Frage von Trauma228, 203

Ich unterwerfe mich und mag es von Jungs sch*** behandelt zu werden. Normal?

Ich bin ein Mädchen (15) und sehe Jungs bzw. Männer als starkes Geschlecht an. Ich unterwerfe mich sehr gerne (putze für sie, befriedige sie usw.) Mir macht das Spaß und ich liebe es auch sch*** behandelt zu werden, lege es sogar darauf an. Arrogante Jungs ziehen mich magisch an (Ich bin großer Kollegah Fan) und ich könnte mir eine richtige Beziehung niemals vorstellen. Ich finde, dass ich die geborene H*re bin ( es passt einfach alles!) und würde später auch gerne Erotikmodel/Aktmodel werden wollen und Stripperin. Meine Frage ist, ob ich einen Fetisch hab und mein Denken normal ist.

Antwort
von Chichibi, 53

Ob das ein Fetisch ist oder doch eine psychische Störung, lässt sich aus den paar Zeilen nicht wirklich feststellen.

Wenn ein ein Fetisch ist, ist das absolut in Ordnung. Das wäre dann ein (etwas "spezieller") Teilbereich von BDSM. Allerdings solltest du so oder so vorsichtig damit sein. Jede Beziehung sollte auf gegenseitigem Respekt basieren - das gilt auch für jede BDSM-Beziehung! Egal wie du behandelt werden möchtest, deine Wünsche und dein Wohlergehen sind ganz genauso wichtig, wie die deines Partners!

Es gibt leider mehr als genug A....löcher, die eine devote Frau ausnutzen. Vor allem, wenn sie unerfahren ist. Ihre Wünsche werden irgnoriert, ihr Selbstbewusstsein nieder gemacht und am Ende landet sie in einer psychosomatischen Klinik. Das passiert leider nicht selten. Und das ist hoffentlich auch nicht das, was du möchtest.

Für deine Wünsche und Fantasien brauchst du dich nicht schämen. Aber bevor du das mit jemandem auslebst, baue bitte erst einmal Vertrauen zu dieser Person auf und tastet euch langsam heran.

Antwort
von chefin57, 39

Eindeutig JA!

Solch ein Fetisch ist gewiss nicht alltäglich, aber bei weitem nicht unnormal. Was mich allerdings befremdet, dass du keine Beziehung haben willst, bzw meinst keine haben zu können.

Ich kenne auch zwei Paare, da wird genau dein Fetisch gemeinsam gelebt, und wie! Ich denke, dir fehlt da nur die Erfahrung und der richtige Partner. Da du noch recht jung bist, kannst du auch noch dahinter kommen.

Was deine zukünftigen Berufswünsche angeht, so kann ich nur sagen, jeder ist seines Glückes Schmied. Nur solltest du einen normalen Beruf erst mal erlernen, als Grundlage sozusagen. Das mit den Modeln und Strippen kannst du ja auch schon nebenbei machen. Du musst es ja keinem erzählen.

Antwort
von minaray1403, 108

Das ist soweit normal.. Aber ich rate dir davon ab. BDSM ist gut und schön aber man sollte es nicht überteiben.

Antwort
von NadimFalastin, 98

Jeder hat das Seine, wenn das dein Fetisch ist, dann is das halt so. Allerdings denk ich, wenn dich dein Fetisch davon abhält eine gesunde Beziehung zu führen und dich dazu verleitet anschaffen zu gehen, seh ich das eher kritisch. Bin kein Psychologe, aber ich glaube dass das dann nicht mehr so gesund und normal ist.

Es sollte sich alles in einem gewissen Rahmen abspielen.

Kommentar von minaray1403 ,

Ist ja nicht so, das Erotikmodels alle psychisch krank sind.^^  

Kommentar von NadimFalastin ,

Ne das natürlich nicht. Aber der fetisch sollte einen nicht dazu bringen anschaffen zu gehen und davon abhalten eine Liebesbeziehung zu führen. Es sollte nicht das Leben grundlegend bestimmen, glaube dann hört es auf gesund zu sein

Kommentar von minaray1403 ,

Ja das stimmt. Aber wenn sie so glücklich ist.. Wir können über sie ja nicht bestimmen. :)

Kommentar von NadimFalastin ,

Ne das stimmt, das muss sie selbst endscheiden, wir können nur ratschläge geben :)

Antwort
von linda1429, 57

sich selbst mit 15 als geborene H*re zu bezeichnen ist kein wirklich gutes Zeichen.
Lass dich therapieren...
(ich bin selbst auch sehr devot,hab aber trotzdem einen Charakter...du bist etwas bemitleidenswert.Traurigerweise...)

Antwort
von todblut, 73

Hey Trauma228 wen du willst kannst du mein Zimmer aufräumen kommen.

PS: magst du mich jetzt

Antwort
von GooGooGooGoo, 51

Es weicht schon etwas von der Norm ab, aber was ist schon normal? Solange es dir eine innerliche Befriedigung gibt und du es nicht aus selbstverachtenden Gründen tust ist das in Ordnung so.

Stripperin ist ein gut bezahlter Job für ein bisschen tanzen, das mit dem putzen und befriedigen, kann ich auch noch irgendwie nachvollziehen, aber wie kannst du es lieben, sch*** behandelt zu werden? Und was verstehst du unter sch*** behandelt werden? Ist ne ernstgemeinte Frage.

Kommentar von Trauma228 ,

Angespukt, beleidigt, geschlagen, erniedrigt zu werden usw. 

Kommentar von GooGooGooGoo ,

Okay, also wenn das außerhalb vom Schlafzimmer auch so ist, sollte das schon zu denken geben. Vielleicht verkehrst du in fragwürdigen Kreisen und brauchst noch ein paar Jahre zur Selbstfindung.

Hattest du schonmal jemanden der dich gut behandelt hat, oder wurdest du von Anfang an sch*** behandelt und kennst nichts anderes? Magst du eher die Schläge und die Demütigung die du dabei erfährst, oder reizt dich dabei mehr die asoziale und hemmungslose Art des Mannes?

Antwort
von Secretstory2015, 97

Ja, das ist ein Fetisch. Normal finde ich es zwar nicht, aber jedem das seine ...

Antwort
von MCFritty, 99

Ich sehe das eindeutig als Fetisch.

Jeder wie er/sie will...

Antwort
von marina2903, 73

bisschen jung für diese sachen

Antwort
von zersteut, 47

das ist toll

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten