Frage von Lily674, 19

Ich verdränge schlechte Gefühle?

Hey
Ich hab mir vor längerer Zeit angewöhnt, negative Gefühle vor mir herzuschieben oder zu verdrängen.
In viele Situationen ist das gut, jedoch ist jetzt eine gewisse Blockade da. Ich kriege es nicht mehr richtig hin zu weinen um den Frust rauszulassen. Dabei wäre das vielleicht eine Erleichterung.
Wisst ihr wie ich diese "Blockade" für kurze Zeit "lösen" könnte?
Danke im Voraus

Antwort
von safur, 6

Wie machst du das denn genau?

Eine Möglichkeit wäre das Bewerten. Guck dir die Situation objektiv an und überlege was hier wohl das richtige Gefühl wäre :-)

Wenn du dich dann traurig fühlst, dann wein' wenn es dir hilft.

Kommentar von Lily674 ,

Ich lenke mich ab. Nur das Problem ist eben, ich rede mir immer ein dass ich nicht weinen soll damit ich stark wirke aber jetzt krieg ich es nicht mehr wirklich hin zu weinen.
Aber dein Tipp ist gut, danke :)

Kommentar von safur ,

Das ist doch keine Lösung. Dann setz mal "Erlauber" ein.
Ich brauche nicht immer stark sein :-) Es ist in Ordnung, wenn ich mal heule.

Fahr doch in den Wald und schrei mal ganz laut. Setz' dich auf den Kinderspielplatz und wipp auf diesen Federponys wie bekloppt. Keine Ahnung, es gibt viele Möglichkeiten.

Du solltest dich aber nicht bewusst verstellen, das fällt dir irgendwann auf die Füße.

Ich mein tief in der drin hast die Sache bestimmt trotzdem nicht geklärt, du tust nur so nach außen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten