbst bei so einer leicht zu erkennen Virus ;)

Das selbe lustige zeug wenden auch Spiele Hacker an um sich vor dem AntiCheat zu tarnen, weil das Anti Cheat meist auch nur ein.AV ist.

Also wenn du mal Lust hast einen Low AV Tests zu machen. Nimm einen bekannten Trojaner ändere die Signatur mit Metasploit, und schauße ihn in das System das AV sagt meist rein.ganix :D

Warnung dieser Test sollte nur bei absuluter lageweile gemacht werden, sonst kann der Test zu einer Zeit Verschwendung führen ;)

Kommentar von Sabotaz ,

Markus, nun sei doch nicht so genervt!

Viren gibt es doch eigentlich nicht mehr, oder?!

Vielleicht verabschiedet sich langsam seine Festplatte, ich versteh die Frage so, dass der Gesamtspeicher geringer wird... Ansonsten gibt es noch Dump-Dateien, die den Speicher einfach nur volllaufen lassen oder ein fehlerhaftes Programm, welches in einer Schleife festhängt?!

Abgesehen davon sehe ich das genauso wie Markusgenervt, aber ... Janis' Aussage kann bspw bei kostenlosen Antivirenprogrammen, die eigentlich keine sind zutreffen. McAffee war zum Beispiel mal garnicht so schlecht :D

heute empfehle ich die reine Windows Sicherheitssoftware...

Antwort
von FrageBoy22222, 24

temporäre Dateien oft,
Dateien die eigentlich nur für bestimmte Zeit bleiben sollen und danach gelöscht.

Oft während Installationen, die entpacken sich und sollten sich löschen danach.

Antwort
von MarkusGenervt, 31

Video-Streams, temporäre Dateien, Internet Caches, dynamischer Auslagerungsspeicher und

was LetalisAffectus sagt

Kommentar von LetalisAffectus ,

Video-Streams? Wenn man etwas wie Amazone Prime, Netflix usw schaut? Das geht echt auf die Festplatte? Wieso O.o?

Kommentar von MarkusGenervt ,

Natürlich, das muss doch irgendwo zwischengespeichert werden. Das Streaming-Portal kann die Daten nicht ununterbrochen senden und Dein Rechner kann die Daten nicht ununterbrochen empfangen.

Daher gibt es den sogenannten Puffer-Speicher oder auch Cache genannt und weil es sich um Internet-Daten handelt, werden diese Daten im Browser-Cache gespeichert. Beim Internet Explorer in den "Temporary Internet Files"-(Unter)Verzeichnissen und bei den anderen Browsern in den jeweiligen Cache-Unter-Ordnern.

I.d.R. bleiben diese Daten erhalten, bis der Browser oder auch Windows beendet werden. Aber es kann auch sein, dass Durch eine schlechte Programmierung oder andere Ausnahme-Fehler diese Daten nicht gelöscht werden und dann sammelt sich dieser Müll. Leider sind das aber keine Video-Dateien, sondern entweder mit einer "DAT"-Endung versehen oder gar keiner.

Übrigens machen Bilder nur einen ganz unbedeutenden Teil aus, da sie wenig Speicher verbrauchen.

Kommentar von Jassy1210 ,

wollte die Frage beantworten, aber war mir zuviel Arbeit es zu erklären. Echt gute Arbeit Markus ! :D

Kommentar von MarkusGenervt ,

Danke :)

Aber ich kenne Windows und das Internet schon jeweils von Anfang an. Da muss doch was hängen bleiben ;)

Kommentar von LetalisAffectus ,

Ah ja klar, das macht sogar richtig Sinn.
Also auch bei Youtubevideos, wenn das Video "vorlädt".
Interessant.

Dass Bilder wenig bzw unbedeutend viel Speicher einnehmen weiß ich. Ein wenig kenn ich die Größen schon, nur das mit dem streamen wusste ich nicht. Ist im nachhinein aber sehr logisch.

Dann noch eine kleine Frage.
Angenommen eine Filmdatei ist 100 MB Groß.
Macht es einen Unterschied ob ich die Datei herunterlade oder nur streame? 
Mir ist klar, dass das eine eine Filmdatei auf dem PC mit sich bringt, dass andere nicht.(bzw bedingt ;) )
Die Frage gilt nur dem Datenvolumen das übertragen wird.
Beidesmal 100 MB?

Wäre gerade bei begrenztem Volumen interessant.

Danke für die ausführliche Erklärung!

Kommentar von MarkusGenervt ,

Bei Youtube z.B. kommen tatsächlich noch ein paar KB beim Streamen hinzu, da Audio und Video getrennt in 2 separaten Containern geladen werden. Aber der Unterschied ist marginal.

Da lädst Du alleine beim Surfen schon größere Datenvolumina herunter. Denn auch hier gilt: alles, was Du siehst – und noch viel mehr – hast Du bereits herunter geladen!

Aber ansonsten ist das Datenvolumen gleich.

Was aber das Datenvolumen auch erhöhen kann, ist ggf. das Abbrechen/Pausieren und Fortsetzen, da u.U. der Anfang erneut herunter geladen wird, bzw. werden muss. Das kommt aber auf die Software an, wie die das regelt.

Kommentar von LetalisAffectus ,

Top, man lernt nie aus!
Also macht es am Handy keinen Unterschied für mein Volumen ob ich ein Video runterlade oder nur anschaue.
Das ist nützlich zu wissen :D

Danke nochmals für die Antwort(en).
Könnte man mehrere Komplimente an eine Person senden, hättest für beide Antworten eins bekommen :)

Grüßle

Kommentar von MarkusGenervt ,

Danke :)

Aber Du solltest beim Streamen wie gesagt, darauf achten, nicht zu große Pausen zu machen, da es sein kann, wenn Du dann wieder zurück spulst, dass der vorherige Teil erneut geladen wird.

Wenn Du so was öfters machst, solltest Du die Streams besser herunter laden und dann lokal anschauen, bzw. anhören bei Musik.

Übrigens lädst Du bei Musik-Video-Clips, welche nur ein Bild anzeigen oder eine individuelle Dia-Show immer auch einen kompletten Film mit herunter. Für die Musik alleine solltest Du dann den Audio-Stream herunter laden und den dann wieder lokal abspielen. Dabei sparst Du wirklich Datenvolumen!

Kommentar von LetalisAffectus ,

Ja das ist mir bewusst, ein Video mit Standbild ist trotzdem ein Video. 

:D

Antwort
von HansAntwortet, 40

Updates von Steam/Origin oder Windows selbst?

Antwort
von LetalisAffectus, 43

Downloads? Installationen? Bilder? Videos?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community