Frage von Arijona, 78

Ich veränder mich in letzter Zeit so stark, dass ich sogar meine Freunde verliere. Was ist bloß los mit mir?

Hallo!In den letzten 2 Jahren ist was mit mir passiert, was ich einfach nicht verstehe. Ich distanziere mich immer mehr von Menschen. Ich empfinde die Gesellschaft als oberflächlich, verblendet von Geld. Wenn ich den Fernsehen anmache bekomme ich Kopfschmerzen bei dem ganzen Sachen die da laufen. Selbst wenn ich Nachrichten lese, denk ich mir: was ist los mit den Journalisten? Die Medien versuchen einen irgendwie in eine bestimmte Denkweise zu drängen. Keiner interessiert sich mehr für sich selbst, überall in Cafés wird über die Schwester, den Ehemann oder auch die Freunde gelästert. Jeder versucht anders zu sein und doch tragen alle die gleichen Sachen. Kritisieren die Kinderarbeit aber wollen billig wie möglich einkaufen etc.. Jeder will die Welt verbessern, dennoch tun sie nichts nur groß Sprüche klopfen. Keiner beschäftigt sich mehr mit tiefgründigen Sachen, sondern überlgt sich wie kann ich möglichst schnell reich werden. Wenn man die meisten Jugendlichen fragt was ihnen später wichtig ist, dann kommt die Antwort; viel Geld verdienen und dickes Auto fahren. Was ist denn mit Faktoren wie: es muss mir Spaß machen, etwas was mich interessiert? Jeder will toleriert werden doch tolerieren diese Menschen einen anderen auch? Die Welt regiert von Lobbyisten. Wie kann es sein dass Menschen in Starbucks sitzen, sich 'anders' fühlen und Leute in Afrika bemitleiden und sagen 'Gesellschaft geprägt von Konsum' während sie ihren 7 Euro Kaffee genießen? Selbst das Schulsystem, beim Abitur kommt es nicht mehr drauf an wie individuell du Texte schreibst, sondern wie gut du auswendig lernst. Meine Freunde sind auch so... Ich komme mit keinem mehr auf einen Nenner. Finde keinen der so denkt wie ich...Ich bin ein Mensch, der beschäftigt sich lieber mit Philosophie. Theologie und der Psychologie. Ich lese lieber solche Bücher als mich am Wochenende zu betrinken und zu feiern. Ich hinterfrage sehr viel und mag kontroverse Diskussionen. Ich spende sehr viel Geld und habe auch ein Patenkind in Afrika und schaue auch kein Fernsehen. Ich emfinde mich als sehr komisch irgendwie, weil ich keinen finde der so ist... Mir ist das Abitur damals zugeflogen, ich habe die Klausuren in der Hälfte der Zeit abgegeben und die waren immer zwischen 12-15 Punkten damals... Ich möchte keine blöden Kommentare lesen, die mein Bild der Gesellschaft nur wiederspiegeln würden. Ich möchte wissen warum ich so bin, weil solangsam isoliere ich mich komplett... Und meine Gedanken konnte ich nicht vernünftig zusammenfassen weil ich zum ersten mal drüber 'spreche'

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von vogerlsalat, 27

Ich kann dich gut verstehen, mir gehen die gleichen Gedanken durch den Kopf, nur, dass ich altersmäßig sicher locker deine Mutter sein könnte. Interessanterweise stelle ich das aber nicht nur bei jungen Leuten sondern auch in meiner Altersgruppe fest.

Es gibt aber, sowohl bei jung, als auch bei alt, auch das genaue Gegenteil. Das bedeutet, es gilt nur Leute zu finden die so ticken wie man selbst.

Freunde verliert man ein Leben lang, das schöne ist aber, man findet auch ein Leben lang immer wieder neue Freunde. 

Das ist einfach so weil sich eben im Laufe des Lebens Interessen verändern und somit auch die Gemeinsamkeiten mit Freunden.

Mir ist es nicht wichtig, mich im besten Lokal der Stadt sehen zu lassen, den besten Wein zu finden, egal was der kostet und die Markenschuhe zu kaufen nur, weil, wer auch immer, die auch trägt. 

Daher bin ich halt mit Freunden denen nur mehr das wichtig ist kaum mehr zusammen. Dafür gibt es aber auch welche davon, die mich in meinem Uraltsommerhaus fernab der Stadt besuchen kommen und den Garten genießen, gute Gespräche führen usw. Klar geh ich mit denen dann auch mal feiern.

Was ich damit sagen will, Freunde verändern sich und man selbst auch und das ist gut so sonst wäre das Leben win Stillstand.

Kommentar von vogerlsalat ,

Danke für den ★

Antwort
von xxfeliaxx, 25

mit dir ist garnichts los. Du bist anders als viele menschen heztzutage und machst dir über die welt gedanken. Viele leute schockiert das und macht ihnen angst. Villeicht musst du manchmal auch ein bisschen mehr die positiven seiten des lebens wahrnehmen. LG xxfeliaxx

Antwort
von xxfeliaxx, 43

in wiefern meinst du verändern?

Kommentar von Arijona ,

Du musst nochmal unter die Frage stellen, die haben meine Frage erst grade freigeschaltet :-)

Antwort
von vogerlsalat, 38

Inwiefern veränderst du dich?

Wie alt bist du?

Kommentar von Arijona ,

Schau nochmal unter dem Beitrag, der wurde erst grad freigegeben:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community