Frage von ilovemysquad, 66

Wie sieht es aus wenn ich und meine Mutter auswandern möchten?

Hallo, also ich habe folgendes "Problem": Ich und meine Mutter möchten in unser Heimatland Äthiopien auswandern :) Meine Mutter soll schon im Februar auswandern, ich komme dann im August nach, nachdem ich das Schuljahr hier beendet habe. Ich freue mich auch total und so, denn ich liebe das Land, aber erlaubt der deutsche Staat überhaupt, dass meine Mutter mich hier lässt? Meine Eltern haben geteiltes Sorgerecht und ich würde ja während Februar und August bei meinem Vater leben!

Antwort
von Yoshli, 66

Soweit ich weiß dürfte es kein Problem sein insofern du ein Visum kriegst, oder nicht? Das einzige wovon ich weiß das es strafbar wäre ist wenn niemand währenddessen auf dich aufpasst, Unterlassung der Aufsichtspflicht..

Kommentar von ilovemysquad ,

Danke!!! Ich habe ein deutschen und äthiopischen Pass, deshalb würde ich sowieso ein Visum in Äthiopien bekommen! 

Kommentar von blumenkanne ,

wenn dein vater es für dich beantragt, es bezahlt, deinen flug bezahlt und dir die erlaubnis gibt dorthin zu gehen. wenn er all das nicht tut und deinen pass an die botschaft zurückgibt, dann hast du dich dem willen deines sorgeberechtigten vaters zu beugen.

Antwort
von hertajess, 12

Ganz abgesehen davon dass solche Entscheidungen bis zu Deiner Volljährigkeit so lange zu den Fürsorgerechten der Eltern gehören so lange Du keinen Schaden erleidest und sie sich einig sind

möchte ich Dich herzlich einladen Dich über die politische Situation in diesem Staat gründlich zu informieren. Sicherlich ist es ein sehr schönes Land. Aber es wandern auch dort gewalttätige Menschen ein die politische Unruhe stiften wollen und damit in anderen Staaten bereits sehr erfolgreich sind. Deshalb macht es sehr viel Sinn die politische Situation auch in den Nachbarstaaten genau zu verfolgen. 

Weiter stellt sich natürlich die Frage ob Du die dortige Kultur und Sprache beherrschst. Ohne darfst Du mit einigen Schwierigkeiten rechnen. 

Kommentar von ilovemysquad ,

Ja, ich füg über sehr gute Sprachkentnisse und die Kultur kenn ich auch ganz gut. Und das mit der politischen Situtation ist Quatsch. Frankreich ist auch ein Nachbarland von D., und des würde ja heißen, dass die Menschen nicht nach D. einwandern würde, weil sie vor den Terrorattäcken Angst hätten.

Kommentar von hertajess ,

Darum geht es nicht denn Du verwechselst hier tatsächlich Äpfel mit Birnen. 

Äthiopiens Christen sind miaphysitisch, so wie manche christlichen Gemeinden z.B. im Iran, Irak, in Syrien, Afghanistan und so fort. Ihre Wohngebiete zu bombardieren unterstützt auch Ramstein durch entsprechende Ortsangaben wie ich schon vor Jahren - damals noch sehr ungläubig - im Deutschlandfunk hörte. Was nun miaphysitisch überhaupt bedeutet - frage einen Franzosen oder Deutschen und Du wirst keine Antwort erhalten in der Regel. Mir jedenfalls fällt zunehmend ins Auge dass eben genau solche Landschaften der Erde in Staub verwandelt werden wo diese Gläubigen leben. Und wir hier in D erfahren davon nur wenn wir uns außerhalb von Springer, Burda, ZDF und anderen Halbwahrheiten verbreitenden Medien aufhalten. 

Die Tage habe ich einen Film gesehen wo eine israelische Bombe in Damaskus einschlug. Halte ich tatsächlich immer noch für sehr unglaubwürdig. Denn warum sollte ausgerechnet Israel jene Stadt bombardieren aus welcher die Ägypter sie als Gefangene mitnahmen vor Jahrtausenden? Und dann noch gezielt auf ein reines Wohnviertel zielen? 

Welches Ziel hier auch immer verfolgt wird:

DER Islam hat damit schon mal Nichts zu tun denn es handelt sich um reine kriminelle Banden die unter dem Deckmantel einer Religion aktiv sind. Finanziert von Wahabisten, ihrem führenden Staat Saudi-Arabien und 39 anderen Staaten. 

Ich habe mir auch nicht vorstellen können dass eine so alte Kultur wie jene rund um Saaba mal zerbombt wird. Es ergibt auch keinen politischen Sinn. Außer: Zerstörung des Kulturerbes der Menschheit. Die erfundenen Gründe wurden unter den offenen Augen der weltweiten Öffentlichkeit eingeschleust. Gegen den ausdrücklichen Protest der Einheimischen, obwohl ihre politische Vertretung vor der UN um Hilfe gebettelt hat. 

Irre bzw. psychiatrisch schwerst gestörte Persönlichkeiten bestimmen. Frankreich und auch D fühlen sich in deren Mastdarm wohl. Deshalb kann es keinen Vergleich geben. 

Antwort
von macqueline, 46

Wenn du mit Einverständnis deiner Mutter von Februar bis August 2016 bei deinem Vater lebst, sollte das in Ordnung sein. Um sicher zu gehen, kannst du dich beim Jugendamt erkundigen.

Kommentar von ilovemysquad ,

Danke!

Kommentar von blumenkanne ,

wenn der vater das kind zurückhalten will, egal ob mutti damit einverstanden ist oder nicht, muss sie auch bei ihm leben. das ist dem jugendamt völlig rille.

Antwort
von Ranzino, 36

Bei geteiltem Sorgerecht kümmert es denn Staat nicht, wie ihr das organisiert.

Kommentar von ilovemysquad ,

Danke sehr!

Antwort
von blumenkanne, 11

das deutsche gesetz erlaubt das du bei deinem vater lebst, der dann das sorgerecht hat und bestimmt was du tust und wo du dich aufhältst. wenn er einigermaßen hirn im kopf hat, dann lässt er dich natürlich nicht in ein land der vierten welt wandern, als wäre es da wie im urlaub.

in diesem land werden gräßliche verbrechen gegen die menschlichkeit verübt, aufgrund deiner sexualität kannst du schon am strick landen oder eine kugel zwischen die augen bekommen. es ist ein land unglaublicher armut, hunger und elend. welcher normale erwachsene mensch glaubst du lässt dort ein kind hin. wäre ich dein vater, dann würde ich deine mutter ziehen lassen und dir dann eröffnen das du nirgends wohin gehst bis du 18 bist. dein heimatland ist deutschland, das land im osten afrikas zerrüttet von armut,elend und kriminalität - gibt es nur in deiner phantasie.

Kommentar von ilovemysquad ,

einerseits muss ich dir recht geben, äthiopien ist ein land voller armut, hunger und elend. zumindest ein großer teil davon. aber das ist nur eine seite...ich reise jedes jahr in den sommerferien mit meiner mutter dorthin und trotz ihrer armut sind die menschen glücklich und dankbar. sie sind nett und offen, haben einfach ein großes herz. deutschland mag zwar wirtschaftliche vorteile haben, aber was nützen teure uhren, wenn man keine zeit hat? hier dreht sich alles nur um geld. außerdem bin ich mir 99% sicher, dass du nicht dort warst, denn es ist absoluter quatsch, dass man als frau um sein leben dort kämpfen muss. kriminalität gibt es überall. meine familie lebt ein ziemlich gutes leben dort: die kinder gehen zur schule, die eltern arbeiten. bitte rede nicht irgendein zeug ich war dort, meine eltern kommen aus dem land. trotzdem wollte ich nicht deutschland greifen, ich liebe deutschland sehr!!!

Kommentar von blumenkanne ,

deine verwandten leben ein gutes leben, weil sie geld haben. die masse der bevölkerung ist bettelarm und hungert. das ist die wirklichkeit. diese wirklichkeit hast du vielleicht noch nicht gesehen, weil man dich dort abschirmt. das mag alles sein. zudem bist du ein kind, verstehst nicht viel davon.

es ist nicht die regel das die kinder dort zur schule gehen. die meisten die gehen, nicht länger als 2 jahre. die analphabetenrate liegt bei ca. 60 %. das sind die menschen die nicht lesen und schreiben können. die säuglingssterblichkeit ist unglaublich hoch. menschen erreichen ein durchschnittliches alter von max. 40 jahren. frauen und mädchen leben in der gefahr beschnitten zu werden. das ist nur ein kleiner teil an fakten über das land, von dem du so überhaupt keine ahnung hast.

informiere dich erst einmal über dinge, von denen du nachweislich keinerlei ahnung hast.

Kommentar von ilovemysquad ,

meine familie lebt in der hauptstadt addis abeba, wo wir auch leben würden. dort haben viele geld und die bettlerzahlen haben sich drastisch reduziert (das habe ich auch selber durch die jahre erkannt!) ich werde keinesfalls abgeschirmt. ich habe dort reichtum und armut gesehen....und ich möchte meinem land helfen. das mit dem beschneiden ist in addis abeba völliger quatsch! und in der hauptstadt kann JEDER zur schule bis zur 12. gehen (werden vom Staat bezahlt) und dann gibt es noch schulen, bei den man selber bezahlen muss, wo man eben auch auf einem besseren niveau unterrichtet wird !!! Alles was du liest kann falsch sein. Bevor du die Dinge nicht mit deinen eigenen Augen gesehen hast, versuch mir nicht über das Land das ich liebe schlecht zu erzählen 

Kommentar von blumenkanne ,

sweetheart, in der hauptstadt gibt es riesige slums in denen die kinder tgl. verhungern, frauen vergewaltigt werden und mädchen ganz selbstverständlich beschnitten werden. die kinder gehen nicht bis zur 12. in die schule. das tun nur die kinder der sehr dünnen oberschicht. sehr wenige sind reich genug.

alles was ich weiß ist nichts was ich lese, sondern erlebe. ich brauche nichts schlecht zu reden, dass nie gut war. du bist ein kind, deine eltern sind unverantwortlich, wenn sie dich dort hingeben würden. das tut kein normaler mensch. also troll woanders weiter. erfreue dich des friedens hier, sei froh das du ein dach über dem kopf hast und das du hier schulbildung bekommst. bildung kostet geld in äthopien. was glaubst du denn warum 60 % der menschen dort nicht lesen und schreiben können? warum glabust du leben 70% der menschen in erdrückender armut und auf dem land? warum sterben die menschen wenn sie ca. 40 jahre  sind? vor allem an krankheiten die heilbar sind bei uns - weil sie kein geld haben sich den arzt zu leisten. äthopien ist eines der ärmsten entwicklungsländer der welt.

solange deine eltern geld haben, lebst du in deiner traumwelt und luftblase und wirst die realität der meisten menschen garnicht mitbekommen. aber wehe sie platzt, weil du kein geld verdienen kannst oder krank wirst.

Kommentar von ilovemysquad ,

ich habe dir von anfang an gesagt ich weiß, dass es armut gibt! das mit der schule ist quatsch, ich kenne persönlich kinder, die sind nicht reich, gehen aber zur schule, die vom staat bezahlt wird. bis zur 12. klasse! also hat theoretisch jeder in addis zumindestenst die chance auf bildung. also ! und so viel geld haben meine eltern auch wieder nicht ;) in addis leben viele in der mittelschicht, was für deutsche verhältnisse gleich 'armut' ist. Witzig wie du sagst; dass Geld das wichtigste ist. Warst du überhaupt in Äthiopien?

Antwort
von AtotheG, 34

Du wohnst die Zeit bei deinem Vater ... was soll daran nun schlecht oder illegal/verboten sein?

Kommentar von ilovemysquad ,

Danke :) 

Antwort
von lindgren, 29

Es dürfte keine Probleme geben, da dein Vater auch für dich sorgen kann (geteiltes Sorgerecht).

Alles Gute!

Kommentar von ilovemysquad ,

Danke! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten