Frage von karikari, 63

Ich und meine beste Freundin und ihrer 9 alte Tochter wollen zusammen in eine wohnung ziehen. Beziehe Harz und sie ist nur aushilfe. Ist das möglich ?

Antwort
von PillePalleAbisZ, 35

Klar ist das möglich. Du musst nur jede Veränderung beim Amt angeben

Kommentar von karikari ,

OKAY hört sich gut an . Aber müssen wir was beachten dabei? Weil wir beide von verschiedenen jobcenter ALG2 beziehen und wir nicht wissen wie wir mit der  wohnungsuche beginnen sollen da wir uns noch nicht beim jc darüber informiert haben 

Kommentar von PillePalleAbisZ ,

Eilt ja nicht ;) ... Einfach mal anfragen ( telefonisch, ist ja kostenlos ) was man beachten muss wenn man in eine WG ziehen will

Kommentar von karikari ,

Okay danke werde ich machen

Antwort
von Silvie11700, 35

Nachdem Du Dir ja in etwa ausrechnen kannst, wieviel Ihr zum Leben braucht, weisst Du ja dann, wieviel Du Dir leisten kannst um eine gemeinsame Wohnung zu finanzieren?  Deshalb verstehe ich Deine Frage nicht ganz?

Kommentar von karikari ,

Das hängt doch nicht von uns ab wieviel wir zum leben zur Verfügung haben.das jobcenter gibt es ja vor! Ich würde einfach gerne wissen wieviel die miete für 2 erwachsene und 1 kind betragen würde... sind aber kein paar sondern freundinen ...hoffe habe mich jetzt besser ausgedrückt ... ihr helft mir mit jeder kleinsten Info danke

Kommentar von Silvie11700 ,

Diese Auskunft, und zwar eine mit der Du wirklich was anfangen kannst, bekommst Du natürlich dann auch nur vom Jobcenter. Vorallem wirst Du, so wie bei allen Änderungen, auch ein neues Formular ausfüllen müssen, das Du dann auch gleich dort machen kannst. LG Silvie

Kommentar von Hideaway ,

Das hängt doch nicht von uns ab wieviel wir zum leben zur Verfügung haben

Ach wo, Jobcenter zahlt doch. Eine sehr interessante und pragmatische Einstellung.

Antwort
von Hideaway, 6

Möglich ist das schon, es könnte aber bei der Wohnungssuche Probleme geben. Vermieter haben es nicht so gerne, wenn das Geld von zwei (oder mehr) Personen bzw. Stellen kommt. Das ist doppelte bzw. mehrfache Arbeit für ihn. Außerdem sind Probleme vorprogrammiert, wenn zwei Mietparteien unterschrieben haben, aber irgendwann eine von diesen ausziehen möchte.

Antwort
von Alexander2410, 28

Ja das ist möglich!

Kommentar von karikari ,

Ok cool wwisst du zufällig die vorraussetzungen dafür?und wie hoch darf die warm Miete betragen? Wären zudem eine Wohngemeinschaft?  LG  @alexander2410

Kommentar von Alexander2410 ,

Ich glaube das kann man bei der Arbeitsagentur nachfragen! 

Kommentar von karikari ,

Ok mach ich danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten