Frage von Claramaria145, 63

Ich vereinsame immer mehr - Einzelgänger?

Hallöchen,

Also zu meiner Geschichte : Ich vereinsame immer mehr. Ich war noch nie der Mensch der Unmengen an Freunden hat, aber dennoch habe ich eine gute Anzahl an sehr guten Freunden. In den letzten 2 - 3 Jahren geht es mir immer wieder mal gut und dann wieder richtig schlecht, wobei die schlechten Phasen die überhand haben. Meiner Vermutung nach leide ich schon seit längerem an Depressionen. Das hat auch Auswirkungen auf mein soziales Leben. Ich gehe außer zur schule nur mehr selten außer Haus. Ich sitze den ganzen Tag vor dem Fernseher, schaffe es nicht einmal mehr irgendeine Hausarbeit zu machen und weine mich regelmäßig in den Schlaf. Dieses zu hause sitzen wird immer schlimmer. In den letzten Monaten wird es für mich sogar schwer shoppen zu gehen, irgendwas zu unternehmen oder sonst was zu machen. Ich gehe auch fast gar nicht mehr aus. Ich bin mit meinem Körper und generell mit meinem aussehen überhaupt nicht zufrieden (ich würde schon sagen ich hasse meine Figur bzw Alles an mir). Ich fühle mich in allem dick und hässlich und will deswegen nicht ausgehen. Das hat natürlich auch Auswirkungen: meine Freunde sind sauer dass ich immer Absage, ich hatte auch noch nie einen Freund obwohl ich bald 19 bin (wurde noch nicht mal geküsst) und meine Eltern wollen mich schon zwingen fortzugehen. Heute ist halloween und während 10 gute Freunde ausgegangen sind sitze ich zu hause und schaue fern.

Ich kann so nicht weitermachen, kann mich aber auch niemandem anvertrauen. Wie soll ich ohne meine tatsächlichen Gründe (Depressionen) Preiszugeben, meinen Freunden klarmachen dass sie mir wichtig sind und ich sie nicht verlieren möchte?

PS: ich mag meine Freunde wirklich und bin auch für sie da wenn es ihnen schlecht geht aber ich bin eben in letzter zeit immer gerne alleine

Antwort
von Mitjast, 17

Hi. Lass bloß den Kopf nicht hängen. Im Moment sieht alle grau in grau aus. Aber aus Erfahrung sage ich Dir : alles nicht so schlimm. Deine Figur ist bestimmt viel viel besser als Du glaubst.Wenn Du mich sehen könntest : AuhWeiha :-)

  Jeder hat mal ein Tief, das sind bestimmt keine Depressionen. Du bist im Moment einfach nicht gut drauf. Mit den Freunden ist das auch so eine Sache. Richtige Freunde würden Deinen momentanen Zustand erkennen, und Dich in einer schwierigen Phase nicht alleine lassen.

 Also , pfeif drauf. Wenn Du wieder aus Deinem Jammertal rausgekrabbelt bist,kommen die Jungs von ganz allein. Solltest Du aber trotz allem Angst um Deine Psychische Verfassung haben, kannst Du Dich auch vertrauensvoll an Deinen Hausarzt wenden.Er wird Dir dann  einen Rat geben können. Aber ich glaube fest daran, das Du alleine wieder froh und glücklich wirst.

 Viele Grüße aus dem Norden . Ich wünsche Dir mal wieder eine Nacht ohne Tränen.

Antwort
von TomMike001, 15

Das liegt an den Depressionen, deine Anzeichen und Symptome sind typisch dafür. War bei mir auch so! Suche Dir bitte Hilfe.

Antwort
von ichweisnetwas, 23

Geh einfach raus und MACH EINFACH!

Sich von dem inneren schweinehund ins eigene heim verbannen zu lassen ist der schlimmste fehler den man machen kann.

Fernsehr abmelden und wichtigere dinge machen. Mein tv ist z.b. schon 9 jahre abgemeldet.

hier noch nen kleiner anreiz weil ich es zum brüllen finde^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten